Wieviele Sprachen kann ein Mensch sprechen?

13 Antworten

Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass  man Dir solch einen anmaßenden Unsinn  abnimmt?

Es würde mir diebische Freude bereiten, Dein Französisch, Polnisch, Englisch, Italienisch und Portugiesisch einer kleinen Prüfung zu unterziehen...

(Am liebsten mit Beispielen aus der Literatur und / oder mit Sätzen der Art:

Die Aussage des 13jährigen Mädchensm das sich für ein Genie hält,  hätte von sprachlichwissenschaftlichen  Autoritäten  rechtzeitig überprüft und korrigiert werden müssen.)

Wenn du das nicht glauben willst, dann glaube es eben nicht:) nicht mein Problem:)

2

@Paulina: Du bist hier in der Bringepflicht. Zeig deine Fähigkeiten (beispielsweise durch bestandene C1/C2-Prüfungen) und man wird dir glauben.

Übrigens ist das auch wichtig, wenn du dich irgendwann mal für einen Job bewirbst. Da kann man Hochstapler wie dich ganz einfach entlarven.

1
Giuseppe Gasparo Mezzofanti (* 17. September 1774 in Bologna; † 17. März 1849 in Neapel) war ein italienischer Kardinal. Er gilt als eines der größten Sprachgenies und soll 57 Sprachen verstanden, davon 38 gesprochen haben. Mezzofanti ist seitdem die Bezeichnung für einen polyglotten Menschen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Giuseppe_Mezzofanti

"soll... gesprochen haben" - Kein Mensch mit realstischem Verstand kann so etwas glauben. Ich würde auch mal gern wissen, welche 38Spachen das gewesen sollen (Bolognesisch, Venezianisch, Napoletanisch, Toskanisch, Siziliansich. Mezzofantisch...) Sein Niederländisch, Sorbisch, Kaschubisch und Baskisch  in Wort und Schrift hätte ich gerne mal gehört und gelesen.

Dies sind doch alles nur Legenden!

Selbst Sprachgenies können nicht mehr als max.  4 Sprachen beherrschen - und auch diese nicht wirklich perfekt.

2
@Bswss

Mezzofanti ist ein Lügenbaron. Es gibt zahlreiche Beiträge, die seine wundersamen Fähigkeiten in Frage stellen.

1
@Bswss

Muttersprache Italienisch, und Latein, Altgriechisch, Neugriechisch, Hebräisch, Arabisch, Aramäisch, Amharisch, Koptisch, Armenisch, Persisch, Türkisch, Maltesisch, Illyrisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Englisch, Walisisch, Schottisch-Gälisch, Deutsch, Niederländisch, Schwedisch, Dänisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Albanisch und Chinesisch.

1
@kordely

Davon glaube ich NICHT EIN EINZIGES Wort, außer "Italienisch". Absurd zu glauben,dass ein Italiener aus DER Zeit Gälisch sprechen konnte - völliger Unsinn ist das, eine dummdreiste Lügengeschichte!

0
@Bswss

Absurd zu glauben,dass ein Italiener aus DER Zeit Gälisch sprechen konnte

Was soll daran absurd sein?

Gälisch wurde und wird auch heute noch in Irland gesprochen. Mezzofanti könnte also durchaus gälisch von einem irischen Priester gelernt haben.

0
@PatrickLassan

Kennst du seine Lebensgeschichte nicht?

Seine Schulbildung erhielt er an der Piaristen-Schule in Bologna, wo
neben den klassischen Sprachen auch Spanisch, Deutsch und einige
südamerikanische Sprachen gelehrt wurden. Sein Gedächtnis galt als
erstaunlich, im Alter von zwölf Jahren begann er das dreijährige Philosophiestudium,
das er mit einer öffentlichen Disputation abschloss. Seine
theologischen Studien beendete er mit ebensolcher Auszeichnung vor
Erreichen des kanonischen Alters. Daher wandte er sich zunächst dem Studium der „Orientalischen Sprachen“ zu.

Als Seelsorger betreute er 1799 bis 1800 Soldaten aller möglichen Länder
im Lazarett von Bologna, dies bot ihm zugleich die Möglichkeit, seine
Sprachkenntnisse zu erweitern. 1803 wurde er Assistent an der
Universitätsbibliothek in Bologna und von 1804 bis 1808 lehrte er wieder
als Professor an ebendieser Universität Hebräisch und nun auch
Griechisch.

Als Bibliothekar und Professor der Universität Bologna studierte er ab
1815 Völkerkunde, Archäologie, Numismatik and Astronomie. Zugleich
arbeitete er in Bologna als Seelsorger für Ausländer und Fremde.

Am 16. April 1833 wurde er Kustos der vatikanischen Bibliothek.

0

Bitte macht euch doch nicht alle in jungen Jahren schon zu unfehlbaren Vielsprechern. Hier ist nicht jeder zweite Teenie ein Wunderkind und du bist das mit Sicherheit auch nicht.

Eine Sprache lernt sich nicht bis auf ein ‚fließendes‘ Niveau, einfach bloß durch die Schule oder Websites und Filme gucken. Noch nicht einmal die Lernprozess Deutsch wird mit 13 komplett abgeschlossen sein. Und auch die Schule bringt letztendlich bloß Grundlagen bei, die man dann weiterführen muss, wenn einen die Sprache interessiert.

Wer hat dir denn deine Fähigkeiten bestätigt? Hält man dich am Telefon so lange für einen Muttersprachler der entsprechenden Sprachen, bis du deinen Namen nennst und aufklärst, dass dem nicht so ist? Kannst du in all deinen Sprachen spontan an Gesprächen jeder Art teilnehmen, alle möglichen Texte lesen, alles mögliche akustisch verstehen, jede Art von Text schreiben? Das kommt dann einem hohen Sprachniveau schon recht Nahe.

Nimm doch einfach mal an offiziellen Tests zur Niveaustufe C1 oder C2 teil. Wenn du die locker schaffst, dann hast du ein hohes Sprachniveau in der entsprechenden Sprache.

Ansonsten tut es ganz gut zu lernen sich objektiv vernünftig einzuschätzen. Ich kann Deutsch, Englisch und Polnisch auf hohem Niveau (+Nachweise) kommt am Ende auch im Beruf besser, als ich bin fließend in A, B, C, D, E, F und G.

Wer sagt denn, dass man wie Muttersprachler sprechen will? Wenn man sich unterhalten und Medien begreifen kann, dann reicht das doch...!

0

Gibt ein Mensch der wohl angeblich 58 Sprachen sprechen kann. Ob das stimmt weiß ich nicht aber am meisten ließt man das so um die 30 Sprachen machbar sind.

Ich selbst spreche nur 3 Sprachen. Deutsch, English und Japanisch

Fließend würde ich nicht behaupten aber ich arbeite dran.

Japanisch ist ziemlich schwer deswegen würde ich dich doch schon als ziemlich talentiert ansehen:)

0

Was möchtest Du wissen?