wie viel bringt eine 3 wöchige sprachreise?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde sagen, dass diese Reise Dir bzgl. Deine Englischkenntnisse eine Menge bringt. Mir hat schon ein einwöchiger Sprachkurs 'ne Menge gebracht. Ob es Dir allerdings für den Schulunterricht etwas bringt, vermag ich nicht zu beurteilen. Was Du in England lernst, muss ja nichts mit dem abgefragten Wissen im Unterricht zu tun haben. Das sture Vokabelnpauken und anschließende Abfragen ist eine gängige Methode im Englischunterricht, nur dass Du damit Dein Englisch nicht verbesserst.

Du wirst dort Deine Aussprache verbessern, Redewendungen lernen, die Du in keinem deutschen Unterricht lernst usw. Völlig schnurz, ob Du Deine Note verbesserst, es wird Dich in jedem Fall auch in Deiner Persönlichkeitsentwicklung weiterbringen. Es lohnt in jedem Fall.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt sehr darauf an mit welcher Organisation du deine Sprachreise machst. ich hab das gemacht mit JM und es war furcthbar, es haben alle nur deutsch gesprochen. Während meiner Zeit in Brasilien hab ich mich aber sehr verbessert, weil ich durchgängig Englisch gesprochen habe. Versuch da konsequent zu sein und es bringt dir auf jedenfall was. viel Spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, wenn du nicht nur den Unterricht und die Gastfamilie als "Trainer" ansiehst, sondern auch die Freizeit dazu nutzt, einfach durch die Gegend zu ziehen, dich hinzusetzen und die Sprache auf dich wirken zu lassen, dann profitierst du sicher maximal davon. Ich hab mal eine Oberschulklasse für eine Woche nach Brighton begleitet. ICH hab sicher davon profitiert, meine Schüler waren - wenn sie Freizeit hatten- als deutschsprachige Truppe unterwegs. Da hätten sie auch (fast) zu Hause bleiben können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja, eine Sprachreise mit Unterricht und Unterbringung in einer Gastfamilie ist sinnvoll für die Verbesserung deiner Englischkenntnisse.

Die Frage, ob sie viel oder eher wenig bring, kann man nicht pauschal beantworten. Das ist individuell unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B.

  • Vorkenntnisse
  • Sprachtalent, -gefühl, -gehör
  • Intensität des Lernens
  • persönlicher Einsatz / Praxis (statt passiver Berieselung), also nicht nur zuhören, sondern auch selbst sprechen, ausschließlich englische Lektüre (Tageszeitung, Zeitschriften, Bücher) englisches Fernsehen schauen und Radio hören, Museums- und Stadtführungen usw. ausschließlich auf Englisch verfolgen
  • usw.

abhängig.

Außerdem solltest du in der Zeit so wenig wie Deutsch wie möglich sprechen und musst hinterher, zurück in Deutschland, am Ball bleiben, sonst war nämlich der ganze Aufwand für die Katz.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da jeder anders lernt, kann man den Erfolg natürlich nicht garantieren, aber ich rate Dir es zu tun! Ich kenne viele Leute, die sich durch eine kurze Sprachreise total verbessert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, das ist sicher ein guter Weg, dich ein bisschen in Englisch zu verbessern! Immerhin bist du dort "gezwungen" englisch zu reden und nicht wie im Unterricht, wenn du was nicht weißt, einfach Deutsch. Weiters reden um dich herum alle Englisch, wodurch du unterbewusst lernst!

Sicher eine tolle Idee und viel Spaß in England! neidisch bin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?