Das ist Absicht: So soll verhindert werden, dass (schwerer) Restmüll in diese Säcke gefüllt wird. Wenn die (gefüllten) Pampers schon auf dem Weg durch das Treppenhaus durch die Gegend poltern, ist der Zweck der dünnwandigen Säcke schon erfüllt...

...zur Antwort

So etwas bekommst du in der nächstgelegenen "Abdeckei"=Tierkörperbeseitigungsanlage, wo alle verstorbenen größeren Tiere "landen" "Wild" wird von den jeweiligen Jägern oder Forstleuten meist komplett selbst "verarbeitet". Stelle dir das Gerben nicht so einfach vor: Die nächste mir bekannte Gerberei ist Heller Leder in Hehlen bei Bodenwerder. Nach meiner Kenntnis liegt diese Firma dort, weil sie einen kurzen Zugang zur Weser hat. Man benötigt sehr viel Wasser zum Gerben.

...zur Antwort

Eine "Vergoldung" ist wegen ihres SEHR dünnen Auftrags auf das Trägermaterial definitiv NICHTS wert: Es käme ja bestimmt niemand auf die Idee das Gold eines vergoldeten Bilderrahmens abzuschaben, um mit dem Verkauf des "Schabeergebnisses" Geld zu verdienen!

...zur Antwort

Wenn du Glück hast, landet das Ding im Flusensieb. Das sollte ja ohnehin öfter mal kontrolliert werden... Geht aber nur, wenn das Wasser abgepumpt ist.

...zur Antwort

Ein "comic haft überspitztes "Nachmachen" prominenter Personen. Beisp: FJ Strauß- Parodisten ziehen dazu die Schulter hoch und drehen den Kopf nicht, sondern immer den gesamten Oberkörper.

...zur Antwort

Hört sich nach der sog. Posttraumatischen Belastungsstörung an: Das Bw Krankenhaus in Koblenz(?) hat viele solcher "Fälle" zu bearbeiten. Im ersten Weltkrieg kamen viele Soldaten als "Zappler" oder "Zitterer" aus den Schlachten zurück.

...zur Antwort

Einen "Waffengürtel" gibt es beim Zoll nicht: Du hast evtl. ein Holster für die Pistole und für größere Schußwaffen einen entsprechenden Gurt, Eine andere "Waffe", die ich im mittleren Zolldienst mitführen mußte, war eine Stahlrute.

...zur Antwort

Beim "Schulterblick" guckt der Fahrer eines LKW auf die Stirnwand seines Fahrzeugs. Wer etwas "besser drauf ist", der guckt, bevor er rückwärts fährt, längere Zeit in seine (beiden) Rückspiegel, oder der steigt mal kurz aus, um zu sehen, was sich hinter dem eigenen Fahrzeug aufhält. Um meine beiden LKW-Füherscheine bestehen zu können, mußte ich den jeweiligen Fahrlehrer auffordern, auszusteigen und mich DANN per Handzeichen einzuweisen. Der zweite LKW- FS war notwendig, weil ich den für meine Semesterferienarbeit bei der Frankfurter Post benötigte..

...zur Antwort

Abgesehen davon, dass Dampfmaschinen anfangs überwiegend zur Entwässerung von Bergwerken (Kohleförderung) genutzt wurden, weiß heute kaum jemand, dass NICHT hERR STEPHENSON, sondern Heron von Alexandria das erste"Gerät", welches Dampfkraft nutzen konnte, erfunden hat.. Der Dampf konnte in vielerlei Beziehungen die Wasserkraft (die industriell genutzt wurde, ersetzen. Flüsse und Bäche lassen sich nicht überall über Transmissionen (breite Lederriemen) industriell nutzen.

...zur Antwort

Michael Mittermeier erzählte in einem seiner Bühnenprogramme dass er neben der Eingangstür immer eine geöffnete Dose Erbsensuppe stehen hätte, um Zeugen Jehovas grünen Schleim sabbernd, begrüßen zu können:"Ich habe auf euch gewartet..." Meine Erfahrung: Leuten, die mich an der Haustür fragen, ob ich etwas gegen entlassene Strafgefangene hätte, erkläre ich, dass man sich schon etwas geschickter ausdrücken können müßte, um irgend einen Erfolg bei "Bettelbesuchen" erzielen zu können.

...zur Antwort

Weil ich die allmittagliche Begrüßúng: "Mahlzeit" ziemlich bescheuert finde, antworte ich darauf immer: Male dir deine Zeit mal schön selbst. Ein Maler braucht kein H, der Müller für seine Tätigkeit dagegen schon.

...zur Antwort

Für MICH (mit meiner riesigen Umzugserfahrung (in der "alten"BRD) ist HANNOVER in Punkto Lebensqualität GANZ VORN: großartiges kulturelles Angebot. Sämtliche Wohnungsarten zu erschwinglichen Mietpreisen, der ÖPNV ist bestens organisiert, Alle Schularten am Ort, einschließlich Universität. Wunderbare Restaurants und Kneipen und ins nächste Mittelgebirge(Weserbergland) ist es nur ein Katzensprung. Es gibt so viel Wald, dass die Stadt einen eigenen Forstbetrieb hat. Die medizinische Hochschule(MHH) ist weltberühmt.

...zur Antwort

Hoffentlich(!) KEINE: Immerhin merken so langsam auch die Befürworter, dass die "Entsorgung" von Atommüll arg problematisch ist: Wer so einen Bau abreißen will, muß arg viel Geld investieren und wo das Zeug dann "endgelagert" wird, weiß auch niemand....

