👍

Also ich hatte nie einen Golf, habe im Moment keinen und plane auch keinen Kauf. Trotzdem finde ich ihn sehr gut.

Manche Baureihen gefallen mir mehr, manche weniger. Allen gemein (und aus dem Grund für mich faszinierend) ist, dass sie absolut klassenlos sind. Ganz gleich ob Fahranfänger, Student, junge Familie, Geschäftsführer eines Unternehmens oder Rentner. Mit einem Golf ist man immer richtig "angezogen". Klingt fast ein wenig wie aus der Marketingabteilung, ist aber meine Meinung :)

Die Kehrseite der Medaille ist, dass die Autos in meinen Augen wenig spannend sind. Selbst ein Golf GTI oder Golf R ist irgendwie unauffällig und wenig aufregend.

...zur Antwort
Andere

Als grosser Freund des Rechtsfahrgebots und als jemand der beim Spurwechsel immer blinkt und auch mehrfach schaut dass alles frei ist interessieren mich "Raser" (abstrakter Begriff. Wie definiert sich "Raser" überhaupt?) praktisch gar nicht.

LKW-Fahrer stören mich auch nicht wirklich. Klar nervt ein "Elefantenrennen", aber ist halt so. Ich wollte nicht mit dem LKW-Fahrer tauschen müssen und sehe das daher gelassen.

Bleiben also die "anderen" die mich nerven, weil sie meine Sicherheit gefährden. Namentlich: Links- und Mittelspurschleicher, Oberlehrer, Leute die ohne zu blinken und/oder ohne Blick in den Spiegel die Spur wechseln, Leute die nicht einschätzen können wie schnell man von hinten ankommt und trotzdem auf meine Spur ziehen und meine Favoriten, die Helden die ohne ersichtlichen Grund die Nebelschlussleuchte an haben und an denen man ewig nicht vorbei kommt...

...zur Antwort

Was auch immer es ist, den Turbolader würde ich ausschließen, weil das Fahrzeug keinen hat :)

Blauer Rauch deutet aber auf verbranntes Öl hin. Ich würde mal in einer Werkstatt vorbei schauen.

...zur Antwort

Wieso sollte man die Streben nicht lackieren können? Habe schon öfter mal BMWs mit roten Streben gesehen. Nicht mein Fall, aber offensichtlich machbar.

Preis dafür? Keine Ahnung. Würde ich beim Lackierer des Vertrauens fragen.

Ich fahre meinen nicht im Winter. Ist ein reines Schönwetter-Auto für das ich gar nicht erst Winterreifen gekauft habe :)

...zur Antwort

Die "Gebrauchten" funktionieren normalerweise (leider) problemlos Plug & Play.

In der Regel werden diese "Gebrauchtteile" von "Spezialisten zur Eigentumsübertragung" ausgebaut und verkauft.

https://images.app.goo.gl/KzZPT8Jt9pLQ5yui7

Muss nicht sein, aber die Wahrscheinlichkeit dann Hehlerware durch die Gegend zu fahren ist sehr hoch. Da würde ich beim Kauf gut drauf achten.

...zur Antwort

Ich finde ihn optisch ganz chic und wenn er dir gefällt, greif zu. Zum Fahrverhalten kann ich nichts sagen, ich vermute aber der wird sich nicht wesentlich anders fahren als jeder andere Hot Hatch in dieser Leistungsklasse.

Der Preis ist in meinen Augen ziemlich happig. Ich würde mir in der Preisklasse andere Fahrzeuge holen.

Davon abgesehen: Ob 265PS und ein Preis von über 50.000 € nun so sinnvoll für einen Fahranfänger sind, würde ich vor dem Kauf mal kritisch hinterfragen. Das musst du aber natürlich selbst wissen.

...zur Antwort

Der A7 ist in meinen Augen schöner, der A6 praktischer. Ich würde mich für den A7 entschieden, aber du weisst selbst sicherlich am besten was worauf du mehr Wert legst

...zur Antwort

Also dass sich ein 40-jähriger Selbständigerp ein Allerweltsauto leisten kann, finde ich jetzt nicht soooooo ungewöhnlich. Wenn er das nicht könnte, würde er in meinen Augen gewaltig was falsch machen. Da gibt es wirklich ganz andere Kaliber.

