Wie wahrscheinlich ist es, dass es in Deutschland zu einer Wirtschaftskrise oder einen Bürgerkrieg kommen wird?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Wirtschaftskrisen kommen und gehen. Also ja, die frage ist nur wann. Was einen Bürgerkreig angeht fehlen in deutschland meiner meinung mindestens mittel bis langfristig entscheidende Faktoren, wie ein Wirtschaftlicher zusammenbruch ohne hoffung auf besserung, Ethnische Spannungen, ein Staat der im Wanken ist, und änliches. Und woher sollen all die Waffen kommen, besonders die schweren ? Auch ist die Bevölkerung in den meisten Bürgerkreigsländern sehr jung. Was in Deutschland wirklich nicht der Fall ist. Also es könnte zu einer Situaton kommen in der der Staat unter druck steht, also mehr gewalt und steigende Kriminalität, merh ist aber auf absehrbare Zeit kaum denkbar. Es fehlt einfach die Kraft der Staat ernsthaft zu Gefährden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirtschaftskrisen sind immer möglich, unabhängig vom derzeitigen Geschehen im In- und Ausland.

Ein Bürgerkrieg in Deutschland ist derzeitig und in der näheren Zukunft ebenfalls höchst unwahrscheinlich.

Es wird sich kaum jemand finden, der momentan bereit ist, sein Leben zu riskieren, um mit Gewalt etwaige Missstände auszuräumen. Grund dafür u.a. ist, dass es den meisten Bundesbürgern recht gut geht. Zugang zu Medien wie Internet, Nahrung im Überfluss, Obdach, Konsumgüter, Luxusgüter usw., alles vorhanden, kaum einer muss auf irgendetwas verzichten.  

Die Frage stellt sich also; wer sollte auf die Straße gehen, um einen Bürgerkrieg vom Zaun zu brechen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass es zu einem Bürgerkrieg bei uns kommen wird, halte ich eher für unwahrscheinlich. Eher die Zunahme von Demonstrationen, was den Zustrom an Flüchtlingen angeht, so die Merkel das nicht in den Griff bekommt. Eine Wirtschaftskrise ist da schon eher möglich. Wenn z. B. unser Export einbrechen würde, die Arbeitslosenzahlen steigen, die Börse permanent auf Talfahrt geht. Der Euro als Währung irgendwann Probleme macht und eine Währungsreform anstünde. Aus meiner Sicht gibt es für all das keine wirklich ernst zu nehmenden Anzeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wahrscheinlichkeit dürfte stark gegen 0 tendieren. Für einen „Bürgerkrieg“ bedarf es 1000 Todesopfer pro Jahr, hierbei zählen Militär und Zivilopfer.

Zuerst einmal würde es in Deutschland zu Massendemonstrationen kommen. Wenn der Staat diese Gewaltsam verhindert, werden diese sich noch ausweiten. Irgendwann könnte es tatsächlich zu Opfern in großen Gewaltbereiten Mengen kommen. Aber bevor es die 1000er Marke erreicht würde der Staat auf das vom Volk gewollte reagieren.

Eine Wirtschaftskrise hingegen ist schnell gemacht, es reicht  schon wenn die Börsenpreise in China oder den USA einbrechen. Gründe dafür gäbe es viele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirtschaftskrisen kann es immer mal geben. Hatten wir schon mehrfach. Eine exportorientierte Wirtschaft wie unsere ist das eben vom Ausland abhängig.

Bürgerkrieg? Wer gegen wen? Wer will was, gegen wen erreichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hunkpapa
05.04.2016, 22:51

Wer gegen wen fragst du noch?. Hauptsächlich Deutsche gegen Deutsche natürlich. Deutsche, die sich für die Flüchtlinge einsetzen und Deutsche, die gegen Flüchtlinge sind. Aber es gibt auch genug Ausländer in Deutschland, die für und die gegen Flüchtlinge sind

0
Kommentar von geheim007b
04.10.2016, 17:35

Wer gegen weg: Arm gegen Reich... bzw. die hoffnungslosen gegen die Sicherheitskräfte. Passieren wird das ziemlich genau ab dann wenn die sozialen Systeme zusammenbrechen... und wann das so ist weiß keiner.