...zur Antwort

Auch bei dir in der Nähe wird es einen "Mixmarkt" geben: Kannst du googeln und das Warenangebot findest du auch im Netz. Ich kaufe gern in so einem Laden ein, weil ich dort NICHT gezwungen werde, gleich vier oder sechs Äpfel zu kaufen, wenn ich nur einen haben will.

...zur Antwort

Wenn du SICHER bist, dass es Styropor ist, kann das Zeug in den gelben Sack. Ökologisch interessierte Paketversender verwenden manchmal Chips oder "Würmer" aus Maisstärke, die können zum Kompost gegeben werden.

...zur Antwort

Mit einer richtig guten Sackkarre, die auf der Rückseite eine Kunststoffbeschichtung an den "Kuven" hat,auf eine der Schmalseiten stellen und mit Strick oder Möbelbindegurt sichern, dann kann man Das Ding treppabwärts rutschen lassen. Dazu hält einer die Karre an den beiden oberen Griffen, während der andere rückwärts die Treppe heruntergehend, den Transport vor zu viel Beschleunigung schützt.

...zur Antwort

Aus EIGENER Erfahrung: In der Frühschicht musste ich um sechs Uhr morgens zur Ausgabe der Ladepapiere für die Fahrer bereit sein, auch, um bei Ausfällen von Fahrern, Touren an andere weiter zu geben. Bei einem Fahrzeugausfall hatte ich "auf die Schnelle" Ersatz zu beschaffen, oder organisierte Umladungen. Dazu war es wichtig zu wissen, welche Kunden vordringlich bedient werden mußten: Eine Mühle ohne Säcke, kann ihr Mehl nicht verpacken und NICHTS ist älter, als die Zeitung von gestern.

...zur Antwort

Sport ist NICHT unbedingt zur "Gewichtsreduktion" nützlich: Muskelfleisch ist deutlich schwerer als Fett! Ich bin seit 1997 Rollifahrer, brauche wegen meiner Lähmung einen elektrisch betriebenen Rolli und schaffe es nur durch"richtige Ernährung" mein Gewicht mindestens zu halten. Manchmal werde ich "sogar" gefragt, ob ich abgenommen hätte. Ich kann das mangels Waage NICHT beantworten.

...zur Antwort

Da Verbrennungsmotoren "bestenfalls" für Fahrzeuge, die nur im Freien zu bewegen sind, geeignet sind, bleibt nur der elektrische Betrieb über Batterien Da z. Zt. die Elektrik meines Rollis völlig spinnt, wünschte ich mir zusammenfaltbare Solarzellen, damit ich iin der Wohnung zurechtkomme UND auch mal endlich wieder draussen unterwegs sein kann.

...zur Antwort

Wird nach meiner Erinnerung sehr gut von Heinrich Mann in "Der Untertan" beschrieben. Wurde auch mit Hans Korte (Hauptrolle) verfilmt.

...zur Antwort

Einfach zum Restmüll geben: Bei der MVA ist man froh über ALLES was ordentlich gut brennt, weil doch sonst meist feuchtes Zeug dort angeliefert wird, was nicht gut brennt.

...zur Antwort

DER Erste Werbespruch für die (noch) relativ dünnwandigen Einweg- Bierflaschen lautete: "Ex und hopp"  und zeigte eine Hand, die die geleerte Flasche wegwarf. Leider war KEIN Müllbehälter zu sehen, in die diese Flaschen besser hätten geworfen werden sollen....

...zur Antwort

Mein Tipp dazu: Immer wenn mir der Verstand sagt, dass ich mal wieder etwas essen müsste, ich aber absolut KEINEN Hunger habe, schaue ich mir auf den Websites von Ausflugslokalen oder "Edelfresstempeln" die Fotos von deren Gerichten, Bufetts an, und lese Speisekarten. Es dauert dann gar nicht lange, bis ich einen Bärenhunger habe....

...zur Antwort

eine selbst vorgenommene Polierung erhöht den Wert von Münzen nicht! Bei antiken Münzen spricht man von "Patina", die besser NICHT entfernt werden sollte. Auch bei den silbernen Kleinmünzen (halbe und eine Reichsmark des dt. Kaiserreiches) lässt man besser die Finger von solchen "Aufhübschungen".

...zur Antwort

"anders begabt": Wegen meiner linksseitigen Lähmung kann ich meine Mahlzeiten nur mit der rechten Hand zubereiten und zu mir nehmen. Gehen kann ich gar nicht mehr, sondern kann das linke Bein nur zum Umsetzen benutzen. Längeres Stehen (mehr als ein paar Sekunden) ist mir auch nicht möglich.

...zur Antwort

Googele nach HPKE. Ein Eisenbahnunternehmen, was nicht mehr existiert, von dem aber noch einige Gleise "herumliegen" Eines führt zu einer stillgelegten Zuckerfabrik und in Hildesheim gibt es eine außer Betrieb befindliche Güterabfertigung mit der Beschriftung "Güterabfertigung Hildesheim-Nord" ein paar Meter weiter liegt das alte Fabrikgebäude "Arved Löseke"

...zur Antwort

Ja, gibt es: Die Firma Alber, Erfinderin des sog. E-fix,bietet den Umbau "einfacher Faltrollis" zu Fahrzeugen mit Elektro-antrieb an. Diese Geräte sind allerdings für schwerere Nutzer nicht besonders gut geeignet: Meine 105.-kg machten den Betrieb arg wackelig und Blinker sowie eine halbwegs ordentliche Beleuchtung für Fahrten bei Dunkelheit sind NICHT möglich. Abgesehen davon benötigt der Umbau etwa vier Wochen, in denen man DIESEN Rolli nicht nutzen kann. Für Strecken auf unebenem Gelände ist diese Technik nicht gut geeignet. Der Vorteil liegt darin, dass solche Rollis für Menschen mit funktionierenden Extremitäten ganz gut in Pkw zu verladen sind.

