Zurück schreiben, dass Her XY am sowieso-ten verstorben ist. Urkunde in Kopie beilegen.

Fordere (als Erbin) Kopien der Bescheide, die die Rückforderung belegen. Erst wenn du diese Bescheide hast, akribisch prüfen, welche Verjährungsfristen gelten.

Nach § 50 Abs. 4 SGB verjähren die Rückforderungsansprüche in 4 Jahren. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem Ablauf des Kalenderjahres in dem der Rückforderungsbescheid bestandskräftig geworden ist.

Entscheidend ist, wann dem Verstorbenen der Rückforderungsbescheid, in dem auch der Grund für die Rückforderung sowie deren Höhe dargelegt sind, zugestellt wurde. Die Zustellung müsste im Streitfall von der Behörde nachgewiesen werden.

Also fordere den Zustellungsnachweis der Rückforderungsbescheide an, wann diese erstmalig an den Vater gingen. (Tipp: Da die Bescheide immer mit normaler Post rausgehen, KANN die Zustellung durch das Amt nicht nachgewiesen werden!)

Dann erst lässt sich sagen, ob hier bereits Verjährung eingetreten ist...

...zur Antwort

Mach die Lehre zuerst. Das Fachabi kannst du danach auch über Abendschule nachholen und parallel weiter arbeiten.

...zur Antwort

Einzige machbare Option wäre das Parkhaus in der Steubenstr., siehe hier https://www.wbi-muenster.de/parken-in-muenster/uebersicht.php

330 Plätze....das ist nicht viel, das wird von den Berufspendlern schon voll sein. Und rechne mal mindestens 2,50 Euro Parkgebühr.... dazu dann noch die Lauferei zum/vom Bahnhof.

Ist deiner Mum vielleicht insgesamt zu stressig.

Die Austauschschülerin hat gewusst, dass sie eine lange Anreise vor sich hat, deswegen ist das kein Grund, dass sch..e zu finden.

Außerdem hat deine Mum im Zug mehr Möglichkeiten, sich auf den Besuch einzustellen und einen ersten Kontakt herzustellen... statt sich auf den Innenstadtverkehr konzentrieren zu müssen.

...zur Antwort

Du weisst schon, dass ein Blitzer idR auch mit Foto arbeitet?

Da kommt Lügen ganz schlecht, wenn man dich als Fahrer erkennt.

Steh zu dem Fehler und lerne daraus.

...zur Antwort

Ich kenne genügend Kids, die teilen sich zu zweit ein Zimmer mit 9-10 m².

Also freu dich, dass du einen Raum für dich allein hast, und sei nicht so anspruchsvoll!

Es gibt genügend 1-Zimmer-Butzen mit Miniwohnklo und Mini-Kochnische , die haben komplett 25 m². Nennen sich auch Studentenwohnung und finden sich in entsprechenden Studentenwohnheimen.

Wenn deine Bude zu "zugestellt" ist, dann mach mal nen Ausflug zum nächsten Ikea. Die haben immer 2-3 "Musterwohnungen" in der Größe als Einrichtungsvorschlag ausgestellt. Da kann man sich Ideen holen.

...zur Antwort

Was kann man gegen Müdigkeit nach einer langen Busfahrt tun?

Ich fahre 30 Minuten mit dem Bus nach Hause. Wenn ich einen langen Schultag hatte, komme ich erst um 16-17 Uhr nach Hause. Zwar versuche ich immer 7-8 Stunden (optimale Schlafdauer) zu schlafen, was mir natürlich nicht immer gelingt, weil das Abitur sehr zeitaufwendig ist, auch wenn man sich fast gar keine Zeit mehr für Freizeitaktivitäten nimmt.

Eigentlich bin ich auch gar nicht müde, sondern habe viel Kraft - auch nach der Schule. Im Bus werde ich jedoch in diesen 30 Minuten schnell müde. Ich versuche, wach zu bleiben, aber nach 15-20 Minuten schließen sich bei mir schon von alleine die Augen. Ich weiß nicht, wieso. Eigentlich trinke ich 1,5-2,5 Liter Wasser pro Tag, sollte also nicht am Magnesium liegen. Obst und Gemüse verzehre ich ebenfalls reichlich.

Ein Buch macht mich nur noch müder und die ganze Zeit am Handy zu sitzen, erscheint mir in der Öffentlichkeit einfach nicht angenehm. Man hat das Gefühl, von den älteren Menschen gleich in eine Schublade mit den Handysüchtigen gesteckt und verspottet zu werden.

Wenn ich dann letztendlich zu Hause ankomme, bin ich ziemlich erschöpft und ausgelaugt und brauche erst einmal einen Power-Nap. An einigen Tagen reicht dieser sogar nicht mal aus. Dadurch, dass ich dann Zeit verliere, muss ich abends länger arbeiten und so setzt sich das die gesamte Woche lang fort.

