Wie wichtig sind hauptfach noten in der bewerbungen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja, ich denke, dass du mit den Noten eher in kleineren Betrieben arbeiten kannst. Überleg mal - Daimler, Audi, BMW,... Das sind ganz bekannte Unternehmen, und gerade die Automobilbranche ist sowieso sehr beliebt.

Die kriegen pro Jahr teilweise tausende Bewerbungen, da können die sich nicht jede Bewerbung ausführlich durchlesen.

Was machen sie also? Sie sortieren erst mal nach dem Punkt, den man am ehesten vergleichen kann. Das sind nunmal die Noten. Ich denke, mit einer 4 in jedem Hauptfach sieht es eher schlecht aus bei den genannten Firmen...

Nur zur Info: Ich war in der 12. Klasse mal im Audiwerk zu ner Führung. Der Mann da fragte uns: "Na, schon pläne nach dem Abi? Wie siehts aus mit nem dualen Studium bei Audi?" Ich sagte: "Wie siehts aus? Abischnitt muss sicher 1,2 sein?" Er: "Eher besser. Wir haben sehr viel Auswahl"....

Klar, hier gehts um ein Studium... Aber nur mal so zum Vergleich...

Lange Rede, kurzer Sinn: Eine Bewerbung schadet nicht, aber ich würd mir nicht zu viele Hoffnungen machen. Wenn du unbedingt in diese Branche willst: Am besten legst du dich die letzten 1,5 Jahre nochmal richtig ins Zeug, machst ein Abi oder punktest durch Praktika o.Ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Große Unternehmen verlangen in den Hauptfächern im Durchschnitt mindestens eine 2,5 - eher besser. 

Also taktiere und handele nicht mit Noten rum, weil du gar nicht in der Position bist, sondern setze dich auf den Hosenboden und lerne jeden Tag noch drei, vier Stunden nach der Schule. Hau richtig rein, dann verbessern sich auch deine Noten. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel wird da schon drauf geguckt, aber es kommt natürlich auch darauf an, wie sehr man das Fach für den Beruf braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also von den Fächern her kommt es am Meisten darauf an, welche Fächer in dem Beruf wichtig sind. In den Hauptfächern wäre trotzdem mindestens eine 3 mal ein guter Anfang. Trotz allem kannst du dein Glück natürlich versuchen und dich dort bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, wofür du dich bewirbst. Generell ist es von Vorteil, wenn du in den Hauptfächern eine 3 oder besser hast.

Aber im Allgemeinen gucken Ausbildungsbetriebe nach den Noten, die für den Beruf wichtig sind. Wenn du dich zum Beispiel in der Industrie bewirbst, sind Physik und Mathe wichtig. Bewirbst du dich als Erzieher werden wohl eher die Kopfnoten (Sozialverhalten, Arbeitsverhalten) dein Deutsch und eventuell die Religionsnote (falls Kirchlich geleiteter Kindergarten) wichtig.

Ergo: Es kommt darauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freezer01
17.02.2016, 01:51

Ich würde gerne Fachinformatiker machen 

0
Kommentar von Welux
17.02.2016, 01:51

Du hast eine 4 in einem Fach das für die Ausbildung wichtig ist, der Rest deiner Noten ist aber OK, ich würde mich trotzdem bewerben, falls sie interessiert sind, kannst du immernoch im Vorstellungsgespräch punkten.

Ich weiß nicht wie alt du bist, würde dir aber empfehlen noch ein bisschen Schule für das Fachabitur dranzuhängen. Erstens hast du die Gelegenheit deine Noten zu verbessern. Zweitens kannst du auch mit einem Fachabitur studieren gehen und drittens ist das Fachabitur (verglichen mit dem Zentralabitur) relativ einfach, obwohl du trotzdem fast alles studieren kannst (in deinem Bundesland, nicht deutschlandweit).

0

Wenn die "gute" Noten in den Fächern verlangen wo du "4" stehst --- spar dir das Porto! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freezer01
17.02.2016, 01:52

aber bei allen großen firmen steht drin gute noten in deutsch mathe Englisch 

0

Was möchtest Du wissen?