...zur Antwort

Ich VERMUTE, dass es damit zusammen hängt, dass ich nicht erkennen kann, was dieses mörderische Tier als Nächstes plant, bzw. in welche Richtung es sich bewegen wird. Mit Krebsen oder Krabben müßte ich das selbe Problem haben, aber die schmecken mir einfach ZU GUT.

...zur Antwort

Angst ist ein GANZ SCHLECHTER "Ratgeber"! Es ist der BESSERE Weg mit Zuversicht und Selbstvertrauen einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Selbst eine abgebrochene oder sonstwie "vergurkte" Ausbildung kann auf dem weiteren Lebensweg sehr nützlich sein! Mit einer abgebrochenen Ausbildung und ebenso abgebrochenem Studium weiß ich, wovon ich schreibe. Beides brachte mir Kenntnisse ein, die ich in meinem Traumberuf gut nutzen konnte.

...zur Antwort

In hochprozentigen Destillaten werden ALLE "Trubstoffe" einerseits durch die mehrfache Destillation, sowie durch Filterung heraus geholt. Nach meiner Kenntnis ist der "Grasovska" die einzige Wodkamarke, in deren Flaschen ein Grashalm herum schwimmt. Irgendwo in den nördlichen USA oder in Kanada, soll es eine Kneipe geben, die Whisky ausschenkt, in dessen Flasche sich ein abgefrorener menschlicher Daumen befindet. Zum "Schäumen" bringt man üblicherweise nur Flüssigkeiten, die Kohlensäure enthalten.

...zur Antwort

Nur weil Metall platt, rund und mit einer Prägung versehen ist, handelt es sich NICHT um eine Münze! Münzen sind Zahlungsmittel=GELD!! Das Ding auf den Fotos trägt keine Währungsangabe und es ist auch NICHT ersichtlich, zu welchem Währungsgebiet es gehört, oder wer es ausgegeben hat. Es handelt sich um eine Medaille, die evtl. einen Liebhaberwert besitzt, mit Sicherheit aber ihren Metallwert hat.

...zur Antwort

Einen Text, den man selbst geschrieben hat, VOR dem Absenden auf offensichtliche Fehler zu überprüfen, könnte eins sein: "Spiele"=Plural\mehr als eins regEN manchmal den Geist an. Eine meiner Nachbarinnen verbringt täglich mehrere Stunden mit SEHR umfangreichen Puzzles. Ich halte das zwar für ziemlich albern, sich kleingehäckselte Bilder zu besorgen, um sie dann wieder zusammen zu setzen, aber die Dame hat Freude daran. 

...zur Antwort

Je mehr Erfahrungen du in irgendwelchen "Aushilfsjobs" oder sonstigen Berufen du sammeln kannst, um so besser und deutlicher wird sich dein "Traumberuf" aus dem umfassenden Angebot, dessen, was möglich ist, "herausschälen" Ich habe etwa drei Anläufe (einschliesslich angefangener und abgebrochener Ausbildungen )gebraucht, bis ich letztendlich GENAU wußte, was ich werden wollte. Hat dann auch so geklappt und bis zur Verrentung war ich hochzufrieden damit!

...zur Antwort

Die Grundform von "bestes" ist gut und an Waffen und Militär ist NICHTS gut: Mit etwas Pech drückt jemand den falschen Knopf und hunderte oder tausende Menschen sterben daran oder haben lebenslange Schäden zu ertragen. Eines meiner Großelternpaare wurde gleich zweimal aus seinen Wohnungen gebombt, so dass ich ein langes Lied über den Krieg singen könnte.

...zur Antwort

Vermutlich Rollsplit, der eine frische (noch weiche) Fahrbahndecke schützen und befestigen soll Meist reichen "einfaches" Streuen und die einmalige Fahrt einer Straßenwalze über die Fahrbahn nicht aus, so dass man einfach den "normalen Straßenverkehr" die Steinchen in den Teer drücken lässt.

...zur Antwort

Wenn man (so wie ich) sich nicht bewegen kann. Weil der Körper hälftig gelähmt ist, muß man eben versuchen sich möglichst gesund zu ernähren. Mir scheint das zu gelingen, da ich schon bald zwanzig Jahre so lebe.

...zur Antwort

'Ich hab`s einmal "life" erlebt: Auf der Rückfahrt von der Beerdigung einer alten Tante, brach plötzlich ein gewaltiger Sturm los, der einige Bäume und dicke Äste die Fahrstrecke der Bahn blockieren ließ. Die zuständige Zuigchefin telefonierte sich die Finger wund, um Busse, Taxen und andere Verkehrsmittel zu finden, die ihre Kundschaft zum Ziel brachten. MEIN Vorteil dabei: Ich mußte nicht vom Zielbahnhof selbst zu meiner Wohnadresse fahren, sondern das Taxi brachte mich bis vor die Haustür.

