Roller fährt 35 anstatt 25. schlimm?

8 Antworten

Damit solltest du ärger bekommen, baue eine andere Cdi ein ( es gibt auch welche wo du die Geschwindigkeit einstellen kannst ) und halte dich an die Vorgaben damit bist du safe. Ein großes Problem wäre zb wenn du einen Unfall hast und nicht schuld bist aber ein Gutachter findet heraus das der Roller zu schnell fährt.

  1. Der Tacho zeigt immer etwas mehr an als die Schüssel tatsächlich fährt.
  2. Ist da immer werksseitig eine gewisse Toleranz nach oben "verbaut", das weiss natürlich auch die Polizei.
  3. Im Zweifelsfall haben die nen Prüfstand, da darfst du die Schüssel vorführen. Und nur wenn an dem Ding gebastelt wurde um es "schneller" zu machen, werde die Streifenhörnchen dann böse.

Hab ich mit meinem Roller durch, ist ein 50er, der seine (gemessene)55-57 läuft werksseitig. Die haben etwas die Stirn gerunzelt, aber der war wirklich ab Werk so geliefert worden (zum Prüfzeitpunkt 4 Monate alt). Ich wurde dann durchgewunken.

Glaube dem Tacho nicht.

Ich hatte mal im Auto das alte... Zeigt 70 an bei 50.

Danach ein geeichtes... 50 Km angezeigt.

Mario

25 km/h müssen als erstes eingetragen sein.

Wenn das Ding dann 35 nach Tacho fährt, sind das vielleicht 30-31. Das ist immer noch ziemlich lahm.

Da winkt dich keiner raus.

Das liegt noch  in der Fertigungstoleranz.

Vor 30-40 Jahren haben sich da noch die Hersteller wie Kreidler und Zündapp wesentlich mehr rausgenommen. Die Dinger liefen generell knapp 40 auf dem Tacho.

ich habe 2 Papiere für den Roller. Einmal für 25 und einmal halt für 50 was ich aber nicht fahren darf. Und ich weiß das das sehr lahm ist, ich würde auch lieber den A1 Führerschein machen und dann 125er fahren aber das darf ich leider nicht.

0

Wenn es heißt ,,25'' dann sind es keine ,,30'' oder ,,35''.

Ist doch eindeutig, oder nicht. Da gibt es keine Toleranz.

Doch es gibt da eine Toleranz. Aber so wie ich das hier lese nur 3-4 km/h

1

Was möchtest Du wissen?