Wieso will niemand mein Auto kaufen :D?

11 Antworten

Wie ams26 sagt. Ohne die Anzeige gesehen zu haben, wird es schwierig eine genaue Einschätzung abzugeben.

Ansonsten fallen mir nur die üblichen Gründe ein:

- Unbeliebte Aussenfarbe

- Innenausstattung die Geschmackssache ist (bspw. rotes Leder)

- Fehlende Ausstattung die in der Fahrzeugklasse an Bord sein sollte bzw. für die meisten Käufer relevant sein könnte (bspw. Klima, Sitzheizung, Multifunktionslenkrad, MP3, Navi, etc...)

- Anstehende Folgekosten wie abgefahrene Reifen, nur 4-fach bereift, anstehender TÜV, etc...

An den Felgen würde ich mich jetzt allerdings auch nicht so festklammern. Das Geld was du dafür bezahlt hast, zahlt dir sicherlich niemand mehr. Wenn die beim Fahrzeug dabei sind, toll. Wenn nicht dann interessiert das den durchschnittlichen Käufer wohl auch nicht. Die wenigsten werden dir deswegen mehr bezahlen als ein vergleichbarer 116er auf 16 Zöllern kostet. Besser du stellst den auf die Standard-Felgen und verkaufst die 19 Zöller anderweitig. 

Noch ein kurzer Nachtrag:

Wo hast du denn inseriert?

Ich habe eben mal bei den einschlägigen Fahrzeugbörsen nach den gängigen Preisen geschaut und wenn ich auf Autoscout bzw. Mobile schaue, finde ich keinen einzigen 116i, Bj. 2008 mit 110.000 km +/- und 19 Zöllern. Hast du die zwei grössten Gebrauchtwagenportale gar nicht genutzt?

1
@Dunkel

Das Rätsel bleibt so lange ungelöst, wie die Fragestellerin ihr Inserat nicht zeigen will. Anscheinend gibt es dafür einen Grund, aufgefordert sie oft genug.

0

inseriert hat es ein bekannter von mir soweit ich weiß bei ebay und autoscout sollte er drinne sein

0
@SuzanSuzan

Was heisst 'sollte'? Nun hör doch mal auf rumzudrucksen und lade links hoch.

0
@ronnyarmin

Also ich an deiner Stelle würde nochmals mit dem Bekannten sprechen. Weder bei Ebay, noch bei Ebay Kleinanzeigen, noch bei Autoscout oder Mobile gibt es ein Fahrzeug dass zu deiner Beschreibung passt. Da brauchst du dich nicht zu wundern wenn sich niemand meldet.

0

Es wäre an dieser Stelle interessant, um was für ein Auto es sich handelt.

Manche Marken und Modelle gehen weg wie geschnitten Brot und andere liegen wie Blei im Regal.

Ein VW, Audi, BMW oder einen Benz wird dir aus den Händen gerissen. Japaner gehen noch ordentlich, Franzosen und Italiener verkaufen sich nur über den Preis und Exoten können ganz schwer werden.

Wenn du uns ein paar Daten gibst, könnten wir vielleicht ein paar Tipps geben.

BMW 116i von 2008 110.000 gelaufen, Tüv neu Scheckheft bei BMW, Einwandfreier Zustand, Originale 19zoll M Felgen die im Internet allein schon 1000€ kosten 2. Hand, Habe ich für 6000 VB drinne und ich denke dieser Preis ist absolut on Ordnung

0
@SuzanSuzan

Grundsätzlich solltest du dich davon verabschieden, dass du für die Felgen in Verbindung mit dem Auto einen nennenswerten Betrag bekommst. Ich würde sogar dazu raten, die Felgen komplett getrennt vom Auto zu verkaufen. Solche Räder signalisieren möglichen Käufern einen "sportlichen" Vorbesitzer und damit erhöhten Verschleiss.

Von privat sind die 6.000 € nicht wirklich billig, aber eigentlich in Ordnung.

Die Preise schwanken regional. In welcher Ecke Deutschlands steht denn das Auto?

Die 116er sind durch das Steuerkettenproblem bzw. der mangelhaften Kettenspanner in Verruf geraten. Das drückt natürlich das Käuferinteresse.

3

Duisburg, aber die 6000 sind ja auch VB wäre mit 5600-5700 zufrieden. Das mit den Felgen muss ich noch mal überdenken, ich hatte sie mal bei Kleinanzeige angeboten und mehrere Angebot für 700-800€ gehabt.. sollte die vielleicht tatsächlich alleine verkaufen. Mir bot einmal jemand 5000 da sagte ich Ok aber ohne Felgen wollte er aber nicht :D

0

An irgendetwas muss es aber liegen :D Vielleicht sind auch deine Anforderungen lächerlich? ^^

Man kennt ja das Auto, den Zustand und den geforderten Preis nicht. Wenn man beispielsweise für einen Fiat Punto 10.000 Euro verlangt (mal ganz übertrieben), dann wird sich kaum einer melden :P Sprich doch mal mit irgendeinem Typen, der Ahnung von den Preisen hat. Vielleicht kann er dir Tipps geben.

