Wie viel € verdient man beim Zeitung austragen?

6 Antworten

Nee also unterschied beim alter gibts da nicht. Ich habe mehrere unterschiedliche werbeblättchen an ca 400-450 haushalte verteilt. Je nachdem wie viele verschiedene es waren war dann auch mein gehalt. Als ich mit 14 jahren angefangen habe, hatte ich immer so 12-14 verschiedene prospekte (zb aldi, lidl, baumarkt ect...), als ich mit 18 jahren dann immer ca 18-20 und manchmal mehr hatte, hab ich gekündigt (versuch mal 22 dicke werbepapiere in nen 3 cm großen briefschlitz zu stecken...). Naja, nun zur frage, ich hab immer so etwa 300€ im durchschnitt gekriegt, da mir aber ein freund immer geholfen hat, hab ich ihm immer die hälfte abgegeben. Macht ca 150€ für mich pro monat. Ich schätze, wenn du aber nur eine einzige zeitung austrägst, kriegst du weitaus weniger geld. Achja: lies dir den arbeitsvertrag mit deinen eltern zusammen genau durch bevor du ihn voller vorfreude unterschreibst!

Die Vergütung hängt zum einen davon ab, wie viele Zeitungen du austrägst und zum anderen wie groß das Verteilgebiet ist (wirst du z.B. fast nur in Plattenbausiedlungen eingeteilt, in der sehr viele Briefkästen zentriert sind, gibt es weniger, als wenn du ein größeres Gebiet abdecken musst).

Darüber hinaus variieren die Vergütungen auch je nach Werbeverlag. Ich hatte damals verschiedene Prospekte unterschiedlicher Verlage und bei Kaufland gab es mehr als doppelt so viel als z.B. bei Simmel oder Penny.

Insgesamt kam ich pro Monat auf rund 70 Euro (mein Dorf ist nur sehr klein, deshalb hatte ich auch mehrere Zeitungen, damit sich die Zeit überhaupt lohnt).

Kommt drauf an wv. Du pro zeitung kriegst- mein cousin kriegt in münchen 100€ im monat und ich hier in der kleinstadt nur 30€ . Frag mal beim Stellenanbieter

Was möchtest Du wissen?