Verdienst beim Zeitungen austragen?

3 Antworten

  1. Tageszeitungen müssen vor 6 Uhr zugestellt sein: das ist nachtarbeit (vor 6 uhr) und erst mit volljährigkeit möglich. "Meine" zeitung zahlt 2,5 Cent pro zeitung und ich habe von Mo-Sa täglich 125 zeitungen auszutragen (ländlicher bereich, 12 Kilometer Zustellstrecke ohne An-Abfahrt). Ich habe 350€/mtl. damit.

  2. Kostenlose Anzeigenblätter: Das Wochenblatt erscheint 1x wö., gezahlt wird pro zeitung 1,9 Cent udn pro Werbebeilage 0,5 Cent. Die Beilagen muss man selber in die Zeitung einsortieren. Üblich sind 400Stück pro Zusteller. Bekommt man am Vormittag, muss man bis 18.00 Uhr im Kasten haben. Üblicherweise kommt man auf 17-20€ pro Woche.

  3. Prospekte: Unterschiedlich. Verdienst zwischen 50-8߀ im Monat, 500 Stück pro Paket/Firma, Zustellung muss am selben tag erfolgen.

  4. Der Spitzenreiter: Die BamS. Zustellung Sonntags bis spätestens 10 Uhr, Trägerlohn 30 Cent pro Zeitung. Bewerbung über www.sonntagsjob.de. Ich habe inzwischen 6 zustellgebiete (die wollten alle nicht im Winter sonntags früh arbeiten...) und komme da mit Trinkgeldern im Monat auf über 300€... für 3 Stunden je Sonntag.

Hallo Also ich hab 2. Freunde die tragen einmal pro woche zeitng aus sie bekommen jeweils 45 euro ich denke du bekommst da halt einen Stapel den du wegbringen sollst LG laura

  1. Zu viele finde ich.

  2. paar Ct. Im Monat sind das so zwischen 30-60 € (einmal in der Woche)

  3. Müsstest du mal nach fragen.

Was möchtest Du wissen?