0

Das es zu einer Wirtschaftskriese kommt ist in nen nächsten Jahren relativ unwahrscheinlich. Die Wahrscheinlichkeit das es zu einem Bürgerkrieg kommt geht gegen 0.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aderone
24.01.2016, 21:45

Also wenn ich mir so manche Youtube Videos reinziehe die das Thema so behandeln würde mich das schon interessieren, wie man auf eine 0 % Wahrscheinlichkeit kommt.  Wie kommt man zu so einen Eindruck ?

0

Wirtschaftskrise kommt ohnehin. Bürgerkrieg kann sein, wenn es ganz schlimm kommt mit dem EURO-Crash. Der muss kommen, weil es nicht mehr anders geht. Kann morgen sein, kann sich aber auch noch 2 Jahre hinziehen. Laut Kontratieff-Zyklus sind wir eigentlich schon 10 Jahre über die Zeit des Währungszusammenbruches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aderone
24.01.2016, 22:05

wenn es noch 2 jahre dauern kann,, dann kann es ja auch noch 8 jahre dauern oder nicht `?

0
Kommentar von lesterb42
25.01.2016, 11:04

Welcher EURO-Crash ?

1

Nein, aber zu einem Politischen Zusammenbruch. Sobald die AfD bei den Bundestag mit ca. 15%-20% nach kommenden Terroranschlägen und Vorfälle wie in Köln wird sich einiges ändern.

Die AfD Mitglieder in AfD Politiker sehen sich als die Nachfolgerpartei der CDU. Das ist zu 100% richtig, denn eigentlich war die CDU schon immer Mitte rechts. Nur durch den starken Kurs Wechsel in die Linke Ecke fühlen sich die Wähler dort eben nicht mehr wohl.

Die Partein und Medien haben reden deshalb so schlecht über die AfD weil sie genau wissen das diese Partei viel ins positive für das Land rücken wird und endlich das tut, was die Regierung seit Jahren hinzieht. Wenn das geschieht gehen letztendlich sämtliche Wähler anderer Parteien verloren weil sie nun wissen, das ihre Partei die gesamten Jahre nur Mist produziert hat.

Wenn so die Bundestagswahl 2017 aussieht:

CDU: ca. 25%
SPD: ca.19%
AfD: ca. 20%
Grüne: ca. 9%
Linke: ca. 9%
FDP: ca. 10%

Dann würde Deutschland wohl die demokratischste Regierung auf der Welt bilden. Ab dann, würde es wieder aufwärts mit Deutschland gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
25.01.2016, 11:05

Was soll ein politischer Zusammenbruch sein ?

0
Kommentar von Numinos2
25.01.2016, 15:22

Das derzeitig einheitliche Politiksystem wird massiv in seiner Art geändert ^^

0

Bürgerkrieg oder bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland sind in absehbarer Zeit gut möglich. Eine Wirtschaftskrise hat in der heutigen Zeit nur eine nebensächliche Bedeutung. Wirtschaftskrisen kommen und gehen, das ist ganz normal in der freien bzw. sozialen Marktwirtschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine andere Meinung als die Meisten hier.

Ich denke sehr wohl, dass es zum Bürgerkrieg kommen wird.

Ich weiß nicht wo/in welchen Reihen ihr euch so rumtreibt (Freundeskreis usw) aber was momentan für ne Wut in vielen Menschen steckt ist wirklich selten für Deutschland.

Schaut man sich zB die "Antifa" an wird man schnell merken dass die überall sofort raufhauen was nicht "ihrem bunt" entspricht.

Und auch in der "Mitte/den rechten Reihen" gibt es massiven Druck unterm Deckel.

Ein Verbot diverser Parteien oder Verbot von Demos wird ne Menge zum überkochen bringen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt wenn es so weiter geht ehr der Bürgerkrieg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirtschaftskrise ja, Bürgerkrieg nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwa so wahrscheinlich wie ein Amoklauf des Papstes auf dem Petersplatz oder der Abstieg Bayern Münchens in die Oberliga. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brot und Spiele. Damit haben schon die Römer die Massen in Schach gehalten.

Heute: Hartz4 und Dschungelcamp. Funktioniert genau so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaun wir mal, wie diese Flüchtlingsgeschichte weitergeht und hoffen das Beste. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Krieg der Trolle" wäre "das höchste der Gefühle"

DIR viel Spaß dabei - Vergiß das Lichtschwert nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?