Papierallergie: gibt es das wirklich?

4 Antworten

ja, das gibt es. Normalerweise ist das eine Allergie gegen Fomaldehyd, aber es gibt auch leute, die auf Holz allergisch reagieren.

Mega lustig.

Da in Papier Bleichmittel und allerlei sonstige Chemie drin ist, kann man natürlich dagegen allergisch sein, wenn man sehr empfindlich ist.

Hal n freund von mir meint er kennt ein der ne papier allergie hat und der wäre deswegen auch in Rente geschickt worden

.

Das konnte nicht klappen, da der Rentenbescheid immer noch auf Papier gedruckt wird und der Rentenversicherungsträger mit Sicherheit keine Klage wegen Körperverletzung bekommen möchte.

Dein Freund ist allerdings zu bedauern. Kein Papiergeld in die Hand nehmen zu können, das wird ein Hart(es/geld) Leben.

Allergie gegen das Papier nicht, wohl aber gegen die "Staubmilben" die im Papierstaub leben...

Ich konnte in den Achtzigern nicht mehr ins Aktenarchiv deswegen... die Niesattacken waren derat heftig, dass ein geregeltes Arbeiten unmöglich war.

Hab ich heute keinerlei Probleme mehr damit, da es keine derartigen "Uralt-Papierlager" mehr in der Bürowelt gibt. Und Büchereien sind deutlich besser belüftet...

Was möchtest Du wissen?