Wie viel Dioptrien darf ich bei der Polizei 🚨 haben?

...komplette Frage anzeigen Des ist die Info  - (Beruf, Ausbildung, Polizei)

1 Antwort

Auszug aus der Polizeidienstvorschrift 300:

Merkmale, die die Polizeidiensttauglichkeit ausschließen
5.1.1 Missbildungen, Defekte oder chronische oder zum Rückfall neigende Krankheiten des Augapfels, der Augenmuskeln, der Augenlider, der Tränenorgane, der Hornhaut (Hornhauttrübungen, sofern sie das Sehen behindern) und des inneren Auges

5.1.2 Schielen, Augenmuskellähmungen, Nystagmus

5.1.3 Augendruckerhöhung über 20 mmHg

5.1.4 Brechungsanomalien oder Augenerkrankungen, die die Benutzung von Kontaktlinsen oder Intraokularlinsen erfordern

5.1.5 Zustand nach refraktionschirurgischem Eingriff mit unklarer Prognose

5.2.1 unkorrigierte Sehschärfe (Fernvisus) schon auf einem Auge von weniger als 0,5, wenn das 20. Lebensjahr noch nicht vollendet ist, von weniger als 0,3, wenn das 20. Lebensjahr vollendet ist

5.2.2 korrigierter Visus unter 0,8 schon auf einem Auge, selbst bei einem Visus von 1,0 des anderen Auges

5.2.3 unzureichender Nahvisus Hyperopie in Zykloplegie über +2,5 dpt spärisch schon auf einem Auge

5.2.4 unzureichendes räumliches Sehen herabgesetzte Dämmerungssehschärfe
erhöhte Blendungsempfindlichkeit Gesichtsfeldeinschränkung schon auf einem Auge

5.2.5 die astigmatische Komponente einer Fehlsichtigkeit darf +/-2,5 dpt nicht überschreiten

5.2.6 der Unterschied der Fehlsichtigkeiten beider Augen (Anisometropie) darf +/-2,5 dpt nicht überschreiten

5.3.1 Farbsinnstörung

gerade auch noch auf der Polizeiseite Baden- Württemberg /Karlsruhe gefunden:

Welche Anforderungen in Sachen Sehkraft werden an die Polizeibewerber gestellt ?

a) Sehleistung ohne Glas:

Bis zu einem Alter von 19 Jahren = mindest. 50 %.
Ab 20 Jahren = mindest. 30 %.

b) Sehleistung mit Glas:

Mindestens auf einem Auge 80 %, dann aber auf dem anderen
Auge 100 %.

c) Gläserstärken:

Die Gläserstärken dürfen + 2,5 Dioptrien nicht übersteigen.
Für Gläser mit Minuswerten gibt es keine Diop.-Begrenzung.

Falls die o.g. Werte nicht erfüllt werden, besteht die Möglichkeit einer Laser-OP, die selbst finanziert werden müsste ( ca. 3.000 – 3.500 €). Dabei ist zu beachten, dass die vorhandenen Werte der Gläserstärken vor der Laser-OP nicht mehr als Minus 5 Dioptrien (Gläserstärken bei Kurzsichtigkeit) betragen dürfen bzw. nicht mehr als Plus 3 Dioptrien (Gläserstärken bei Weitsichtigkeit). In der Fachsprache sind das die sogenannten praeoperativen Dioptrienwerte!

Achtung: Der Laser-OP-Termin sollte mindestens 14 Monate vor dem geplanten Ausbildungstermin liegen!

Quelle: https://www.polizei-bw.de/Dienststellen/PPKarlsruhe/berufsinfo/Seiten/H%C3%A4ufige-Fragen.aspx

0

Was möchtest Du wissen?