6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Diese Fiesta-Serie gilt als die vielleicht beste, weil sie nicht nur sehr zuverlässig ist (wie bisher alle FoFi!), sondern auch hervorragend rostgeschützt.

Mit normaler Wartung und Pflege und wenn alle Arbeiten pflichtig erledigt werden bzw. man den FoFi nicht total vergammeln lässt, sollte der die 200000 Km packen. Rein von der Technik her ist es schon drin. Die Frage ist eben, wie viele kleine Macken vorher auftreten -----> viele Kleinwagen sind motormäßig super haltbar, kapitulieren aber weit vor 200000 Km dank fehlender Pflege und/oder teurer TÜV Arbeiten.

Weiterhin gute Fahrt!

Hallo, meiner Meinung nach kannst du jedes Auto ewig fahren. Die Frage ist nur bist du bereit Reparaturen in X beliebiger Größenordnung an deinem Fahrzeug machen zu lassen?

Du kannst alles an deinem Auto reparieren lassen, nur ob es für dich wirtschaftlich ist musst du selbst wissen.

Aus der Erfahrung heraus würde ich fast behaupten das du dieses Auto nicht 200.000 Kilometer fahren kannst ohne eine Reparatur durchzuführen. ich kenne aber auch Fälle bei denen es geklappt hat. Nun kommt es wieder darauf an von welcher Art von Reparatur wir sprechen. Ist es eine Lichtmaschine für 300 Euro + Einbau oder ein Motorschaden auf Grund eines Kolbenfressers? Die Lichtmaschine würde ich machen lassen, den Motor würde ich jedoch nicht instand setzen.

Aber wie gesagt, alles kann sein nichts muss sein, Autokauf ist immer Glückssache.

Motor, Getriebe, Antriebe..... sehe ich kein großes Problem. Diese Teile halten ewig (zumindest fast immer).

Was aber bei hohen Laufleistungen kommen kann ist die Kupplung. Die "knallt" dann finanziell ganz schön rein bei einem alten Auto, dessen Wert vielleicht 2000 € beträgt. 

Ford Fiesta Baujahr?

Ich habe einen Ford Fiesta Bj. 2002.

Welche Bezeichnung gilt dafür. MK5 oder MK6?

...zur Frage

Motor braucht manchmal länger zum Starten. Woran kann das liegen?

Gestern und heute hat mein Ford Fiesta (Baujahr 2002, 80 PS, 146000 km Laufleistung) länger gebraucht bis der Motor startet. Gestern stand ich im Stau auf der Autobahn und habe den Motor abgewürgt. Als ich dann den Motor wieder startet wollte, spring der Motor etwas später als sonst an. Das heißt, ich musste den Schlüssel länger halten bis der Motor anspringt.

Heute nach der Arbeit dasselbe Problem. Musste wieder den Schlüssel länger halten bis Motor anspringt.

Das heißt das Problem tritt unabhängig vom warmen oder kalten Motor auf. Es dauert jetzt auch nicht besonders lange bis der Motor anspringt (so ca. 3 Sekunden). aber sonst ging er sofort an. Das Problem taucht auch nicht bei jedem Start auf. Nach dem Start läuft der Motor auch rund. ich hatte dieses Problem jetzt nur zweimal, aber halt in kurzen Zeitabständen.

Zündkerzen habe ich in Mai vor 5000 km selber gewechselt, Zündkabel und Spule habe ich vor 3 Wochen gewechselt (auch selber). Deshalb gehe ich davon aus, dass die Zündanlage in Ordnung ist.

Meine Vermutung ist eine schlechte Autobatterie. ich fahre aber selten Kurzstrecke, aber ich weiß auch nicht wie alt die Batterie ist. Vielleicht liegt es am Anlasser, aber würde dann das Problem nicht bei jedem Startvorgang auftreten?

Was meint ihr woran das liegen könnte?

...zur Frage

Ford Fiesta MK6 (Baujahr 2006-2008) 1,4 16V Facelift Modell >> empfehlenswert oder eher Finger von lassen >> Auto Gebrauchtwagenkauf, mögliche Alternativen?

Jo Leute, nachdem ich vor 2 Wochen etwas meinen 1 Jahr alten Opel Corsa C (EZ: 02/2001 1.0 12V, war mein aller erstes Auto) nun verkauft habe, suche ich nach was neuem und insbesondere leistungsstärkerem als den Opel Corsa C, wie in dem Titel zu lesen ist, habe ich rein zufällig an den Ford Fiesta MK6 1,4 16V gedacht mit 80 PS, es handelt sich dabei bereits um das Facelift Modell mit dem überarbeitetem Interior sowie dem überarbeitetem Tacho & Innenraum, man erkennt das Facelift sofort an den überzogenen Frontscheinwerfern, die an dem Blick von einem Frosch erinnern.

Was könnt Ihr mir zu dem Fahrzeug sagen? empfehlenswert oder die Katastrophe schlechthin, möchte natürlich nachdem Kauf nicht allzu viel in Sachen Reparatur in das Fahrzeug investieren, deswegen frage ich mal vorsichtshalber hier. Ich hab auf mobile.de mehrere Angebote gefunden zum Fiesta MK6, unter anderem auch dieses hier >>>>> https://suchen.mobile.de/auto-inserat/ford-fiesta-1-4-ghia-klima-4-t%C3%BCrer-scheckheft-alu-schwelm/246514939.html?action=parkItem

ist die Ghia Edition aus dem Baujahr April 2006 und 2. Hand, Zahnriemen auch erneuert so das auch der letzte Service in einer autorisierten Ford Fachwerkstatt stattfand, ist ein 4 Türer (bevorzuge aber eher 2 Türer, hab aber auch mit einem 4 Türer auch kein Problem)

Ich freue mich auf Eure Antworten, ich möchte einfach allgemein wissen, ob der Ford Fiesta MK6 (JH1) sich lohnt gerade das Facelift Modell ab Baujahr 2006 bis 2008? und worauf ich speziell achten muss, bewusst habe ich mich auch für den eher empfehlenswerteren 1,4 Liter Benziner mit 80 PS entschieden (bekannte Kinderkrankheiten, bzw Schwächen der MK6 Fiesta Reihe).

