Du kannst voll und ganz zustimmen. Allerdings wärst du dann mit einem Satz fertig. Du musst weitere Argumente anführen, die für die Position des Autors sprechen, weitere Beispiele beibringen sowie Gegenargumente entkräften. Insgesamt ist das schwieriger, als eine Contra-Position aufzubauen.

...zur Antwort

Intention: Kritik an den politischen Zuständen in Deutschland/Europa, wo Willkürherrschaft von Fürsten, Unterdrückung der Freiheit und Untertanengeist herrschen. Lob der USA als Land der Freien. Deutschland = vertrautes, altes Vaterland, USA = neues, selbstgewähltes Vaterland.

Rhetorik: durchgängig viel Pathos, intensive Bildsprache, Zuspitzung.

Beispiele: Personifikation der beiden Länder, des Meeres und des Schiffs, Anrede an die Länder, Antithesen (Liebchen warm <> keine Freiheit), Hyperbeln, Alliteration (wenn Wildesschar) etc.

...zur Antwort

Wenn das eine einmalige Roheit von dir war, dann hast du eine Chance. Aber nicht sofort, sie können nachtragend sein, in deinem Fall zu Recht.

...zur Antwort

Wenn es unkontrollierte Masseneinwanderung gibt, kommt es immer und überall zu Konflikten. Tatsache ist: Es überwiegen diejenigen Übergriffe und Anfeindungen bei Weitem, die Einwanderer gegen Deutsche verüben, verglichen mit den Übergriffen der Deutschen.

...zur Antwort

Das hängt von deinen Berufszielen ab. Manche Berufe setzen eben ein Studium voraus, andere eine Ausbildung. Studium geht meist deutlich länger, mit Ausbildung verdienst du früher Geld, dafür meist weniger.

...zur Antwort

Nicht schlecht. Alice Weidel und Beatrix von Storch machen energisch und klug Politik, gerade auch für Frauenrechte, die von Einwanderung aus islamischen Ländern am direktesten bedroht werden.

Dass viele unpolitische Wählerinnen im Moment einen Hang zu den Gesinnungsethikern von den Grünen haben, wird sich unter dem Druck der Realität irgendwann ändern.

...zur Antwort
B sieht schöner aus

Kann aus allen Ländern mit weißer Bevölkerung kommen. Typischerweise aus Nordfrankreich, GB, Irland, Benelux, DE, CH, A, Skandinavien, Osteuropa, Nordamerika, AUS.

...zur Antwort

Die zweite Sprache brauchst du für das Abi. Wenn du das hast, kannst du alle Fächer studieren.

...zur Antwort

Deine Annahme stimmt nicht. Nach Untersuchungen haben nur gut 10 % der Mädchen unter 14 Jahren sexuelle Begegnungen.

https://www.berliner-kurier.de/ratgeber/gesundheit/sex-statistik-so-alt-sind-die-deutschen-bei-ihrem-ersten-mal-26930614: Das Durchschnittsalter beim ersten Sex liegt bei 17 Jahren. Kein Grund zur Besorgnis.

...zur Antwort
Demokratie

Churchill meinte sinngemäß: "Die Demokratie ist eine schlechte Staatsform, aber alle anderen, die wir ausprobiert haben, sind noch schlechter."

Die beste Demokratie ist für mich die direkte Demokratie der Schweiz: Parlamentarismus, kontrolliert durch Volksabstimmungen. Das verhindert das Entstehen einer abgehobenen Kaste wie in Berlin und Brüssel.

...zur Antwort

Ich kenne das Buch noch nicht, will es mir aber beschaffen. Ich habe Rezensionen und Interviews zum Buch gelesen. Offenbar ist Sarrazin auch bei diesem Buch so mutig, seriös und faktensicher, wie man das seit "Deutschland schafft sich ab" gewohnt ist. Sarrazin geht unbeirrt seinen Weg. Seine Warnung vor dem politischen Islam sollte man sehr ernst nehmen, doch die politische Klasse Berlins hört nicht auf ihn und stolpert weiter.

Nach gründlicher Lektüre des Korans und Beschäftigung mit der islamischen Geschichte leuchtet Sarrazins negatives Bild dieser Religion vollständig ein.

...zur Antwort

Das ist eine schlimme Lage. Ursache ist die reaktionäre, intolerante Haltung deiner Eltern.

Leider wirst du dich zwischen zwei Wegen entscheiden müssen: Entweder du passt dich deinen Eltern an und versteckst dafür deine innere Überzeugung. Dann hättest du keinen Ärger mit den Eltern, dafür wärst du selbst gespalten und unehrlich.

Oder du stehst zu dir selbst und sagst es deinen Eltern. Dann hast du Stress mit den Eltern, bist aber mir dir selbst im Reinen.

Im Grunde geht es auch bei dir um den Grundkonflikt der islamischen Einwanderung nach Europa: Passen sich die Muslime an unsere Regeln an (z. B. freie Partnerwahl der Tochter) an oder lassen wir es zu, dass sie ihre Regeln in Europa einführen, z. B. das Verbot für eine junge Muslimin, einen Nichtmuslim als Partner zu haben.

...zur Antwort

Die entscheidenden Vorkommnisse ereignen sich nicht im Wasser. Kern der Handlung ist das Verhältnis zwischen König, Ritter und Tochter. Den Tauchgang erzählt der Ritter. Es geht nicht um eine Unterwasserreportage.

...zur Antwort

Ich kann nur "Nationalismus"-"Internationalismus" entziffern. "Nationalismus" hat hier mit Nazismus nichts zu tun, siehe Lisa1215.

...zur Antwort