Wie viel Essen passt in einen menschlichen Magen?

6 Antworten

Wie viel da rein passt, weiß ich nicht, aber der Körper hat diverse Mechnismen, die verhindern, dass du mehr isst, als reinpasst. Du wirst satt, dir wird übel, du kannst nichts mehr runterbekommen, du erbrichst.

Mein Bruder hatte Downsyndrom und dadurch bedingt vermutlich ein sehr geringes Sättigungsgefühl. Wir waren einmal Silvester bei einem Büffet im Center Parcs, er aß, was reinpasste, danach gingen wir zu Fuß zum Bungalow zurück, direkt nach der Ankunft übergab er sich und es landeten viele fast unzerkaute Fleischstücke in der Toilette.. Seine Methode war halt, so viel wie möglich einfach runterzuschlingen, fast unzerkaut. Was zu viel war, wurde vom Körper also so bald wie möglich wieder zurückgewiesen. Bevor das passiert sollte aber beim gesunden Erwachsenen Sättigung und ein Übelkeitsgefühl verhindern, dass man so viel isst, dass man sich übergeben muss.

PS
Es kommt wohl auch stark auf das "Training" an. Wer immer kleine Portionen isst, schafft nicht sofort mehrere große Portionen, wer gewohnt ist, immer reinzuschaufeln, schafft mehr pro Mahlzeit. Also evtl. vorher "üben", aber bitte mit Genuss bzw. Hunger. Ich las mal, dass man bei Essenswettbewerben (USA) vor dem Essen direkt wenig isst, also einen halben bis einen Tag vorher ein bisschen, nicht ganz hungrig da rein geht, weil man sonst nach der ersten Portion satt wäre.

0

Kommt auf deine Kontrolle an es gab Menschen die haben einen anderen Menschen gegessen also müsste da einiges reinpassen.

Die Nahrung geht weiter in den Darm und Wasser wird entzogen oder man muss sich übergeben wenn nichts mehr reingeht

das Essen gibt dem Körper Energie

Ich würde diese Mästerei nicht mitmachen - sowas ist ungesund.

Iss immer nur soviel, bis Du satt bist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das durchschnittliche Magenvolumen eines Erwachsenen liegt bei ca. 2 Litern. Da 3 Kilo von irgendetwas reinstopfen zu wollen, ist dann wohl keine so gute Idee.

Was möchtest Du wissen?