Wieso wurde der Islam in die Arabische Welt herab gesandt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Islam ist eine Reaktion auf das Christentum. Muhammad erlebte in seinem Umfeld große Missstände im Christentum. Gegen diese Missstände wollte er wieder den vermeintlich wahren Glauben aufrichten. Deshalb fand das Ganze in einem Land statt, wo das Christentum damals sehr verbreitet war, aber gleichzeitig auch falsch verstanden wurde.

Das hat weniger mit dem Christentum zu tun als mit reiner Machtpolitik. In der Region Mekka/Medina wimmelte es damals von heidnischen Kulten und Sekten, auch wegen des Schwarzen Steins, ein Meteorit der schon in vorchristlichen Zeiten verehrt wurde, und weil es bis in die Bronzezeit hinein im Hinterland der Region Medina einen aktiven Schildvulkan gab, der den Glauben an über- oder unterirdische Mächte, wie überall wo es Vulkane gibt, anheizte. Mohammed wollte nach dem Muster des sich ausbreitenden Christentums etwas eigenes schaffen, der fremden Religion etwas eigenes entgegensetzen und zu diesem Zweck die vielen Stämme Arabiens einigen, das funktionierte nach dem Vorbild von Moses am besten über eine einheitliche Religion mit festen Vorschriften und Regeln.

0

Es gab dort kaum Christen, aber es gab viele Juden und Götzendiener

0
Muhammad erlebte in seinem Umfeld große Missstände im Christentum.

Wo hast Du denn so etwas gelesen? Seltsam, davon höre ich zum ersten Mal. Der Islam ist sicher keine Antwort auf die grossen Missstände im Christentum. Da kannst Du sonst gerne Fakten liefern, die das belegen. Er hatte viel mehr Mühe, mit dem Mehrgötterglauben der Nicht-Christen.

0
@Bodesurry

"Er hatte viel mehr Mühe, mit dem Mehrgötterglauben der Nicht-Christen."

Und wer hat dir das erzählt?

0

Einfach ausgedrückt, behandelt der Koran das Judentum und das Christentum intensiv.

Gemäß dem Koran gäbe es keinen Grund für sein Erscheinen, wenn die vorherigen Offenbarungen nicht manipuliert worden wären. Der Koran wurde nicht offenbart, um die vorherigen Religionen zu ersetzen oder abzuschaffen, sondern vielmehr, um ihre ursprüngliche Integrität bzw Richtigkeit wiederherzustellen. Hierbei wird auf das Prinzip der Homöostase Bezug genommen.

Wieso wurde der Islam in die Arabische Welt herab gesandt?

Also, warum sollte dann der Koran in Japan, China oder Amerika als erstes erscheinen?!

Verstehe den Kontext dahinter nicht , also gibt es in Japan , Amerika unsw. keine Religionen ? 🤐

1

Menschen werden nunmal irgendwo und zu irgendeinem Zeitpunkt geboren. Und Menschen sind kreativ.

Sie denken sich dann eine Religion aus, die sie selbst als besten Menschen darstellt, und verbreiten diese dann.

Von daher ist es nur Zufall das es halt im 7. Jahrhundert war, wo Muhammed gelebt hat.

Außerdem ist es auch ein bisschen Nationalismus, immerhin erzwingen Muslime immer noch das Beten in arabisch, und das wurde damals so festgelegt weil sich die Herren für anderen überlegen gehalten haben.

Woher ich das weiß:Hobby – Satanistin

Sie wurde nicht herabgesandt, sondern man behauptet das nur

Den Islam gab es schon immer.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Islamisches Wissen (Ahl-as Sunnah), von Bücher und Shuyukh.

*Weshalb im Arabischem Raum verbreitet dann eben…

Albert Einstein

0