Ich würde die Antwort von Gehilfling 1:1 genauso unterschreiben. Er/Sie bringts auf den Punkt.

Ergänzend: Auch ich hatte den 2.3er schon im Miet-Mustang und er hat mich sehr positiv überrascht. Wenn ich einen Mustang kaufen würden, dann zwar den V8, aber das Duell V6 vs. R4T würde ich zu Gunsten des R4T entscheiden. Der Sound ist für einen R4 echt i.O., die Fahrleistungen sind praktisch identisch mit dem V6 und man kann ihn offiziell in Europa kaufen.

Die die am lautesten gegen die kleineren Motoren wettern, haben entweder den V8-Bruder in der Garage (Chapeau! ^^) oder haben noch keinen der drei Motoren gefahren und ihr "Wissen" aus "Fachzeitungen" und am Stammtisch bzw. durch Hörensagen gesammelt. Gruppe 2 dürfte dabei deutlich grösser sein als die erste.

Mein Tipp: Wenn dir der V8 zu teuer ist, Finger weg von irgendwelchen V6-Grauimporten und einfach mal den 2.3er Probe fahren.

...zur Antwort

Den 4er gibt es in 3 Karosserievarianten mit zig Motoren. Welchen meinst du bzgl Zuverlässigkeit?

Ob und wie lange du damit Spass haben kannst, kann ich nicht sagen. Kommt drauf an wie lange du dich dafür begeistern kannst.

Sportpaket und andere Liga? Von was für einer Liga redest du? Das M-Paket hat halt eine etwas 'sportlichere' Optik und ein 'sportlicheres' Fahrwerk. Trotzdem bleibt der 4er ein normales Mittelklasse-Fahrzeug.

...zur Antwort

Du willst nichts kaufen und in keine Werkstatt. Wie soll das denn anders funktionieren?

Du könntest dich höchstens noch in einem E36 Forum anmelden und fragen, ob jemand aus deiner Nähe kommt und Hard- / Software zum auslesen hat.

...zur Antwort
Meine Frage nun, was gehört alles in so eine Anfrage rein?

Na die Dinge, die dich interessieren?

Ich würde da einfach kurz anrufen und einen Termin für Probefahrt und Verkaufsgespräch ausmachen.

...zur Antwort
Hab damit kein Problem

Wieso interessiert dich was andere darüber denken könnten, welches Auto du fährst? Mit Mitte 20 hat man in der Regel doch genug Selbstvertrauen um da drüber zu stehen.

Davon abgesehen: Du sprichst hier von einem Mazda 3 bzw. einem Peugeot 508. Das sind eher unauffällige Fahrzeuge, welche die meisten Menschen noch nicht einmal grossartig wahrnehmen werden. Da wird sich also kaum wer für interessieren oder dich prollig nennen. Und falls doch, siehe Abschnitt 1 meiner Antwort....

...zur Antwort

Suchst du denn nun eine Alternative zum E46 mit ähnlich viel Leistung und ähnlichen Anschaffungskosten (--> Mercedes W203 ab C280 aufwärts oder Audi A4 B6 3.0) oder ist der E46 gesetzt und wir reden über Alternativmotoren zum 30i?

Falls letzteres, bleibt ja nicht viel übrig wenn es um die 200PS sein sollen:

328i (gab es nur als VFL und ist eine andere Motorengeneration) oder

325i (Nachfolger des 328i, hat wie der 330i einen M54 Motor, alleridngs mit weniger Hubraum)

Ob die Motoren LPG-Kompatibel sind, kann ich dir nicht sagen. Und ob sich ein Umbau bei einem E46 (14-22 Jahre alt und nur in seltenen Fällen noch mit unter 150.000 km zu finden) jemals amortisieren wird, würde ich bezweifeln.

...zur Antwort

Hey witzige Sache. In deiner Frage vor 34 Tagen warst du noch 15. Was ist das denn für ein Alterungsserum mit dem du nun plötzlich volljährig bist?

...zur Antwort

Nur ein Beispiel von vielen:

Maybach S600L, EZ 2014 und etwas über 100k km findet man für knapp über 60.000 bei mobile. Neupreis dürfte mit ein wenig Ausstattung um die 200.000 gelegen haben.

Absolut gesehen sind 60.000 natürlich noch ein 'stolzer Preis'. Relativ gesehen sind es aber nicht mal mehr 30% des Neupreises.

Der Werterhalt ist wie bei fast allen Oberklassefahrzeugen sehr bescheiden..

...zur Antwort

Du kaufst die Vignette im Asfinag-Online Shop (Achtung, 18 Tage Vorlaufzeit notwendig) oder an einem Automaten (gültig ab sofort) und gibst dabei dein Kennzeichen an. Das wars auch schon. Du brauchst keinen Aufkleber oder ähnliches.

Kontrolliert wird meines Wissens via Kameras und Kennzeichenabgleich.

Die Vignette ist nicht fahrzeuggebunden, sondern kennzeichengebunden. Tolle Sache bei Wechselkennzeichen :)

...zur Antwort

1:12 oder 1:28?

...zur Antwort

Es gibt ein paar Kleinigkeiten die anders sind (Kreuzungen mit 4 Stopschildern, rechts abbiegen an Ampeln, kein Rechtsfahrgebot, etc...) die du ggf. mal googeln solltest. Im Grossen und Ganzen unterscheiden sich die Verkehrsregeln aber nicht grossartig von unseren.

...zur Antwort

Die BMW Importe aus dem Staaten sind üblicherweise Totalschäden, die dort nicht mehr zugelassen werden dürfen. Die werden nach Osteuropa verschifft und dort billig wieder zusammengenagelt. Oft auch nur optisch. Häufig werden die Kisten dann noch mit geklauten Bauteilen (M, M-Performance, Navi Prof,...) aufgewertet und dann zum Kampfpreis in DE zum Verkauf angeboten.

Das lässt sich aber ja Gottseidank über die VIN mit Hilfe von Google und/oder Carfax sehr schnell heraus finden.

...zur Antwort