Dein Vater hat Recht!

Bei der sog Vorstreichfarbe handelt es sich um eine Grundierung auf Holz.

Geeignet z.B. für Türen, Zäune, Gartenhäuser, usw. Die Vorstreichfarbe verhindert das Durchschlagen von Holzinhaltsstoffen.

Müsste eigentlich auch auf der Dose stehen.

Du schreibst:

 Da ich das Zimmer nun grün streichen möchte, müsste man die lila Stellen erstmal wieder weiß kriegen.

Mit der richtigen Wandfarbe überhaupt kein Problem.

Überzeuge dich selbst!

SCHÖNER WOHNEN Polarweiss

https://www.youtube.com/watch?v=v-ix79F6F0U&t=18s

Weitere Produktinformationen findest du hier:

https://www.schoener-wohnen-farbe.com/de/produkte/polarweiss/

Die Farbe bekommst du in jedem Baumarkt und von 1 Liter bis 25 Liter -Gebinde.

Noch Fragen? - Einfach fragen!

...zur Antwort
Mal angenommen ich komm für 15 Jahre ins Gefängnis wegen Mord.

Dann wäre diese Annahme falsch.

Bei Mord nach § 211 StGB wird zwingend eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert; das Gesetz sieht hier bei einem erwachsenen und voll schuldfähigem Täter keinen Ermessensspielraum vor. 

Verhängt das Gericht eine lebenslange Strafe, so kann nach 15 Jahren ein Antrag darauf gestellt werden, vorzeitig auf Bewährung entlassen zu werden..

Wird dieser Antrag abgelehnt, kann er alle zwei Jahre vom Strafgefangenen erneut gestellt werden.

Wer in Deutschland zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt wird, verbringt im Durchschnitt 18 Jahre hinter Gittern. 

Du möchtest wissen:

Werde ich nun ein 2. Mal verurteilt oder wie funktioniert sowas?

Nein. Eine Doppelbestrafung ist unzulässig.

Artikel 50 - Recht, wegen derselben Straftat nicht zweimal strafrechtlich verfolgt oder bestraft zu werden

Niemand darf wegen einer Straftat, derentwegen er bereits in der Union nach dem Gesetz rechtskräftig verurteilt oder freigesprochen worden ist, in einem Strafverfahren erneut verfolgt oder bestraft werden.

Quelle:

Amtsblatt der Europäischen Union C 303/17 - 14.12.2007

https://fra.europa.eu/de/eu-charter/article/50-recht-wegen-derselben-straftat-nicht-zweimal-strafrechtlich-verfolgt-oder

Du schreibst:

Ich frage nur aus Neugier, hab kein Interesse jemanden zu töten😂

Das zu wissen ist doch schon mal beruhigend.

Wenn man deine Geschichte jedoch weiter spinnt, stellt sich jedoch noch eine weitere Frage.

Was bisher geschah:

  • Du sitzt 15 Jahre unschuldig im Knast.
  • Nach deiner Entlassung tötest du das vermeidliche Opfer tatsächlich, kannst für dieses Verbrechen jedoch nicht strafrechtlich verfolgt werden.

Ausgleichende Gerechtigkeit sozusagen.

Die Frage ist nun, ob du in diesem Fall deinen Anspruch auf Haftentschädigung verwirkt hast?

Ich denke nicht. Ohne für den tatsächlichen Mord angeklagt worden zu sein, kann/muss ausschließlich Bezug auf die Verurteilung wegen Mordes genommen werden und hier handelt es sich nachweislich um einen Justizirrtum, der den Anspruch auf Haftentschädigung rechtfertigt.

Allerdings bin ich mir da nicht sicher.

Nach mehr als zehn Jahren Stillstand hat der Bundestag eine Verdreifachung des Tagesatzes der pauschalen Entschädigung für zu Unrecht erlittene Haft beschlossen. Die Tagespauschale steigt von 25 auf 75 EUR.

https://www.haufe.de/recht/weitere-rechtsgebiete/strafrecht-oeffentl-recht/haftentschaedigung-tagespauschale-steigt-von-25-auf-75-eur_204_526176.html

...zur Antwort

Wenn die Kündigung unbegründet ist, solltest du dich dagegen wehren!