...zur Antwort

SEHR verantwortungsvolle Tätigkeit, die ebso wie andere, beispielsweise im Pflegebereich zu schlecht bezahlt ist: Wenn privat geführte Geburtshäuser SO irrsinnig hohe  Versicherungsbeiträge zahlen müssen, dass der Betrieb nicht mehr lohnt, hört der Spaß doch wohl auf.

...zur Antwort

Mein "Musterbeispiel" dazu: Eine (hübsche) Mitpatientin, die ich aus meiner mehrjährigen REHA kannte fand es "angenehmer" sich in der Öffentlichkeit sehr schlecht humpelnd am Stock vorwärts zu bewegen, als einigermaßen zügig mit dem Rolli zum Einkaufen zu fahren. Nach meiner Ansicht sah das Humpeln viel "kranker" aus, als die Fahrt mit dem Rollstuhl. Ich komme NUR noch mit meinem Elektrorolli vorwärts und in die Öffentlichkeit und überlege mir dabei immer wieder, ob ich nicht vielleicht noch etwas sabbern könnte, damit die Glotzer auch WIRKLICH was zum Gucken haben....

...zur Antwort

Für die Westmächte bot es sich an dem "Pufferstaat" Bundesrepublik diese Funktion zwischen Ost und west zu überlassen: Es gab ja noch genügend "militärisch ausgebildetes Personal" und gleichzeitig hoffte man auf einen schnellen Wiederaufbau früherer guter Wirtschaftsbeziehungen. Das ursprünglich als "Abschreckungsmerkmal" gedachte "made in Germany" hatte sich in der Vergangenheit als Qualitätsversprechen erwiesen und das wollte man gern wieder haben. In der Bundespublik gab es eine recht starke Gruppe, die die Wiederbewaffnung ablehnte. Eine damals gängige Bezeichnung dafür: Die Ohnemichels, ein Begriff der augenzwinkernd das Sinnbild "deutscher Michel" mit der Gegnerschaft zum Soldatentum verband. Ehemalige Soldaten sowie  Hinterbliebene von gefallenen Soldaten gingen damals gemeinsam auf die Straße. Obwohl der "Mauerbau" (noch) nicht abzusehen war, sprach der britische Premier Winston Churchill schon vom "eisernen Vorhang".

...zur Antwort

Kann ich mir kaum vorstellen, weil ja KEIN Fahrer mehr entsprechend geschult wird: Ich habe mehreren Kraftfahrern mit großer Mühe beigebracht, wie man mit so komplizierter Technik umgehen muss, um vorwärts zu kommen. Nach meiner aktuellen Kenntnis geht es HEUTE mehr darum, wie man mit automatischen, bzw. halbautomatischen Getrieben umgeht. Meine letzte Erfahrung dazu war ein halbautomatisches Getriebe von SCania: Ein Display zeigte mir an, dass es vielleicht besser wäre, hoch oder herunter zu schalten. Dazu musste ich nur noch auf die Kupplung latschen.

...zur Antwort

A.H. hatte ein grauenhaft vergammeltes Gebiss, was ihm häufig Schmerzen bereitete und wurde von seinem Leibarzt deshalb ständig mit harten Drogen versorgt: u.a. nahm er oft Pervitin, was heute als chrystal Meth bekannt ist.

...zur Antwort

Wenn du ordentlich gewaschen bist (auch unter der Vorhaut) gibt es keinen Grund, sich FÜR etwas zu schämen. Schamhaare sind etwas ganz Natürliches. Sich VOR Ärzten zu schämen ist überflüssig: Die sehen SO viel Elend, dass ihnen solche Kleinigkeiten nicht unangenehm aufstoßen.

...zur Antwort

Vielleicht solltest du weniger schlechte Filme schauen: Deren Hersteller haben die "böse Absicht" andere um ihr Geld zu bringen..... Die Forschung zu "Babypillen" und Kopfschmerztabletten findet ganz offen in riesigen Fabriken statt, deren Standorte auf den Verpackungen der Pillen angegeben sind.

...zur Antwort

IN Hildesheim kenne ich keinen. Mein Tipp für dich bleibt im genannten Umkreis. Google-Suchbegriff: HPKE eine Eisenbahngesellschaft, die es nicht mehr gibt, deren Gleise aber noch in einigen Stadtteilen zu finden sind rings um und in Drispenstedt liegen noch etliche Meter Gleis. Wenn dir die Zuckerfabrik Clauen nicht ausreicht, könntest du in Hess. Oldendorf fündig werden.

...zur Antwort

Das ist schlichter Unsinn: Neben dem Material, der Prägestätte und dem Jahr der Prägung ist ein GANZ entscheidender Faktor zur Wertermittlung der Erhaltungszustand der Münze: Münzen aus dem "normalen Umlauf", die mit anderen gemeinsam im Portemonnaie oder einer Kassenschublade herumklimpern, bekommen Kratzer und werden allein schon durch die vielen Hände, durch die sie gehen, abgenutzt. Mark und "halbe-Markstücke aus dem dt. Kaiserreich sind oft SO stark abgegrabbelt, dass der Kennbuchstabe der Prägestätte kaum noch zu lesen ist. Wer also eine sammelnswerte Münze schützen möchte, der fasst sie NICHT mit bloßen Händen, sondern mit Baumwollhandschuhen an. Auch die Murkserei mit Alben, die kleine Plastiktaschen für die Münzen haben ist nicht besonders gut: Gefüllte"Seiten" lassen die Prachtstücke recht hart beim Umblättern aufeinanderknallen. Besser sind mit Samt ausgeschlagene Tabletts in deren Fächer man die Münzen legt und später  mit weicher Polsterung abdeckt. Die höchste Prägequalität von Münzen der Neuzeit nennt sich polierte Platte. Diese Münzen sind meist schon vom Hersteller gekapselt. Diese Sicherung sollte man NICHT öffnen oder gar entfernen.

