Wie viel Stundenlohn kann man in einem Verwaltungsnebenjob verlangen?

4 Antworten

Kemmst du dich damit in irgendeiner Form aus oder hast du keine Ahnung davon? Ist das bei ner Firma oder aufm Amt? Wie gross ist die Firma?

Hast du mal geschaut was andere in dem Bereich so bekommen?

Also große Erfahrungen habe ich in dem Bereich speziell nicht, eher im Bereich Industriekaufleute. Ist ne Agentur. Relativ groß würde ich sagen^^

Finde hierzu leider kaum was.

0
@sunnysun23

Ich nehme mal an die werden schon ne sehr genaue Vorstellung vom Stundenlohn haben. Versuch nicht zu hoch zu schätzen, lieber etwas zu niedrig. Sonst kommt das so rüber als würdest du dich wichtiger machen als du da bist.

1

Naja, verlangen kann man viel, die Frage ist, wieviel man bereit ist, dir zu zahlen.

Es geht bei dir um einen Nebenjob mit Hilfstätigkeiten, Bürohilfe nennt man das auch. Entscheidend ist außerdem, in welchem Bundesland und in welcher Branche der Job ist. Da variieren die Gehälter schon gewaltig. (Aus meiner Erfahrung würde ich In NRW  den Stundenlohn maximal mit 11 Euro, minumal mit 9,50 sehen.) 

Hier kannst du ja mal schauen:

https://www.gehalt.de/einkommen/suche/buerohilfe

Schau einmal nach Tariflohn in Deinem Bundesland.

Für allgemeine Bürotätigkeiten würde ich €15 pro Stunde veranschlagen.

Findeste nicht, dass das für ne Aushilfe ohne Erfahrung etwas viel ist?

2
@triopasi

Ich würde lieber etwas höher ansetzen. 10 Euro fände ich zu wenig. Wenn du 15 Euro sagst, dann einigt man sich vielleicht auf 12 oder 13 Euro.

0
@oliverc77

Ganz ehrlich, auch das halte ich für jemanden ohne besondere Qualifikation für zu viel. Wenn su dich damit achon gut auskennst und in die Richtung studierst ist das bestimmt drin, aber sonst glaub ich nicht.

2
@triopasi

Aber eine Putzfrau verlangt das doch auch schon! Und eine Bürotätigkeit sollte doch nicht schlechter entlohnt sein als eine Putztätigkeit. Es hängt natürlich auch davon ab, wie lange man arbeitet. Bei einem Vollzeitjob in den Semesterferien kann man niedriger ansetzen, als wenn man z.B. jeden zweiten Tag für drei oder vier Stunden arbeitet. Die Anreise und der Aufwand müssen sich ja auch lohnen.

0
@oliverc77

Zahlst du für die Putzfrau diesen Stundensatz oder bekommt sie ihn tatsächlich? Das ist n Unterschied.

1
@triopasi

Ich habe keine Putzfrau. Aber wenn eine Putzfrau für eine oder anderthalb Stunden in meine Wohnung käme, dann täte sie das bestimmt nicht für 10 Euro. Nach den Kosten für die Anreise würde dann ja gar nichts mehr übrig bleiben.

0
@oliverc77

Ja genau. Die bekommt dann 15€/h inkl. Anfahrt und Putzmaterial und braucht 3 Stunden. Rechnest du Anfahrt und Material raus ists aber deutlich weniger.

Ne Reinigungsfirma will vllt sogar 20€/h von dir aber die Reinigungskraft bekommt deshalb garantiert nicht 20€/h..

Bürotag 8h hast du nur Anfahrt (was ja nicht Sache des AG ist). Da bleibt mehr hängen..

0
@triopasi

Ist es ok wenn ich zwischen 12 und 14 Euro vorschlage?^^

0
@oliverc77

Bei Hilfstätigkeiten auch im Büro dürfte der Verhandlungsspielraum eher gering sein.... 

0
@oliverc77

Wer zu hoch pokert und unrealistische Gehaltswünsche äußert, ist meist raus..

0
@rotreginak02

Naja also ein Kumpel von mir verdient als Barkeeper 14 Euro die Stunde. Komme aus Baden-Württemberg.

0
@sunnysun23

@sunnysun23: das halte ich in BW schon für realistisch.. sage aber lieber beim Stundenlohn eine konkrete  Zahl, anstatt von bis...sonst wirkst du unentschlossen, das ist nicht gut für Verhandlungen :-)

0
@sunnysun23

ein Barkeeper arbeitet auch abends bzw. nachts , das ist wieder etwas anderes als tagsüber

0

Was möchtest Du wissen?