Wiederkunft ✝️ Jesu Christi - Entrückung oder dreitägige🎴Finsternis - was denkst du wirst Du erleben?

Das Ergebnis basiert auf 31 Abstimmungen

weder noch 61%
Entrückung 32%
Die dreitägige Finsternis 6%
ReineNeugier806  15.05.2024, 20:43
Die christliche Welt ist sich einig,

Wie kommst du darauf?

SgtBrave 
Beitragsersteller
 15.05.2024, 20:45

Rein vom Umschauen hier und in YT.

ReineNeugier806  15.05.2024, 20:47

Auf YT gibt es tausende Videos, in denen davon nicht dir Rede ist. Und in den Beiträgen von wie viel Nutzern hast du das hier gelesen?

SgtBrave 
Beitragsersteller
 15.05.2024, 20:48

Ja die subjektive Wahrnehmung und dem Abgleich von Prophetien

ReineNeugier806  15.05.2024, 20:49

Was hat das mit meiner Frage zu tun?

SgtBrave 
Beitragsersteller
 15.05.2024, 20:52

Ich werde nicht Beiträge von hunderten Nutzern analysieren

18 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet
Die dreitägige Finsternis

Die Entrückung ist tatsächlich keine katholische Lehre, sondern eine Irrlehre. Die dreitägige Finsternis ist eine uralte Prophezeiung, die in vielen Quellen auftaucht. Daher ist sie sehr wahrscheinlich. Wann sie kommt, ist aber unklar. Vielleicht auch gar nicht, sicher ist so etwas nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Praktizierender Katholik. Lese viel zu Glaubensfragen.

SgtBrave 
Beitragsersteller
 15.05.2024, 20:13

Es wird gesagt, dass ein Abwenden der Finsternis nicht mehr möglich sei eben wegen der schweren Sündhaftigkeit der Welt. Man kann mit Gebet lediglich eine Milderung erwirken. Ich hoffe trotzdem, dass diese Finsternis nicht eintrifft.

0
Athanasius71  15.05.2024, 22:11
@SgtBrave

Ich bin immer ein wenig vorsichtig mit Prophezeiungen. Allerdings ist diese sehr plausibel. Man darf aber nicht vergessen, dass sie aus zwei Teilen besteht. Nach der Finsternis soll ja die Ära des Friedens kommen. Ist also nicht nur schlimm, sondern auch gut, weil daraus etwas sehr positives entstehen soll. Weil die Welt hinterher geläutert ist.

1
jorgwalter57  15.05.2024, 20:32

Also egal was (nicht) passiert, Sie haben auf jeden Fall recht. 👍🤪

2
JTKirk2000  16.05.2024, 13:07

Nicht was in der Bibel klar und deutlich drin steht, ist die Irrlehre, sondern das, was von dieser in der Bibel klar enthaltenen Botschaft abweicht, ist die Irrlehre, und das schon dann, wenn es Interpretationen braucht, um mit dem auch nur ansatzweise vereinbar zu sein, was klar in der Bibel, insbesondere den Evangelien und dem, was noch aus der Zeit der Jünger Jesu stammt. Und sorry, aber gerade jemand der sich Athanasius nennt, sollte wissen, dass Athanasius einer derjenigen war, die mit den schlimmsten Bullshit in der Verfälschung der christlichen Lehre verschuldet hatten.

0
SgtBrave 
Beitragsersteller
 16.05.2024, 21:18
@JTKirk2000

Die Finsternis wird in der Bibel im Buch der Offenbarung erwähnt. Für welchen bull*** sollte den Athanasius verantwortlich gewesen sein?

1
JTKirk2000  03.06.2024, 00:43
@SgtBrave
Für welchen bull*** sollte den Athanasius verantwortlich gewesen sein?

Wikipedia soll angeblich hilfreich sein. Aber was dort über Athanasius' theologischen Standpunkten steht, wirst Du vermutlich ohnehin nicht akzeptieren, also warum soll ich mir dahingehend Arbeit machen, die man binnen Sekunden dank Google auch selbst hinbekommt. Also wenn Dich die Antwort auf diese Frage wirklich interessiert, hast Du vermutlich die Antwort auf dem in diesem Kommentar erwähnten Wege bereits selbst gefunden.