...zur Antwort

Genau DAS macht ja den Euro aus: Dass man eben nicht mehr wie "früher" bei jedem Grenzübertritt Wechselgebühren zahlen musste UND noch Kursverluste beim Wechseln hatte.Besonders unangenehm, weil extrem teuer, sind mir damals die Briten im Gedächtnis geblieben, die für jeden Wechselvorgang mindestens fünf D-Mark berechneten. Ich glaube nicht, dass die Sache in BREXIT-Zeiten günstiger sein wird.

...zur Antwort

 Der gut gelittene Nationalstolz deutscher Dumpfbacken schwoll gewaltig an: Zigarettenhersteller verkauften ihre Produkte gern mit Sammelbildchen und verkauften dazu dicke Alben, in die man diese hineinkleben konnte. Das waren die Vorläufer der heutigen Panini- Alben. Jeder kleine "Kaufmann" firmierte seinen Lebensmittellladen zum "Kolonialwarenladen" um, weil er Kakaopulver, Tee und ein paar Südfrüchte anbieten konnte. Reichskanzler Bismarck soll nicht so arg begeistert gewesen sein, weil die sog. Schutztruppen(Reichswehr in Kolonialgebieten) irre teurer kamen und die Kriegsmarine ständig "Beschäftigung" hatte.

...zur Antwort

Meine ersten Erfahrungen liegen schon Jahrzehnte zurück, so dass ich noch die rein mechanischen Sitze mit Schraubenfedern und  hydraulischem Stoßdämpfer erlebt habe. Die ersten luftgefederten (von Isringhausen) haben mich echt begeistert und das nicht nur, weil sie nicht in höherem Alter nicht zu quietschen begannen..

...zur Antwort

Terra incognita= unbekanntes Land, wie es Zentralafrika und Südamerika für die Europäer des achtzehnten Jahrhunderts waren: Als Kind stand ich ratlos vor aufgeschobenen Erdwällen und rot weißen Schlagbäumen. Als junger Erwachsener "riß" ich mich darum, Fahrten durch dieses Land machen zu dürfen, um begreifen zu können, was das "eigentlich" war. Neben den ulkigen Autos gab es auf den Transitstrecken Intershops mit billigen Zigaretten und Dingen, die es in der Bundesrepublik auch sonst nur teurer zu kaufen gab: Radeberger Pilsener und echter Dresdener Stollen. Ich weiß nicht, wie viele Stangen Zigaretten ich am westdeutschen und westberliner Zoll vorbeigeschmuggelt habe. Als Kind sah ich gern bei Nachbars, die den DFF empfangen konnten, "Professor Flimmrich" mit hübschen Märchenfilmen in Schwarz-weiß.

...zur Antwort

Eine "Berufsbezeichnung" ist doch gar nicht nötig: Gerade im Schmuckdesign (ich kenne einige Damen, die tatsächlich ein staatliches Diplom haben) lässt sich das doch elegant umgehen: "Designerschmuck" von.... reicht doch völlig aus.

...zur Antwort

Wenn du trotz so exotischer Schriftzeichen, die du nicht lesen kannst, noch heraus bekommst aus welchem Land die Marken stammen, UND du dir mal auf der Weltkarte ansiehst, von welchen Ländern du schon Marken hast, kann st du deinen Ehrgeiz darein legen, Marken aus ALLEN Ländern der Welt zusammen zu bekommen.

...zur Antwort

Ein Problem mit einem Gemeinde Bewohner der gerne alle Verklagen möchte

also wir haben hier im Ort einen Komischen Vogel (ich bezeichne ihn jetzt mal so) dieser Mensch Bewohnt das Haus von seinen Eltern dieses ist direkt neben einer Turnhalle (diese Turnhalle wird auch für Fastnachtssitzungen oder andere Veranstaltungen genutzt) und dieser Mensch ist bei der Polizei Dauergast weil er ständig diese Anruft und sich wegen Ruhestörungen Beschwert dies auch bei Einsätzen von der Feuerwehr da diese direkt an der Turnhalle angesiedelt war. Jetzt hat unser Bürgermeister ein Brief Bekommen das die Fastnachtssitzung spätestens um 22.00 Beendet sein muss damit dieser Mensch seine Ruhe hat, somit ist auch der Barbetrieb in der Kellerbar unter der Turnhalle nicht mehr zu Betreiben im Falle eines Verspäteten Beenden der Sitzung droht dem Turnverein eine Geldstrafe von 50.000 Euro. Auch in der Strasse beheimateten Sportvereines droht das Gleiche Schicksal. dieser Mensch setzt alles daran das an Samstagen und Sonntagen keine Fussbaltuniere mehr stattfinden können auch deren neue Sporthalle mit Vereinswirtschaft wurde bereits Strafen angedroht. Dieser Mensch beschwert sich für jedes Geräusch was sich so ergibt auch eine Bushaltestelle musste Verlagert werden da sich der Herr gestört gefühlt hat. Zur Person dieses Herrn er ist 31 Jahre alt hat seinen Vater (+ Mutter) aus dem Weingut Rausgeschmissen (dieser Wohnt inzwischen wo anders mit seiner Frau) betreibt mehr schlecht als Recht das Weingut (dort will ja keiner was Kaufen wegen seines Splines) aber als dieser Mensch noch 15 Jahre alt war ist dieser mit einem alten Lanz Bulldogge (alter Traktor) durch das Dorf gefahren ohne Auspuff und ohne das die Bremsen funktionierten ... auch ist er mit dem Motorrades des Vaters ohne Auspuff durch das Ort gefahren ! (BMW R45) ja da hat dieser Herr den Vogel abgeschossen jetzt darf niemand nur ein Geräusch in "Seiner Strasse" Verursachen andernfalls hat man eine Anzeige Laufen und bekommt eine Unterlassungsklage (seine Freundin arbeitet als Rechtsanwaltin !!! die Feuerwehr ist mittlerweile aus dem Gebäude geflüchtet ! und hat mittlerweile ein anderes Domizil ! seid letztes Jahr durfte auch kein Jahrmarkt betrieb zwischen der Turnhalle und dem Sportplatz betrieben werden ! auch zu einem Weinfest aufgestelltes Zelt für die Jugend durfte nicht aufgestellt werden auch hat dieser feine Herr sich Beschwert das für die Jugend in 3 Km entfernten Feld ein Zelt aufgestellt wurde damit die Jugend Musik hören konnte.