Das habe ich, und ich denke nicht das meine Anforderung lächerlich ist, mir wurde 2900€ für ein 1er BMW mit 1000€ M Felgen geboten. Also wenn das nicht lächerlich ist :D für 2900 bekommt man eben so nen Opel corsa

0
@SuzanSuzan

Den wirst du eben total runtergehunzt haben. Deswegen geht man immer regelmäßig zum Ölwechsel und fährt nicht über 50.000Km mit der selben ölfüllung.

Ich fahr nen normalen Subaru Impreza von 2002 mit 65.000Km aufm tacho und bekomm für den gute 6000€, da alles ordentlich gemacht worden ist.Ich würde mal sagen, dass du am falschen Ende gespart hast.

0
@SuzanSuzan

Zeig uns doch mal so eines deiner Inserate,dann wissen wir vieleicht mehr.

1

was? das Auto ist lückenlos Scheckheft gepflegt bei BMW wer erzählt das ich es verrotten lasse ?? Das Auto ist im einwandfreien Zustand alles wiede regelmäßig gewartet und das Öl sogar alle 10.000km gewechselt nur bei bmw

0

nachweislich steht alles im Scheckheft

0

Darf ein Autohändler die Sachmängelhaftung ausschließen?

Hallo,ich habe folgendes Problem.letzte Woche habe ich ein Auto für 5500€ (BJ 2009 91000KM)von einem Händler gekauft.Mir ist 2 Tage später aufgefallen das die Klimaanlage Kaputt ist,obwohl in der Anzeige gestanden hatte "Mit Klimaautomatik)Heute hatte ich dann auch noch einen Motorschaden (nach ca 200 KM).Das eigentliche Problem ist jetzt aber als ich mir den Kaufvertrag mal genauer angesehen habe ,da hat der Händler Angekreuzt "Verkauf an Gewerbe-Keine Garantie oder Sachmängelhaftung"Ich bin aber Privat Person.Leider habe ich das bei der Unterschreibung des Vertrages übersehen.Dazu muss ich aber auch sagen,ich habe 1 Woche vorher eine Anzahlung gemacht ,den Vertrag unterschrieben und dann musste ich den Vertag dem Händler wieder zurück geben.Erst als ich das Auto abgeholt habe habe ich diesen dann bekommen und da habe ich leider nicht nochmal genauer reingeschaut.Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher das bei der Unterschrift kein Kreutz bei "Gewerbe Verkauf "gemacht worden ist. Das kann ich aber nicht beweisen.Mir geht es jetzt darum,kann der Händler auf diesen Vertrag bestehen oder kann ich trotzdem vom Kauf zurück treten?

...zur Frage

KFZ-Händler kauft bei Händler in Italien. Verkauf in BRD mit Mwst.?

Ein KFZ-Händler kauft in Italien bei einem KFZ-Händler ein Gebrauchtwagen. Muß er das Auto dann in BRD plus Mwst. verkaufen?

...zur Frage

Auto an Händler verkauft: Muss Nicht-Scheckheftgepflegt im Vertrag stehen?

Muss beim Verkauf von Privat an einen Fahrzeughändler im Vertrag erwähnt werden das das Auto NICHT-Scheckheft gepflegt ist?

...zur Frage

Verkauf im Kundenauftrag

Hallo,

habe bei einem Händler in der Nähe ein Auto gesehen. In der Beschreibung steht ,,Verkauf im Kundenauftrag,, Habe ich dort auf das Auto keine Garantie ? Wäre ja echt blöd wenn dann was mit dem Auto sein sollte!

...zur Frage

autos von privat oder lieber hinterhof händler kaufen?

hallo, hab eine frage....ich suche ein neues auto, hab gute angebote gefunden, aber leider privat, würdet ihr von privat kaufen, oder lieber vom händler??? was wären vor und nachteile bei privat??

gruß

...zur Frage

Warum sind die Händler so unverschämt?

Hallo,

ich habe ein Auto ins Internet gestellt, 5500€ VB. Es haben paar Händler angerufen und gesagt: "Ich gebe dir 1000€ und nehme das Auto direkt mit."

Wenn ich ein Auto für 5500€ inseriert  habe und VB da steht, heißt das doch nicht dass man 4000€ runtergeht oder? Was bilden die sich ein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?