Es liegt definitiv am Bus. Vorher, bevor wir umgezogen sind, war die Fahrt mit der Bahn deutlich kürzer und ich hatte zudem nicht immer einen Sitzplatz zur Verfügung.

Kann ich irgendetwas dagegen machen? Eigentlich würde ich nach dem Essen gerne weiterarbeiten und nicht noch schlafen müssen.

...zur Frage

Handy nehmer, den Timer stellen, so dass der 2 Minuten vor Ereichen deiner Haltestelle losbimmelt, und gleich nach dem Einsteigen Augen zu und dösen/schlafen. Nennt sich Power-Nap.... so bin ich immer gut mit hingekommen.

...zur Antwort

a²+b²=c²

a und b sind die im rechten Winkel aufeinander stoßenden Seiten.

Jetzt nimm das "Teildreieck", das durch die mit Maßen benannten Hilfslinien dir fast ins Auge springt....bennen die Seiten in Gedanken passend um und.....oha, da klimpert die Spardose, wennd er Groschen fällt!

...zur Antwort

Nein.

Niemand kann/darf dich zwingen, dass du dein Eigentum zur Benutzung durch andere hergibst.

WARUM nimmst du den Schleppi überhaupt mit zur Schule?

...zur Antwort

Nein, du kleiner Troll.

Es ist nämlich an dir, das Fahrzeug zu pflegen und instand zu halten.... regelmäßig durch ne Waschstrasse mit Unterbodenwäsche und schon spült es das Salz ab.

Wenn du das aus Dummheit/Geiz nicht gemacht hast... selber schuld.

You made my day.....Lachtränen wegwisch....

...zur Antwort
In einer Bücherei

Ich habe meine halbe Schulzeit in der Bücherei verbracht zum Lernen.

Man hat seine Ruhe, ggf. Literatur zum Nachschlagen bei der Hand, und Drucker/PC hats heute auch, wenn es nötig werden sollte.

Durch die Öffnungszeiten der Bücherei war ich gezwungen, eine zeitliche Tagesstruktur zu halten....das hat mir später im Leben echt geholfen, was Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit bei Termineinhaltung angeht....ich hatte das schon intus, was meine Azubi-Kollegen mühsam erarbeiten mussten (Zeitplanung)

...zur Antwort

Du merkst am eigenen Leib, auf welchem Geschäftsmodell diese Spiele basieren.

Ja es ist öde und nervig, sich die Ressourcen ohne reales Geld zu erspielen, aber wieso reales Geld in ein virtuelles Game stecken?

WAS bringt dir das im richtigen Leben?

"Wow, ich habe in CoC Lvl XYZ geschafft!".....ja, mag sein, aber WAS bringt dir das ine cht? Außer ein paar Glückshormonen in dem Augenblick?

...zur Antwort

Zuerst check mal deine Chancen auf dem aktuellen Arbeitsmarkt.

Und dann such das Gespräch mit dem Chef, Die Überlastung beider Angestellter ist auf Dauer unzumutbar. Stichwort Work-Life-Balance.

Frage an, ob nicht zB eine Teilzeitkraft oder 2 Minijober eingestellt werden könnten für die Prozesse, die zeitaufwändig, aber nicht so anspruchsvoll sind....sprich, die euch dadurch entlasten.

Und dann werden die Aufgaben entsprechend neu verteilt.

Geht die Firmenleitung darauf nicht ein, dann such dir ne andere Stelle.

...zur Antwort

Kannst du handarbeiten?

Socken, Babyschühchen...sind schnell gestrickt/gehäkelt und verkaufen sich auf ebay immer wieder gut.

...zur Antwort

Erstantrag von was?

Error 404

...zur Antwort

Versuch macht kluch....oder so.

Nachfragen schadet nicht.

...zur Antwort
  1. Richte bei der Bank ein P-Konto ein.
  2. Such aktiv (schriftlich!) das Gespräch mit dem Inkassobüro. Schildere deine finanzielle Situation und biete Minimal-Raten von 15€/mtl an. Die überweise per Dauerauftrag. NIEMALS einem Inkassobüro ein Lastschriftmandat einräumen und NIEMALS eine "Schuldanerkenntnis/Ratenvereinbarung" unterschreiben. Damit öffnet man Tür und Tor für irrsinnige und überhöhte Forderungen an sog. Gebühren.
  3. Geh kritisch deine Situation an. Mach mal ne Aufstellung: Monatliche Kosten auflisten, auch Kleinbeträge wie die wenigen Euro für zB Netflix und so. Kritisch überdenken, was davon gekündigt werden kann.
  4. Wenn du noch daheim lebst, sollte eine relativ hohe Ratenzahlung monatlich möglich sein!
...zur Antwort