Zwei ähnliche Sprachen gleichzeitig lernen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also wenn du Sprachlich talentiert bist, dann steht dir wirklich nichts im Weg! Ich denke mal es ist viel arbeit, aber es ist möglich!

Bloß so ein kleiner Vorschlag, also in den Schulen  fängt man ja auch nur eine Sprache an ...Englisch und dann irgendwann später kommt noch eine dazu, Französisch und Latein... und da würde ich dir auch Vorschlagen mit einer Sprache anfangen und dann vielleicht nach einem Jahr noch die zweite dazu nehmen! ;D

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Gleichzeitig ist nicht sinnvoll.

In der Schule ist es doch so, dass man in Klasse 5 mit der 1. Fremdsprache anfängt,

inzwischen fängt man ja schon in der Grundschule mit Englisch an. In Klasse 6

kommt die 2. Fremdsparche dazu und in Klasse 8 ( Wahlpflichtbereich ) die dritte.

Das heißt, in Klasse 8 bis 10 oder  evtl, bis zum Abi hat man 3 fremdsprachen

gleichzeitig, man hat sie aber nicht gleichzeitig angefangen, sondern zeitversetzt.

Das ist doch ein gutes System, kannst Du das nicht auch für Dich gültig machen ?

 

Nee, lass das mal lieber! Ich hab auch neu und alt Griechisch gleichzeitig gelernt... Im Graecum saß ich dann da und war verwirrt weil mir plötzlich nur noch Neugriechisch eingefallen ist..

Aber Französisch und Spanisch sind sich nicht soooo ähnlich, bei Spanisch und Italienisch würd ich mir mehr Gedanken machen...

Davon ist abzuraten, besser ist es wenn man zwei nicht verwandte Sprachen lernt, weil man bei verwandten Sprachen durcheinander kommt. Habe das oft erlebt, auch wenn Kinder mehrsprachig aufwachsen.

hey

also wir haben in der schule latein, italienisch und Französisch gleichzeitig. Das geht schon. Es ist sogar teilweise hilfreich, weil man bei den Wörtern weniger lernen muss und auch die Grammatik (zumindest bei Französisch und Italienisch) ähnlich ist.

Was möchtest Du wissen?