Wie können Sie gegen eine unwirksame Kündigung vorgehen?

Sind Sie der Meinung, eine unwirksame Kündigung erhalten zu haben, sollten Sie sich diesbezüglich zunächst einmal von einem Anwalt für Arbeitsrecht beraten lassen. Ab Erhalt des Kündigungsschreibens haben Sie drei Wochen Zeit, um eine Kündigungsschutzklage einzureichen. Ein Anwalt kann prüfen, ob sich dieser Schritt in Ihrem Fall lohnen würde.

Nachfolgend finden Sie einige der häufigsten Ursachen für eine unwirksame Kündigung:

  • Die Kündigung ist nicht in Schriftform erfolgt, sondern lediglich mündlich oder auf elektronischem Wege (§ 623 BGB).
  • Auf dem Kündigungsschreiben war keine originale Unterschrift vorhanden, zum Beispiel weil das Schreiben nur eine Kopie war.

Unwirksame Kündigung: Welche Möglichkeiten haben Sie?

Haben Sie die Vermutung oder wissen Sie, dass die Kündigung, welche Sie erhalten haben, unwirksam ist, sollten Sie dies am besten mit einem entsprechenden Rechtsanwalt besprechen, welcher auf das Arbeitsrecht spezialisiert ist.

Unter Umständen besteht auch ein Anspruch auf Schadensersatz, zum Beispiel …

Du möchtest wissen:

Lohnt sich der Gang zum Anwalt? 

Umfangreiche Informationen und bei Bedarf eine kostenlose und unverbindliche Ersteinschätzung findest du hier:

https://www.arbeitsrechte.de/unwirksame-kuendigung/

Meine persönliche Meinung ist:

Aufgrund deiner Beschreibung spricht vieles dafür, dass die Kündigung unwiksam ist.

  1. Die Kündigung muss schriftlich und unterschrieben erfolgen. Eine mündliche Kündigung ist wertlos. Das solltest du deinem Arbeitgeber natürlich nicht auf die Nase binden. Die Kündigungsfrist beginnt also erst mit dem Tag, an dem du die Kündigung in Schriftform erhalten hast.
  2. Dein Chef bezieht sich Personalabbau aufgrund von Umsatzrückgängen. Gleichzeitig werden neue Arbeitskräfte angeworben und eingestellt.
  3. Durch die kostenlose Ersteinschätzung weißt du auf jeden Fall schon mal, welche Erfolgsaussichten du aus anwaltlicher Sicht hast.

In einem ähnlichen Fall aus dem Bekanntenkreis, wurde mein Kumpel zwar nicht wieder eingestellt, allerdings wurde vor dem Arbeitsgericht ein Vergleicht geschlossen, der ihm 2.400,- EUR eingebracht hat.

Wenn du also schon deinen Job verlierst, solltest du nach Möglichkeit, nicht auch noch auf solche Möglichkeiten verzichten.

Leider kennen viele Betroffene ihre Rechte nicht. Und davon geht auch dein Chef aus. Denn als Unternehmer und Arbeitgeber kennt er garantiert auch die gesetzlichen Bestimmungen des Arbeitsrecht.

Ein Sperrzeit vom Jobcenter brauchst du nicht befürchten. Das wäre nur der Fall, wenn du selbst kündigen würdest.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Du erzählst viel - aber sagst nichts!

ich soll ihm in 3 min sagen was abgeht sonst muss er die Polizei einschalten und hat die Tür zugeknallt. 

Um was geht es hier überhaupt?

Ich wusste nicht mal was ich tun soll da ich mit allem nix zutun hatte. 

Mit was hattest du nichts zu tun?

„ja ich dachte weil sie ja keine Lust mehr haben das sie es waren“. 

Das du was warst?

Du schreibst:

meine Frage ist ob ich eine fristlose Kündigung morgen abgeben kann weil das eindeutig eine Drohung war 

Etwas behaupten reicht nicht. Du musst es auch beweisen können! Und das kannst du offensichtlich nicht.

Sehr schlau von ihm es mir heimlich anzudrohen unter 4 Augen ohne Zeugen. Weil keiner glaubt mit das auf Arbeit

Gut zu wissen:

Wenn du kündigst, egal ob fristgemäß oder fristlos, bedeutet das eine Sperrzeit von 12 Wochen (3 Monate) beim Arbeitsamt.

