Wie viele Stunden kann man am Tag effektiv lernen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es kommt drauf an, in welcher Situation man steckt. In meiner Examenssituation habe ich es locker auf 14 Stunden am Tag geschafft. Aber das war auch nur ca 4 Wochen lang nötig.

Und effektiv? Ich habe mir viel Wissen eingepaukt, aber nach dem Examen auch viel davon wieder vergessen.  Effektiv für das Examen war es, aber nicht für dauerhaftes Integrieren des Gelernten.

Mit wenig Training locker 8 Stunden konzentriert (Pausen und kurzes Spazieren sind nicht mitgerechnet). Das alles im 12 Stunden Tag mit Essen Spazieren usw.

Du solltest eher fragen wie lange man maximal "nachhaltig" lernen kann. Ein guter Orientierungswert sind Mathematik oder Physik Studenten die am tag schon ungefähr 6 Stunden Input (Vorlesungen) bekommen und dann noch 4 Stunden mit üben(Tutorien) und Verarbeiten beschäftigt sind. Da da dort 75% der Studenten an ihre Grenzen kommen, ist das meiner Meinung nach ein guter Vergleichswert. Unser Körper lässt aber natürlich zu, das wir auch mal über die Grenzen gehen aber das muss dann mit ausreichender Ruhe z.B. am Wochenende kompensiert werden.

Also reine komprimierte Informationsaufnahme 6 Stunden , der ganze Lernprozess etwa 10-12 Stunden täglich. (keine wissenschaftlich fundierten Werte)

Für man weiß ich es nicht, aber bei mir liegt dieser Wert bei ungefähr 3-5 Stunden pro Tag.

Ich glaube das ist eine individuelle Frage.

man kann lernen mehr zu lernen, ich benutze einfach mal denn Satz man wird lernstärker, man kann lernen länger zu lernen.

Ich habe das beim Abi gemerkt ich konnte irgendwann stunden an meinen Stoff sitzen und den in meinen Kopf indoktrinieren es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und man kann seine Aufnahmefähigkeit bezüglich der Zeit verbessern.

Was möchtest Du wissen?