Wieviel Drehzahl beim anfahren?

5 Antworten

Das ist in 2 Videos der "Autodoktoren" genau beschrieben, da hat es ein Senior geschafft seine Kupplung innerhalb 5000 Km zu ruinieren weil er sein Hörgerät nicht getragen hat. Er hat beim Anfahren immer Volgas gegeben und die Kupplung schleifen lassen.

Also Nie machen !!!

Benziner: Die Kuplung langsam kommen lassen, wenn man spürt dass sie greift etwas--aber nur etwas! Gas geben und die Kupplung ganz loslassen.

Diesel: Kupplung langsam kommen lassen, wenn das Auto rollt in den 2. Gang schalten, Kupplung kommen lassen und erst dann Gas geben.

Ich gebe zum ersten mal Gas wenn ich im 3. Gang bin---jedenfalls in der 30er Zone.

Und wenn die Karre steht immer!! den Gang raus. immer.

Und während der Fahrt gehört der linke Quanten nicht aufs Kupplungspedal sondern auf die Ablage links daneben, dafür is die da.

Sonne Kupplung kost richtich Kohle, manchmal viereckich.

Ist es schädlich für die Kupplung dabei dann gas zu geben wenn man dabei noch die Kupplung raus kommen lässt? 

Natürlich hat die Kupplung beim Schleifenlassen einen gewissen Verschleiß, ja.

Woher ich das weiß:Hobby

Kommt auf das Auto an. Bei einem Diesel brauchst du kaum Gas geben, bei einem Benziner schon. Wenn du auf einer ebenen Straße stehst, brauchst du weniger Gas geben, als wenn du auf einem Waldweg oder an einer Steigung stehst. Wenn du normal anfahren willst, brauchst du weniger Gas, als wenn du schnell anfahren willst. Manche neueren Autos haben auch eine Anfahrhilfe, also die geben automatisch ein bisschen Gas.

Probier einfach, die Drehzahl konstant auf 1500-2000 Umdrehungen zu halten, während du die Kupplung kommen lässt.

Man tritt ja erst die Kupplung dann 1.Gang und gibt gas bis das auto eine Drehzahl hat dann lässt man vorsichtig die Kupplung los bis zum Schleifpunkt und gibt dann viel gas?

So würde ich das Anfahren für einen Anfänger empfehlen, damit er das Auto nicht abwürgt. Die vorgewählte Drehzahl liegt dabei so um die 2000 min^-1. Sobald die Kupplung greift, geht erstmal die Drehzahl etwas in den Keller und man regelt duch Gasgeben wieder etwas nach, während man die Kupplung zügig kommen lässt. Das muss aber nicht wirklich viel Gas sein.

Ist es schädlich für die Kupplung dabei dann gas zu geben wenn man dabei noch die Kupplung raus kommen lässt?

Nein, wenn alles mit Maßen geschieht, passiert da gar nichts.

Sobald man mehr Erfahrung hat und sein Auto auch besser im Griff hat und dessen Verhalten beim Anfahren kennnt, gehen Kupplung loslassen und Gasgeben immer mehr ineinander über. Am Ende ist das fast eine Bewegung.

Bei meinem Auto ist das so dass ich beim anfahren ganz leicht Gas geben muss. Aber das musst du ausprobieren. Kaputt kann nichts gehen.

Grüße

Was möchtest Du wissen?