Wie wird man Taoist?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Daoismus war ursprünglich keine öffentliche Religion. Es gibt in Asien daoistische Tempel bzw. Klöster (ich meine wirkliche). Aber selbst wenn sie dich aufnehmen sind sie sehr wählerisch an wen sie die wirklichen Sachen überliefern. Es kann sein du siehst einen Meister der 10 Schüler hat. Dann ist wahrscheinlich das aber nur einer davon wirklich ausgewählt wurde und die wirklichen Sachen beigebracht bekommt die nicht öffentlich sind und die du sicher nicht im Internet findest. Die anderen 9 bekommen die Sachen "aus dem Internet" gelehrt (-: und sind in Wirklichkeit nur zur Schau und dafür da, dem Meister eine größere Auswahl an potentiellen Schülern zu liefern.

Die wirklichen Daoistischen Meister sind in Chinesischen Gebirgen und sie sind nicht in der Öffentlichkeit und sind nicht teil der Gesellschaft. Es ist nicht leicht sie zu finden und noch schwerer von ihnen gelehrt zu bekommen.

Wenn du eine ungefähre Vorstellung über den Daoismus willst, kannst du "Journey to the west" lesen, das ist zwar ein fiktiver Roman und er ist auch mehrere tausend Seiten, aber er beschreibt es ganz gut und sicherlich besser als irgendeine Internetseite. Wenn du das ließt hast du eine ungefähre Vorstellung was es heißt ein daoistischer Schüler zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So eine richtige Kirche, wo man sich anmelden kann, gibt es nicht. Du musst Dir Literatur besorgen und dann versuchen, nach dem Tao zu leben. Wenn Du "Taoismus in Deutschland " goggelst, findest Du Adressen mit Kursen zum Tao.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Tao"ist dasselbe, das in der christlichen Tradition als "Heiliger Geist" bezeichnet wird. So ist man also genau genommen erst dann wirklich Taoist, wenn man mit dieser Kraft verbunden ist. Eine Verbindung mit ihr zu bekommen ist ja das Ziel aller bedeutenden Religionen, auch aller Yoga-Techniken.

Dieses Ziel erreicht man durch die "2. Geburt".

Zu dieser können "Sahaja-Yogis" verhelfen; sie machen das (natürlich) kostenlos.

Hier kann man erfahren, wo solche Yogis anzutreffen sind: www.sahajayoga.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Odysseus247
10.10.2011, 10:35

Reingefallen! Tao ist eben nicht der heilige Geist, sondern eher so etwas was wie Astrologie. Da kannst du alles reinlesen, was dir gerade durch den Kopf geht.

Und bei dir ist es der heilige Geist ;-)

0

Das Tao ist eine Philosophie, mit der Du Dich befassen musst (ist nicht einfach).

Einen religiösen Verein, dem Du beitreten kannst, ohne was davon zu verstehen, gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem man unter zumindest teilweiser Aufgabe seines gesunden Menschenverstandes an die Heilslehren des Taoismus glaubt und seine Regeln befolgt.

Das gilt übrigens für alle Religionen der Welt, denn:

Der Mensch hofft auf ein zweites Leben.

Fast jede Religion verspricht’s.

Dann müsst’s das auch für Flöhe geben,

doch davon liest man bislang nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quopiam
09.10.2011, 08:20

Und wer behauptet, daß es NICHT für Flöhe gilt?

0

Taosismus ist im Prinzip so etwas wie Astrologie. Da kannst du alles reinlesen, was dir gerade durch den Kopf weht. Unsere "Taoisten" kannst du bei "Karmaberatung" im Fernsehen finden, oder in der astrologischen Community bzw. an der spiritistischen Theke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?