Ich bitte um eine Vernünftige Lösung damit wir von diesem feinen Herrn Ruhe haben wir wissen leider nicht mehr was mir machen sollen. Es ist mittlerweile schon Ursus das die Jugendliche Extra Lärm machen , das wiederum wird der Turnhalle (Turnverein) und dem Sportverein (Sportplatz) zugeordnet ! unsere Gemeinde hat ~1600 Einwohner und ich bin im Gemeinderats Mitglied

...zur Frage

"verkauft" die Geschichte an RTL.Irgendwo im Harz gibt\gab es einen Querulanten, der ständig mit Autonummern von Fahrzeugen, die angeblich falsch geparkt waren, bei der Polizei auflief. Der "Gipfel" war, dass er den Piloten des Rettungshubschraubers, der auf einer Kreuzung landen musste, anzeigte.

...zur Antwort

Die "volkseigenen Betriebe" der holterdipolter in den Raubtierkapitalismus geschubsten DDR mußten ja nun erstmal auf D-Mark "umgestellt" werden. Damit brach der Handel mit den "sozialistischen Bruderstaaten", den Hauptpartnern  völlig zusammen, weil DIE auch keine "brauchbaren"Währungen hatten. Gleichzeitig meldeten unzählige "Alteigentümer" aus dem Westen ihre Ansprüche auf verstaatlichte Betriebe an und wollten diese wieder selbst "regieren". Die Regierung Kohl übergab diese Probleme sämtlich an die sog. Treuhand, die diesen riesigen Knoten unterschiedlicher Interessen verwalten sollte. Im Ergebnis wurden viele durchaus lebensfähige Betriebe für`n Appel und ein Ei an westliche Unternehmer verschenkt, die zur "Sanierung" unzählige Arbeitnehmer "freisetzten"=herauswarfen.

...zur Antwort

Hierzu müsste ja erst mal geklärt werden, WELCHES Deutschland aufgebaut wurde: Der östliche Teil wurde ja von der russischen Besatzungsmacht hemmungslos ausgeplündert, Viele Maschinen und Fahrzeuge die in den "Bruderstaat" geschafft worden waren, vergammelten dort sinnlos vor sich hin. Beispielweise passten  Loks und Waggons der Reichsbahn wegen der geringeren Spurweite gar nicht zum russischen Breitspur-Gleisnetz.

...zur Antwort

grob gewürfelter Harzer\Handkäs mit viel gewürfelter Zwiebel in Apfelessig und Rapsöl eingelegt- als Prophylaxe gegen Blähungen und auch für den Geschmack, gebe ich reichlich Kümmel dazu. Da der im Dressing aufweicht, "piekst" er beim Essen nicht. Anstatt Harzer kann man auch einen Limburger nehmen. Ein frisches Brötchen dazu, dann esse ich den Käse mit der Gabel.

...zur Antwort

Als Kraftfahrer im Fernverkehr war ich mal (wieder) auf der Autobahn kurz vor Göttingen in Richtung Süden unterwegs. Nachdem ich schon längere Zeit hinter einem etwas langsameren Kollegen hinterher zockelte, wollte ich den überholen. Natürlich schaute ich entsprechend lang in beide Rückspiegel, ob ich denn gefahrlos die Spur wechseln könnte. Da manche verkehrsmäßigen "Schnarchnasen" kaum über die Möglichkeiten und Bedürfnisse anderer Verkehrsteilnehmer nachdenken, hatte ich es mir angewöhnt, in bestimmten Situationen einfach "nachzuhelfen". So blinkte ich dann schon recht lange links, um anzuzeigen, dass ich ausscheren wollte. Ein voll besetztes "Opaauto" zeigte mir durch sein Verhalten NICHT an, ob der Fahrer mich nun endlich überholen wollte, oder lieber hinter mir bleiben wollte. So zog ich nach entsprechender "Bedenkzeit" links raus und wurde NACH dem Überholvorgang vom Opa überholt. Auf dem Rücksitz befand sich eine höchst erregte Dame, die mir mit erhobenem Zeigefinger drohte und dann einen Notizblock und einen Kugelschreiber hochhielt, um mir anzuzeigen, dass sie nun mein amtliches Kennzeichen notierte. Ich nahm nun beide Hände hoch, drückte die Daumen gegen die jeweiligen Schläfen, wedelte mit dem "Rest" der Hände und streckte ihr die Zunge raus. Noch nach über dreißig Jahren kann ich mich über diese Situation kaputtlachen.

