Wieso wurde ich so "verprügelt"(sparring)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das wichtigste hast du schon gesagt: Es war dein erstes Mal.

Mit einem Gegner ist es eben total anders als ohne. Daher üben üben üben...

Rede hinter dem Kampf mit deinem Trainer, der kann viel besser einschätzen wo du Schwächen hast als wir hier.

Das mit dem Mundschutz ist natürlich ärgerlich, wenn man sich darüber die ganze Zeit Gedanken macht ist man nicht voll konzentriert.

Finde heraus was mit dem Mundschutz war und besorge dir zur Not einen neuen. Wenn der falsch sitzt und du bekommst einen Schlag darauf kann er sogar sehr gefährlich sein, gefährlicher als ohne! Auch dein Gegner wird ja kein Vollprofi sein, da kann ein Schlag auch mal anders aufkommen als geplant und dann wird es noch gefährlicher. Sorge also für einen guten Sitz und dann sieht du beim nächsten mal ja wie viel besser es geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht weil man nach 5 Monaten kein Sparring macht?!
Ich weiß nicht wie alt oder was für ein Naturtalent du bist, aber ich mache seid über 40 Monaten MuayThai und mache noch kein Sparring. Normal sollte die Entscheidung auch den Trainer für dich übernehmen.
Hat dein Mundschutz denn gar nicht gepasst oder saß er nur falsch, ansonsten hättest du ihn doch einfach richtig rücken können, falls er gar nicht gepasst hat, lernst du jetzt daraus, dass du dich in Zukunft früh genug darum kümmerst, dass das nicht mehr passiert.
Ansonsten trainieren, trainieren, trainieren...
Auf die Frage, warum du schlecht bist zu antworten, dass du besser werden musst, hört sich zwar blöd an. Allerdings ist es genau so simpel.
Schneller werden, egal ob beim Schlagen oder Blocken, Beinarbeit verbessern, Muskulatur aufbauen, stärker schlagen und auch das Denken lernen. Man gewinnt nicht durch blindes Draufschlagen, sondern indem man Schwächen ausnutzt, und den Gegner und seine Fehler analysiert.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RipeClown
09.08.2016, 09:51

Ist ein bisschen zu spät.

Eigentlich sollst du schon Wettkämpfe machen nach 3 einhalb Jahren.

0

1. Mundschutz in kochend heißes Wasser tun, dort für ein paar Minuten lassen, kurz mit kaltem Wasser abkühlen und dann in den Mund.

So passt er sich deinem Mund an.

2. Üben, üben und noch mehr üben.

Sparring machen, noch mehr Sparring machen und dann wenn du fertig bist, machst du wieder Sparring

Wenn Boxen so einfach wäre, dann wäre jeder Weltmeister.

Jeden Tag ins boxtraining, jeden Tag trainieren und ansonsten schneller werden.

Keine Angst haben vor den Schlägen. Wenn du nicht kassieren willst, dann mach gar nicht erst den Sport.

Du musst Schläge kassieren, damit er eine Lücke hat und du reinhauen kannst.

So ist das nun mal.

Ansonsten halt immer weiter machen, nicht aufgeben, nicht die Augen zu machen wenn der Schlag kommt, richtige Deckung finden und halt wie gesagt, noch mehr sparring machen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normale Leute würden ja ihren Trainer statt wildfremde Leute im Internet fragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BENNIBOZz3352
09.08.2016, 08:37

mein trainer hat ziemlich eingeschränktes Deutsch und ich habe keine zeit mit ihm zu reden,da ich nach dem training immer direkt zum zug muss

0

Schaust du auf die Stelle wo deine Treffer landen willst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BENNIBOZz3352
09.08.2016, 08:36

normalerweise schon

1

Was möchtest Du wissen?