Wieso hat das Leben kein Happy-End?

5 Antworten

Dem kann ich nicht so ganz zustimmen. In vielen Kulturen wird der Tod als etwas gutes betrachtet und sogar gefeiert.

Es stirbt auch nicht jeder qualvoll das kommt immer darauf an was man so macht. Mein Uropa war bis er 95 Jahre alt war jeden Tag im Garten.

Ja, so kann man es auch sehen. Ich habe als Christ klar eine andere Perspektive. Ich muss zwar auch einmal sterben, aber das ist nur gewissermaßen die Neugeburt in ein anderes Leben, wo ich einen neuen Körper bekomme und dann werde ich die Ewigkeit bei Gott verbringen.

Dieses Leben wird dann unvergleichlich besser sein als dieses hier. Auch wenn mir mein Leben hier gefällt, ich freue mich darauf!

PS Dass der Tod qualvoll ist, scheint nur so. Das muss nicht zwingend so sein.

So ist halt das Leben wir leben nicht ewig und das ist auch gut so

Tja das ist das tragische an der menschlichen Existenz, was will man da machen

Was möchtest Du wissen?