Solltest du also auf die Unterstützung vom Amt angewiesen sein, ist deine Idee zu kündigen, keine gute Option.

...zur Antwort

Geklaut, aber reichen die Beweise um mich zu fassen?

Hallo, ich habe einen Fehler begangen und zwar habe ich heute im h&m geklaut. Anfangs lief alles ziemlich reibungslos ab ich habe mir Kleidungsstücke genommen, von in die Kabine und habe 3 von 5 Kleidungsstücken in meinen rucksack gepackt.

Nur habe ich völlig idiotisch den warnsender auf einem pulli übersehen wodurch es am Ausgang gepiept hat. Um unauffällig zu wirken habe ich einen überaschten blick zur Kassiererin geworfen, sie jedoch guckte mich Verdacht voll an.

Ich bin einfach im normalen tempo weitergelaufen und habe auch weder durch das glas in den Laden geschaut, noch einen blick hinter mich geworfen um weiterhin unauffällig zu wirken. Jetzt ist das Problem dass ich die abgerissenen Etikette in einen der Pullis gelegt habe um diese zu verstecken.

Auf den Kameras sieht man jedoch nur dass ich mit den Kleidungsstücken in die Kabine bin und mit weniger Kleidungungsstücken wieder raus bin um diese an die Stange vor den Umkleiden aufzuhängen.Natürlich wird man beim genauren Hinschauen in der Kabine merken, dass dort leere Kleiderbügel hängen.

Reicht das als Beweis für einen Ladendiebstahl.Ich bin übrigens 15 jahre alt und es war das erste mal dass ich geklaut habe und wäre somit auch das erste mal, dass ich gefasst werden würde.

Im Nachhinein kann ich meine Wut über mich selber kaum beschreiben, da ich etwas verbrochen habe, was mir teuer zu kosten kommen könnte. Ich bereue es auch zutiefst und werde NIE wieder einen Ladendiebstahl oder Diebstahl begehen.

...zur Frage

Vielen Dank. Alles was du geklaut hast zahlen letztendlich die ehrlichen Kunden durch höhere Preise!

Im Nachhinein kann ich meine Wut über mich selber kaum beschreiben, da ich etwas verbrochen habe, was mir teuer zu kosten kommen könnte.

Es geht immer nur um dich! Ich glaube nicht, dass du die Tat bereust, sondern lediglich Schiss hast, dass es möglicherweise doch Konsequenzen für dich haben könnte.

Du schreibst:

 Anfangs lief alles ziemlich reibungslos ab ich habe mir Kleidungsstücke genommen, von in die Kabine und habe 3 von 5 Kleidungsstücken in meinen rucksack gepackt.
Nur habe ich völlig idiotisch den warnsender auf einem pulli übersehen

3 von 5 Teilen geklaut! Das heißt Vorsatz. Du hast die Klamotten ganz bewusst ausgesucht. Von einer unüberlegten Kurzschlusshandlung kann hier wohl nicht nicht Rede sein.

Du behauptest:

Ich bereue es auch zutiefst und werde NIE wieder einen Ladendiebstahl oder Diebstahl begehen.

Ist das so? Dann machst du jetzt einfach Folgendes:

Schick das Diebesgut anonym an die H&M Filiale zurück.

Du wirst sehen, dass das was so einfach wäre dir unwahrscheinlich schwer fallen wird.

Sehr wahrscheinlich wirst du dich erneut belügen und Gründe finden, weshalb du die Klamotten behältst.

Das kannst du halten wie du willst. Solltest du selbst irgendwann beklaut werden oder deine Brieftasche verlieren, weißt du jedenfalls, warum dir passiert ist, was passiert ist.

Alles, was von dir ausgeht, kommt auf eine ähnliche Art und Weise zu dir zurück.

Viele halten diese Vorstellung für Hokuspokus. Einfach mal abwarten.

Du schreibst:

da ich etwas verbrochen habe, was mir teuer zu kosten kommen könnte.

Von H&M wirst du in dieser Sache nichts mehr zu befürchten haben.

Und die Kosten für den anonymen Rückversand sind mit etwa 5,- EUR recht überschaubar. Und natürlich werden die Klamotten auch nicht wieder verkauft und vernichtet. Aber darum geht es auch gar nicht. Du kannst die Sachen auch in einer Kleiderkammer abgeben.

