Wieso sind tertiäre Alkylradikale eigentlich stabiler?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ein Radikal ist per se instabil (= Möchte reagieren), weil es ein Elektron zu wenig hat.

Ganz einfach ausgedrückt:

An einem tertiaäen Alkylradikal sind drei Alkylgruppen. Und Alkylgruppen haben einen +I-Effekt. D.h., sie schieben eine Elektronen-Wolke vor sich her. Dadurch "gaukeln" sie dem Radikal-C-Atom vor, es hätte genug Elektronen- zumindest ein bisschen. Dadurch reagiert das Radikal nicht so schnell und ist stabiler.

Ein primäres Radikal hat nur eine Gruppe mit +I-Effekt.

LG

MCX

Wenn Du Dich über den +I-Effekt informierst, verstehst Du es automatisch. Der ist bei tert. Alkylgruppen besonders stark.

Von Reaktionen weis ich nicht mehr viel, aber:
Was hat primär (eingangs-) und sekundär(ausgangs-) mit einer 3. Möglichkeit zu tun? Tertiär heist nur das "Dritte"!

prohaska2 10.10.2014, 18:24

Sehr komisch!

2
Kaeselocher 10.10.2014, 18:25
Von Reaktionen weis ich nicht mehr viel

keine Sorge, merkt man kaum ;-)

5
Zoelomat 10.10.2014, 19:56

Wenn du schon sonst stets durch Unwissen glänzt, lass die Sprachanalysen einfach.

Schau mal nach http://de.wiktionary.org/wiki/Ordnungszahl!

Schon systemimmanent solltet du dir erschließen können, dass "primär" und "sekundär" keineswegs das bedeuten, das du hier hinschwabbelst.

Wird es nicht langweilig, immer nur den Doppelhorst zu spielen?

3
prohaska2 11.10.2014, 10:22
@Zoelomat

Ich fürchte, "systemimmanent" wird hier nicht verstanden werden.

0
Elsenzahn 11.10.2014, 22:02

@UlrichNagel

Halte dich doch bitte an die Maxime von Dieter Nuhr.

1
prohaska2 12.10.2014, 09:06
@Elsenzahn

Dem schließe ich mich vollinhaltlich an.

Der Begriff "Gesunder Menschenverstand" wird ja oft als Ausrede verwendet, wenn man völlig blank mitquatschen möchte.

1
Zoelomat 12.10.2014, 17:45
@prohaska2

Und auch aus gesundheitlichen Gründen sollte man manches bei Dreifachbindungen vermieden werden!

Und nein, über sowas denke ich nicht nach, dass kommt schneller, als ich mit der Wimprer zucken kann.

0

Wegen dem -I-Effekt der drei angrenzenden Alkyl-Gruppen.

Was möchtest Du wissen?