...zur Antwort

Ich weiß ja nicht, was du gegen Pflanzenöle hast, jedenfalls sind sie NOTWENDIG um das Vitamin D aus beispielsweise rohen Karotten für den menschlichen Körper nutzbar zu machen. Ein schnelles gesundes Salatdressing: Magerjoghurt, Zitronensaft und viele Kräuter. Zum Abschmecken das "Übliche": Salz Pfeffer, etwas Zucker oder Honig.passt zu allen Blattsalaten. Mediziner der Uni Göttingen empfehlen ihren Cholesterinpatienten ausdrücklich die reichliche Verwendung möglichst frischen Leinöls, was in Verbindung mit Quark auch noch besonders gut schmeckt.

...zur Antwort

Paste für Chrompolituren bekommst du im Baumarkt, Auto-und Motorradzubehörhandel. DAMIT solltest du die Kratzer wegbekommen, sofern sie nicht allzu tief sind.

...zur Antwort

Wenn`s BESONDERS sahnig oder cremig ist, reicht auch ein Spritzer hellen Essigs (also keinen dunklen Balsamico nehmen) hoffentlich hast du Worcestersauce, die sollte NICHT fehlen!

...zur Antwort

Das ist eine höhenverstellbare transportable Rampe für Rollifahrer, die in einen Bahnwaggon ein-oder aussteigen wollen. Die Rampe wird vor die entsprechende Tür gerollt, abgelassen, der Rolli fährt auf das Blech, wird hochgepumpt und kann dann in den Zug einfahren. Auf den meisten Bahnhöfen gibt es mittlerweile Lifte um von der Strassenebene auf die entsprechenden Bahnsteige zu kommen.

...zur Antwort

Mit etwas Glück findest du in deiner Nähe eine Töpferei. Ein ordentlicher Inhaber könnte die Bruchstelle mit etwas feinem Schlicker" versehen, brennt die Kanne beim nächsten Mal mit und sie ist wieder heil.

...zur Antwort

Dazu ein passendes Wort vom im letzten Jahr verstorbenen Egon Bahr: "Wenn die Elefanten tanzen, gehen die Mäuse besser beiseite". Auch dem dämlichsten Mexikaner dürfte klar sein, dass eine militärische Auseinandersetzung mit den USA für Mexiko tödlich wäre. Bahrs Spruch bezog sich auf Verhandlungen zwischen den USA und der Sowjetunion über Deutschland.

...zur Antwort

ALLE Nahrungsergänzungsmittel sollen helfen, eine mangelhafte Ernährung der Kundschaft zum EIGENEN(finanziellen) Vorteil verscheuern zu können. Wer sich ausreichend abwechslungsreich ernährt, der braucht keine "Presslinge", "Kapseln" oder sonstiges Zauberzeugs. Nebenbei nutzen die Anbieter jede Menge überflüssiger "Ängste" aus: Falten im Gesicht oder am Hintern sind schließlich SO ungeheuer hässlich und abtörnend, dass kein anderer mehr mit "so einem" zu tun haben möchte.

...zur Antwort

Mit kandiertem Ingwer könntest du den Tee süßen, aber mehr auch nicht. Mein Tipp für dich: Bei Aldi-Nord gibt es gelegentlich Ingwertee zu kaufen.Ansonsten schneide ich mir immer ein paar dicke "Scheiben" von der Ingwerwurzel, Diese Stücke lasse ich mehrere Tage in der Aufgusskanne. Erst wenn sie keinen Geschmack mehr abgeben,landen die Stücke in den Töpfen meiner Zimmerpflanzen, die sich damit recht wohl zu fühlen scheinen.

...zur Antwort

Was tun wenn ich nicht weiß was ich werden möchte?

Ich habe Zukunftsängst und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll :( Viele meiner Freunde haben schon etwas was ihnen Spaß macht und bei mir war es bisher immer so: Ich habe mich für einen Beruf interessiert und nach ein paar Wochen bin ich total desinteressiert, oder bei Praktika ist es so, dass es nie das war was ich mir vorgestellt hatte. Ich bin nun 17 Jahre jung und besuche ein Berufs-Kolleg mit dem Schwerpunkt Gesundheit, gleichzeitig wiederhole ich meinen Realschulabschluss. Wir haben anstatt "Biologie", "Gesundheit" und wir mussten in der letzten Zeit sehr viel lernen, was ich auch getan habe und ich habe gemerkt, dass mich das alles wirklich sehr interessiert - Was unser Körper alles macht, wie was funktioniert etc. und nach den Ferien werde ich ein 4 1/2 Wöchiges Praktikum in einem Krankenhaus absolvieren, da meine Schwester auch dort arbeitet (älter und hat Abitur) hat sie mir schon einiges erzählt und ich bin wirklich schon gespannt, wie es dort sein wird. Dann kommen die Zukunftsängste und ich habe Angst, wenn es nicht das ist was ich werden möchte - Klar es gibt viele Bereiche in Krankenhäusern, aber wenn ich jetzt meinen Abschluss nachhole, danach Abitur und dann noch studieren bin ich 17 volkommen in der Medizin "funktionstüchtig" ^^ Achso ich kann gut mit anderen Menschen umgehen, ich war früher psychisch labil und hatte schwere depressionen, danach hab ich mich behandeln lassen und es ging mir viieel besser, ich habe jetzt ein sehr starkes Bewusstsein und viele beste Freunde mit denen ich über alles reden kann :). ich kann anderen Menschen helfen, indem sie mich anschreiben und ihre Probleme bzw. ihre Sorgen zu mir schreiben, dann helfe ich ihnen immer und wenn es jemanden meiner Freunde nicht so gut geht, oder sie sogar depressionen haben, spreche ich ihnen gut zu was sie am besten machen sollen und stärke ihr Gefühl, dass es wert ist zu leben etc. usw. usf. :D

