Wie viel Diesel verbauch ein 40-Tonnen-LKW?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

DEN durchschnittlichen gibt es nicht: der verbrauch hängt nicht nur vom hersteller des fahrgestells ab, sondern auch von der last, die zu befördern ist. die höhe und art des aufbaus spielen eine große rolle (planenaufbau ist verbrauchsintensiver als ein gut gestalteter kofferaufbau) des weiteren spielen wetterlage und die streckenführung große rollen beim verbrauch. letzten endes hängt das meiste aber vom fahrer oder der fahrerin ab: jedes bremsen kostet energie und am sparsamsten fährt der\diejenige, der die übersicht hat und vorausschauend fährt (wie beim pkw).

So eine banale Antwort, die nicht weiterhilft. Natürlich hängt der Verbrauch wie beim PKW von verschiedenen Faktoren an, aber es gibt doch eine gewisse Bandbreite. Diese ist enger als beim PKW, weil sich die verschiedenen Klassen je nach Tonnage ähneln. Es gibt keinen Unterschied wie zwischen Smart und Cayenne.

0

"Mein" DAF XF105 verbraucht zwischen 32-37L auf 100Km (Bergisches Land).

(klingt für nen PKW-Fahrer viel, aber man muss gegenrechnen, dass der LKW bis 24 tonnen an Ladung transportieren kann (24000Kg) und da muss man gegenrechnen wieviele PKW, oder kleintransporter man benötigen würde, diese Menge von A nach B zu bringen. Die hätten zwar weniger Durchschnittsverbrauch auf 100Km, dafür, dass man aber mehrere losschicken muss, würden die Treibstoffkosten hier explodieren und ebenso der Verbrauch auf 100Km :) )

ja, du hast noch die kosten für die vielen fahrer der kleinen einheiten vergessen.

0

Moderne LKW verbrauchen im Monats-Durchschnitt zwischen 26 und 32Liter.

Man kann durchaus bei wenig Gewicht im Flachland mit 20Litern auskommen, wenn man 40to Gesamtgewicht hat dann kann der Verbrauch in den Bergen auch schon mal bei 40Litern liegen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lesen, lesen, lesen... Und verstehen.

Was möchtest Du wissen?