Und welche möglichen Alternativen gibt es zum oben erwähnten Ford Fiesta MK6 JH1?

Achja, Preislich möchte ich nicht mehr als 3500€ ausgeben, mögliche Alternativen so rein aus dem Kopf >> Mercedes Benz A150 (ab Baujahr 2005 bis 2011), Toyota Corolla (ab Baujahr 2004 bis 2009), VW Golf 4 1,6 16V (ab Baujahr 2003 bis 2010), Mazda 2 (ab Baujahr 2004 bis 2011), Seat Leon (ab Baujahr 2002 bis 2009),

Eventuell noch Opel Astra H 1,4 16V (ab Baujahr 2005 bis 2012)

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Amin Amjahad

...zur Frage

Zahnriemen gewechselt oder nicht?

Hallo,

Ich hab mein erstwagen gekauft JA ich kenne mich eigentlich 0 mit Autos aus aber Ich habe mich recht gut Informiert. Ich habe ein Ford Fiesta aus dem Jahre 2005 mit recht viel laufleistung um genau zu sein 204.000 hat er grad drauf und naja ich Fahre jeden tag damit zur Arbeit sind 32 KM Pro Tag und Ich bin recht zufrieden mit dem Auto mir sind 1-2 Sachen aufgefallen aber das Auto scheint relativ gut zu laufen.

Jetzt dacht ich mir ich mach mich mal bissel im Internet schlau und ich sehe das der Zahnriemen wechsel ganz wichtig ist und ich hatte schon mein Vater gefragt ob man da nicht ne Werkstatt vllt. drüber gucken lassen sollte aber er meinte nee fahr erstmal so weiter. Da wir dieses Auto beim Händler gekauft haben hat der auch nicht genau gewusst was da alles dran gemacht wurde. Letztes Jahr 2016 scheint der TÜV gemacht worden zu sein der Wagen wurde ohne Mängel durchgelassen. Ich habe noch ältere Tüv berichte aber da hab ich nicht genau drauf geschaut.

Jetzt ist meine frage woran erkennt man eigentlich ob da der Zahnriemen gewechselt wurde ? ich hab jetzt so gehört das man das an einem Pfeifen erkennen kann und naja das Auto Pfeift zwar nicht aber wenn ich zum beispiel das auto Kalt starte und rum fahre dann macht es schon so ein pfeif Geräusch aber das kenne ich von anderen Autos eigentlich so auch. Im normalen Warm zustand macht er keine Geräusche.

Das Auto hat ein Scheckheft wo ich selber nicht ganz durchblicke da steht nicht genau was gemacht wurde eher nur STEMPEL und da wurde halt bis 2014 irgenwie Service immer gemacht naja gut. Wenn man die Motor Haube öffnet dann ist da beim Zahnriemen auch kein zettel vorhanden wo was eingetragen ist bei denn anderen sachen allerdings schon.

Beim zahnriemen gibts auch so ne Abdeckung deswegen kann man da garnicht wirklich was sehen vom zahnriemen. Jetzt hab ich aber gehört das manchmal der Aufkleber irgenwie unter dem Zahnriemen drauf sein soll ? kann das sein ?

Vom Wagen selbst was ich so sagen kann ja 68 PS sind nicht viel aber ich hab das gefühl der Wagen scheint nicht zu ziehen. Also klar laut Angaben soll man 164 Kmh Maximal fahren und die schafft er auch wenn es nicht steil oben ist aber 120 sind immer drin. Was ich noch bemerkt habe ist das die Kopplung etwas hoch ist also die Reaktion und der Rückwertz gang macht manchmal ein kleinen geräusch wenn man diesen einlegt und dann hört sich das so an als ob 2 Zahnräder ein einander schleifen.

Wie kann man das jetzt rausfinden ? mit dem Zahnriemen?

...zur Frage

AUX Für Ford Fiesta 1.4 Ghia?

Hallo,habe mir einen Ford Fiesta 1.4 16V 2002 Ghia gekauft der hat aber keinen AUX Anschluss und nur CD und Radio Hören ist blöd Habe auf dem Handy Spotify ^^ Ja meine Frage gibts da ne Möglichkeit nen Adapter oder so zu kaufen oder hab ich Pesch?

...zur Frage

Ist der Ford Fiesta ein gutes Auto?

Liebe Ford Fiesta Fahrer,

ist der  Ford Fiesta ein gutes Auto?
Auf was  sollte man bei einem gebrauchen Fiesta achten?

Ab wann ist er zu alt für "sorgenfreies" Fahren?

Benzin oder Diesel?

Mit oder ohne Klima?

Welche Ausstattung ist sein Geld wert? 

Welche Farbe ist cool?

Was habt ihr bezahlt mit wieviel KM/Tacho?

Stimmen die Verbrauchsangaben?  

Wo sind die Schwachstellen?

Zwei oder Vier Türen?

Was zahlt ihr an Steuern und Versicherung?   .

Fachwissen und persönliche Meinung würde mich interessieren..    

Fahrberichte habe ich bereits gelesen, mich interessiert das Wissen und die Erfahrung die ihr gemacht hat - eigene am Besten.      

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?