Das, was du morgen erlebst, sind deine Entscheidungen von heute.

Wenn du das verstanden hast, bist du schon einen großen Schritt weiter.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Das Ladendetektive sich tatsächlich irren, kommt eher selten vor!

Du behauptest:

Er meinte dann ich müsse trotzdem warten, und gemeinsam mit einem Kollegen hat er mich ins Büro gezwungen.

Meine Frage ist: Kann ich den Ladendetektiv irgendwie Anzeigen? Dürfte er mich eigentlich festhalten, obwohl ich ihn mein Ausweis zeigen wollte?

  • Nötigung
  • Freiheitsberaubung
  • Üble Nachrede
  • Falsche Verdächtigung

Warum hast du von diesen Vorwürfen nicht einen einzigen gegenüber der Polizei vor Ort genannt und dich erkundigt, welche Schritte du diesbezüglich unternehmen kannst?

Dumm gelaufen, würde ich mal sagen.

Und wäre eine Strafanzeige wirklich clever? - Ich denke nicht!

Wesentlich lukrative könnte da vielleicht eine Beschwerde bei der Geschäftsleitung sein.

Die Chancen hier einen Gutschein abstauben zu können, halte ich für gar nicht mal so schlecht.

...zur Antwort

Die zulässigen Arbeitszeiten sind in deinem Arbeitsvertrag geregelt!

Als Auszubildender bekommst du keinen Stundenlohn, sondern eine feste Ausbildungsvergütung.

Warum hat ein frischer Azubi denn überhaupt Minusstunden?

Auch deine Darstellung ist vielleicht gar nicht so brutal, wie sie rüberkommen soll.

Du fragst:

darf man einen frischen azubi an einem tag 11 ( minus 1 1/2 pause) stunden arbeiten lassen

Von den 11 Stunden ziehen wir mal 1,5 Stunden Pause ab.

Verbleiben 9,5 Stunden Arbeitszeit.

Bei einem normalen 8 Stunden Tag, würdest du tatsächlich 1,5 Stunden länger arbeiten.

Hältst du das für unzumutbar, vor dem Hintergrund, dass du offensichtlich öfter mal zu spät kommst?

...zur Antwort

Morgen Manfred,

Umfangreiche Informationen zum Thema findest du hier:

https://www.bmwsb.bund.de/Webs/BMWSB/DE/themen/stadt-wohnen/wohnraumfoerderung/wohngeld/wohngeldrechner-2022-artikel.html

...zur Antwort

Dein Vermieter schreibt dir auch vor, welchen Abfluss-Reiniger du wie oft in den Abfluss schütten musst - richtig?

Auch diese Klauseln im Mietvertrag sind völlig unwirksam.

dass während meiner Abwesenheit jemand mein Zimmer reinigt 

Was gibt es denn zu reinigen, wenn du in den Semesterferien nicht da bist?

.....und dreimal täglich lüftet.

Und wer kontrolliert diese "Luftnummer"

So langsam glaube ich, dass du dir diese Geschichten ausdenkst.

...zur Antwort

Egal was du vor hast - lass es!

Oder muss die dose leer sein damit ich es überhaupt verkaufen kann.

Denkst du manchmal darüber nach, was du schreibst?

...zur Antwort

Am besten besprichst du das alles einfach mal mit deinen Eltern!

...zur Antwort

§ 263 StGB

Betrug

In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. 2Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1.gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Urkundenfälschung oder Betrug verbunden hat,

Weitere Informationen zum § 263 StGB findest du hier:

https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

Du behauptest:

es ist meine erste straftat davor nie was gemacht.

Das kann ja nicht stimmen, wenn dir Betrug in 14 Fällen vorgeworfen wird.

Warum hast du nicht längst einen Anwalt?

Du schreibst:

......und fange demnächst eine ausbildung an.

Hast du bereits einen Ausbildungsvertrag oder handelt es sich erst einmal nur um eine Absichtserklärung?

In den Knast wirst du sicher nicht gehen. Das Jugendstrafrecht sieht eher erzieherische, denn bestrafende Maßnahmen vor.

Hier spielt aber auch dein Alter eine entscheidende Rolle.

