Wie viel kostet ein Jack Russel Terrier Welpen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Welpe vom Züchter kostet locker mal 1000€. Kauf keinen Hund aus dem Internet! Vorallem wenn es so Billigpreise sind. Dahinter stecken oft Illegale Vermehrer und die Hunde sind krank. Ich kege dir Nahe ein Hund aus dem Tierheim ider einer Tierschutzorganisation zu adoptieren. Die Schutzgebühr vom Tierheim liegt bei ca. 200-350€. Bedenke auch das ein Welpe viel Arbeit braucht! Am Anfang muss er alle 2-3 Stunden raus, auch Nachts! Die ersten Monate darf ein Welpe überhaupt nicht alleine bleiben. Danach kann man langsam anfangen zu trainieren. Er ist also fast jeden Tag bei deiner Oma? Was ist wenn sie mal keine Zeit hat? Oder es Gesundheitlich nichtmehr schafft?

mein Oma ist immer zuhause und momentan spielt sie immer mit meinen Hasen die freut sich schon richtig;)

0

Ich möchte gerade angesichts all Deiner Argumente die für Deinen Wunsch sprechen dringend raten online die Tierheime abzuklappern nach einem entsprechenden Welpen. Vorurteile knicke mal besser denn manches Tierheim sitzt auf reinrassigen Tieren. Hier kannst Du aber sicher sein dass das Wohlergehen des Tieres im Vordergrund steht und nicht der Versuch durch Massenvermehrung die nur Krankheit anzüchtet Geld zu verdienen. 

Ich bin noch minderjährig (17) 

Minderjährigen wird kein Hund verkauft, das ist der Knackpunkt. Und wer bleibt die nächsten 3 Monate komplett zuhause bei dem Welpen?

Dein Zeitplan geht bei einem Welpen nicht auf.

Ich bleibe die nächsten 6 Monate komlett zuhause falls du net lesen kanns und denkst du ernstahft dass ist den selbst kaufe? lächerlich kauft natürlich meine Mutter und ich leg geld dazu

0
@kirachanni

Wo steht das, daß du komplett zuhause bleibst für ein halbes Jahr?

Du schreibst, du gehst in die Schule und machst dann eine Ausbildung. 6 Monate Ferien gibts ja wohl nicht und soviel Urlaub hat kein Mensch.

Und was den Kauf betrifft, nehme ich nur die Details aus deiner Frage

ich möchte mir einen Jack Russel Welpe holen 

Da steht nichts, daß deine Mutter dir einen Hund kauft.

Ich bin es gewohnt, mit patzigen und bockigen Teenagern umzugehen, daher überrascht mich deine Antwort nicht. Eher überrascht mich, daß eine 17jährige nicht in der Lage ist, eine anständig ausformulierte Frage mit allen nötigen Satzzeichen zu bilden.

0

aber  deine oma wird mit dem welpen   alle  2  stunde raus müssen   und
DUUU  auch nachts  --  die oma wird ihn erziehen müssen  .

mit einem großen
hof ist  es nicht getan  und vor allem nicht mit viel spielsachen -- Der welpe  braucht   DICH  seine bezugsperson . und  glaube mir -- DU wirst nicht jede freie  minute mit  deinem hund die nächsten 16 jahre unterwegs  sein --auch wenn du  das heute  so   meinst.

dein leben beginnt erst. du wirst einen partner  haben   ,du wirst  hobbys  haben     dein leben wird sich weiter entwickeln-- warum willst du dich  da jetzt  wos losgeht   zu leben , an einen hund  binden  ,eine  verantwortung  für die nächsten 16 jahre  übernehmen müssen?

du 
denkst da  ziemlich naiv.  wie kommst du auf die idee  dir einen hudn
anzuschaffen, wenn du doch  ganztags arbeiten gehen mußt  ?!. wie alt ist 
di e oma ..  was  wenn d ie als  hundesitter ausfällt ??   deine
überlegungen sind nicht zu ende gedacht -- du  WILLST unbedingt einen
hund --  aber  rechnest nicht ,dass auch mal was dazwischen kommen kann  
und dann  leidet  de r hund !!

Was möchtest Du wissen?