0
weder noch

Hm...also Jesus sagte selber:

Markus-Evangelium, Kapitel 13, Verse 32-33): «Doch wann jener Tag und jene Stunde sein werden, weiss niemand, auch nicht die Engel im Himmel, nicht einmal der Sohn; nur der Vater weiss es. Seht euch also vor und seid wachsam! Denn ihr wisst nicht, wann die Zeit da ist.»

Aber ich denke die erste Trompete aus der Offenbarung des Johannes wird in den nächsten Jahrzehnten definitiv blasen!

Der erste Engel blies seine Posaune. Da fielen Hagel und Feuer, die mit Blut vermischt waren, auf das Land. Es verbrannte ein Drittel des Landes, ein Drittel der Bäume und alles grüne Gras

Ich sag nur "Klimawandel" der immer weiter voranschreitet und in den kommenden Jahrzehnten noch ganz andere Ausmaße annehmen wird. Die 2. und 3. Trompete passen ebenfalls dazu!

Die 4. Trompete "könnte" die Folgen eines Atomschlags beschreiben

Der vierte Engel blies seine Posaune. Da wurde ein Drittel der Sonne und ein Drittel des Mondes und ein Drittel der Sterne getroffen, sodass sie ein Drittel ihrer Leuchtkraft verloren und der Tag um ein Drittel dunkler wurde und ebenso die Nacht.

Wenn mehrere Kernwaffen gleichzeitig explodieren wird es auf der Erde dauerhaft dunkler werden! Dabei wird so viel Schutt und Asche in die Luft gepustet, dass sich der Himmel dauerhaft verdunkeln wird;

"... sodass sie ein Drittel ihrer Leuchtkraft verloren und der Tag um ein Drittel dunkler wurde und ebenso die Nacht."

Jedoch sind das alles nur Spekulationen.

Es weiß auch niemand ob alles in einem Jahrhundert passieren wird...es kann Jahre, Jahrzehnte oder Jahrhunderte dauern, bis der ganze Prozess abgeschlossen ist!

Aber was in diesem Jahrhundert, in den kommenden Jahrzehnten noch passieren wird, ist biblisch!....auch wenn es "nur" der Anfang ist!

Die christliche Welt ist sich einig, dass das Ende der Gnadenzeit nicht mehr weit ist und Jesus als Richter wiederkommt. 

Das war sie auch schon vor 2000 Jahren. Also ist das bei weitem nichts Neues.

Davon abgesehen glaube ich nicht, das ich davon noch etwas in meinem gegenwärtigen Leben etwas mitbekomme. Ich glaube zwar, dass es irgendwann vielleicht geschieht, aber nicht dass es in der Zeitspanne meines gegenwärtigen Lebens eintreten wird. Wie es geschehen wird, wird in der Bibel eindeutig beschrieben und nur so, wie es in Hinsicht auf die physische Natur Jesu beschrieben wird, was seine Rückkehr etwa betrifft, würde es auch nur ansatzweise einen Sinn ergeben, denn wie soll auch nur irgendjemand ernsthaft vor Jesus Furcht haben, wenn er zurückkehrt, aber ihn nur jene "sehen", die ohnehin an ihn glauben? Und doch steht es so in Offenbarung 1,7, dass jedes Volk seiner Rückkehr wegen sinngemäß Anlass zur Furcht hat.

Entrückung

Für alle Christen. Und dann das Gericht. Ohne was mit dreieinhalb Jahren, in denen der Heilige Geist nicht mehr auf der Welt sein wird oder sowas.

Die christliche Welt ist sich einig, dass das Ende der Gnadenzeit nicht mehr weit ist und

Nein, ist sie nicht.

Woher ich das weiß:Hobby – Bibelschule, gute Predigten, Bibellesen, Austausch

SgtBrave 
Beitragsersteller
 15.05.2024, 20:21

Also die Katholiken die ich kenne und auch die Protestanten sind sich einig, dass es nicht mehr lange so geht wie jetzt.

0
weder noch
Die christliche Welt ist sich einig, dass das Ende der Gnadenzeit nicht mehr weit ist

Wär mir neu..