...zur Antwort

Ich nehme an es geht um BMW?

Natürlich geht beim einschlagen des Fensters der Alarm los. Das bringt nur relativ wenig, wenn der Dieb die Alarmanlage entweder vorgängig deaktiviert, das Fahrzeug innerhalb von wenigen Sekunden entriegeln und den Alarm deaktivieren kann (ein paar Sekunden Alarm interessieren die wenigsten Menschen) oder wenn das Fahrzeug gar keine Alarmanlage hat.

Auf meiner Sicht wären Deadlock-Schlösser, wie sie andere Hersteller verbauen, das Beste. BMW scheint da aber wohl nicht interessiert zu sein. Eventuell ist das Geschäft mit den Ersatzteilen ganz lukrativ...

...zur Antwort

Grundsätzlich gefällt er mir sehr gut. Ich finde ihn jetzt aber weder besonders sportlich noch besonders elegant. "Ansehnlich" wäre für mich das richtige Adjektiv.

...zur Antwort

Ich tanke unsere Fahrzeuge in der Regel mit Super Plus.

Begründung? Es ist die Empfehlung des Herstellers. Im Handbuch steht sinngemäß "Tanken Sie Super Plus, 98 Oktan um die Nennleistung zu erreichen. Mindestqualität ist Normalbenzin, 91 Oktan."

Wenn es kein Super Plus gibt (kommt sehr sehr selten mal vor) dann tanke ich auch normales Super.

Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde dass ich damit einen Leistungsunterschied spüren kann. Die Fahrzeuge werden in der Regel aber auch nicht so bewegt, dass es auf die letzten 3% Leistung ankommt.

...zur Antwort

Na wenn dir beide gleich gut gefallen, würde ich es davon abhängig machen wofür du das Auto brauchst.

Suchst du einen kleinen Spass-Flitzer, dann den RS3. Brauchst du hin und wieder auch mal etwas Platz/Kofferraum oder möchtest auf längeren Strecken gediegener unterwegs sein, dann den RS5.

...zur Antwort

Unfallfahrzeug, Import, im Kundenauftrag. Für mich wäre damit alles gesagt.

Solche Autos gibt es seit ein paar Jahren wie Sand am Meer und in der Regel handelt es sich um Totalschäden in den USA, welche billig in Litauen zusammen gedengelt werden. An die Verkehrssicherheit kann man gerne glauben, muss man aber nicht.

...zur Antwort

Bei den kurzen Strecken wird er ziemlich "saufen". Falls euch das nicht stört, dann kein Problem.

Bezüglich Alltagstauglichkeit antworte ich mit einem eindeutigen "Kommt auf euren Alltag an" :)

Wir haben unter anderem einen F87. Als einziges Auto wollte ich den aber nicht haben.

Kofferraumgrösse naja

Zugang zum Kofferraum naja

Platz vorne ok

Platz hinten naja

Zugang nach hinten schlecht

Der Fahrspass ist allerdings unübertroffen :)

Bezüglich Zuverlässigkeit ist die 2er Reihe eigentlich unauffällig.

...zur Antwort

Spontan fallen mir ein:

Andere Sprache

Andere Mentalität

Hohe Lebenshaltungskosten

Mehr Arbeiten / Weniger Ferien

Niedrige Tempolimits mit empfindlichen Strafen

Direkte Demokratie

Hohe Gehälter

Niedrige Steuern

Mehr Eigenverantwortung

u.v.m.

Oh und zumindest für mich eine höhere Lebensqualität :)

...zur Antwort

Ich denke das wichtigste, nämlich dass du einen C300 fährst, ist gesagt.

Ob du das Fahrzeug deiner Freundin geben solltest oder nicht, können wir doch nicht beurteilen. Wir kennen deine Freundin nicht und können auch nicht beurteilen ob sie gut und sicher Auto fährt. Wenn du das nicht selbst einschätzen kannst, wer bitte dann?

Falls es dir aber doch irgendwie weiter hilft, ich würde ihn meiner Frau bedenkenlos geben.

...zur Antwort