...zur Frage

Irgendwas arbeiten, um dir deinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Ausserdem sammelst du auf diese Weise Lebenserfahrung. Ich glaube, dass heute selbst "gelernte Berufsberater" NICHT alle Berufe kennen können, weil es ja den sog. Fortschritt gibt, der SÄMTLICHE BerufsFELDER umfasst.Ich habe in gefühlten zehn Berufen gearbeitet, ein paar Ausbildungen angefangen und abgebrochen, bis ich WUSSTE was mein "Traumberuf" sein sollte. Den habe ich dann ordentlich erlernt und bis zur Vielzufrührente gern ausgeübt.

...zur Antwort

Von meinen (gefühlt) zehn verschiedenen Berufen, war der anstrengendste die "Fernfahrerei"- international und OHNE die heutige, quasi lückenlose Überwachung von Geschwindigkeit, Fahrstrecke und Lenkzeit. ICH hatte als verkappter Märchenonkel noch die Möglichkeit entsprechende "Geschichten" zu erzählen, warum das Fahrzeug mit Anhänger\Auflieger zu lang oder zu hoch war, oder was mit dem Ladungsgewicht nach Ansicht der Kontrolleure nicht stimmte. Es ist mir damals (was heute wohl unmöglich wäre) IMMER gelungen, Kontrollbeamte und SOGAR Gewerbeaufsichtsämter SO zu belügen, dass ich wirklich NIEMALS an "schmerzliche" Strafgrenzen kam.


...zur Antwort

In "meinem" REWE gibt es in der Abteilung für Haushaltswaren eine Art auffaltbare "Blüte" aus gelochtem Edelstahl. Der Boden dieser "Blüte hat unten drei kleine "Beinchen" auf denen sie steht. Dieses Ding benutze ich schon etwa fünfzehn Jahre lang als "Dämpfeinsatz" in einem ganz normalen Kochtopf. Die Alternative dazu sehe ich öfter im Schaufenster eines Chinaladens: Dort gibt es diverse Bambuskörbe als Dämpfeinsätze. Man muß nicht immer gleich teure Elektrogeräte kaufen, die dann auch noch Platz in der Küche brauchen: Meine Stahlblüte verschwindet nach Gebrauch und Reinigung in irgendeinem sauberen Kochtopf und braucht keine Steckdose zum Betrieb. Blöderweise weiß ich NICHT wie das Ding heißt.


...zur Antwort

einfach mal mit angefeuchtetem Finger eine kleine Probe nehmen und probieren: ALLE Käsesorten, die in großen Laiben hergestellt werden, verbringen mehrere Tage in einem Salzwasserbad, was den Käse besonders lange haltbar macht, gelegentlich beim Endprodukt aber auch zu Salzausblühungen führen kann, die optisch leicht mit Schimmelbildung zu verwechseln sind. Wenn du den (vielleicht)vorhandenen Schimmel nicht riechst, wirst du ihn mit Sicherheit aber schmecken können. Der Weißschimmel auf Camembert und Brie ist NICHT gesundheitsschädlich.


...zur Antwort

Als "Erstklässler", der gerade frisch mit Buchstaben und Zahlen zu tun bekam, wunderte ich mich über Plakate und Zeitungswerbung, auf denen ganz groß "8x4" stand. An andere Deowerbung kann ich mich nicht erinnern. Von älteren Damen wehten häufig 4711-Düfte in meine Nase. Alternativ auch "TOSCA".


...zur Antwort

Mir fallen ZWEI Firmen ein, die die Gläser in D (ohne Bügel) herstellen: 1.)Gerresheimer\2.)Rexam. Wer dann die Bügel dranbaut und die Dichtung, weiß ich nicht.

...zur Antwort

"Wir schreiben das Jahr 2057 und in den Medien wird über die zunehmende Zahl von Menschen berichtet, die mit rosa Haupthaar geboren werden. Ähnlich aufregend sind Meldungen über Säuglinge, bei denen selbst erfahrene Ärzte kaum noch das Geschlecht feststellen können oder wollen. -SOWAS würde ICH als Einstieg gut finden... Will gern zugeben, dass man so auf eine negative Einstellung des Autors zur Gentechnik schliessen kann: Ich WILL KEINEN "Genfrass"!


...zur Antwort

Wenn du WIRKLICH "Hartkäse", wie z.B. den Parmigiano Reggiano oder seinen "billigen Bruder"(Grana Padano) auch "alten Gouda" meinst: Der KANN "schimmelig" aussehen, aber wenn du es mit (angelecktem)Zeigefinger testest, kannst du feststellen, dass es sich NUR um "ausgeblühtes" Salz handelt. Diese alten, sehr lange lagerfähigen Käselaibe, liegen tagelang in Salzwasser, um sie haltbar zu machen. Einzelne kleinere Stücke lassen gelegentlich kleine Salzkristalle an ihrer ungeschützen Oberfläche erscheinen.

...zur Antwort