Du schreibst:

schaden beläuft auf knappe 1800-2100€

Das ist zwar nicht unwichtig, doch wesentlich negativer wird sich sicher die Wiederholung der Straftaten auswirken.

Wenn dir 14 Fälle nachgewiesen werden können, geht das Gericht ggf. auch von weiteren Fällen aus.

Meine persönliche Meinung:

Besorg dir einen guten Anwalt für Strafrecht.

Alles Gute!

...zur Antwort

Wenn etwas für dich hinterlegt wurde, werden es deine Kollegen wohl nicht unterschlagen!

Du schreibst:

Ich bin krankenpflegehelfer im Krankenhaus in der Ausbildung und ich habe mich gestern um eine Patienten gekümmert.

Ist das nicht eigentlich dein Job?

Sie hat so ein paar Andeutungen gemacht da sie ein Brief für mich im Büro hinterlässt und das da Geld drin sein wird.

Lass dich überraschen. Übrigens kümmern sich deine Kolleginnen und Kollegen auch um die Patienten.

Es wäre also nichts Besonderes, wenn eine finanzielle Zuwendung nicht ausschließlich an dich persönlich gerichtet ist.

Du schreibst:

Problem ist ich hab heute spätschischt und sie geht heute nach Hause 

Das sollte für dich überhaupt kein Problem sein. Du machst eine Ausbildung und dafür bekommst du das vereinbarte Gehalt.

Wenn es ein Trinkgeld gibt, gut. Und wenn nicht, ist das auch in Ordnung!

Diese Sichtweise solltest du dir möglichst früh angewöhnen.

...zur Antwort

Unzumutbarkeit: Wann Sie trotz Mindestmietdauer kündigen können – und wann nicht

Ist der Mietvertrag mitsamt Kündigungsverzicht unterschrieben, gibt es in der Regel kein Zurück mehr. Unter gewissen Umständen kann der Mieter seinen Vertrag aber trotz Mindestmietdauer kündigen – mithilfe einer außerordentlichen Kündigung. Dazu muss allerdings ein wichtiger Grund gemäß § 543 oder 569 BGB vorliegen.

Du schreibst:

Nun wollen wir aber jetzt schon früher raus, da man die Türen immer zuhauen muss, damit sie mal zugehen, leisten im Fußboden fehlen und eine Schräge ist noch mit Glaswolle offen und nicht fertig.
  • Hat es diese Mängel bei Einzug in die Wohnung nicht gegeben?
  • Hast du den Vermieter nachweislich zur Beseitigung der Mängel (Mängelrüge) aufgefordert?

Gut zu wissen:

Nur wenn es dem Mieter nicht zuzumuten ist, am Mietverhältnis festzuhalten, ist eine vorzeitige Kündigung möglich. Dabei ist zu beachten, dass Gerichte bei der Feststellung der Unzumutbarkeit streng sein können.

Vor diesem Hintergrund solltest du dir die Rechtfertigung für eine vorzeitige Kündigung gut überlegen.

Was es sonst noch zu beachten gibt erfährst du hier:

https://www.advocado.de/ratgeber/mietrecht/mietvertrag/mindestmietdauer-rechtsberatung-zum-mietrecht-durch-anwaelte.html

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Es gibt keinen theoretischen Kaufvertrag!

Du schreibst:

Vom Zoll beschlagnahmt in Amerika, Londen, nicht in der Schweiz

Zölle werden auf Waren erhoben, die eingeführt werden. Dein Gepäck wird ja auch nicht an dem Flughafen gefilzt, an dem du abfliegst, sondern dort wo du ankommst.

Danke an die Schweiz sodass sie den safen Konsum verhindern

Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern hat die Schweiz, entgegen deiner Annahme eine recht liberale Drogenpolitik.

...zur Antwort

Du musst schon deutlich sagen können, was du eigentlich willst!

schütte daheim auch nicht täglich einen ganz bestimmten Rohr-Reiniger in den Abfluss, 

Welcher Mietvertrag regelt, wie viel Rohr-Reiniger der Mieter in den Abfluss schütten muss?

Solche Behauptungen ist einfach lachhaft!

Mag sein, dass du wenig Zeit zum Studieren hast. Die Gründe sind dann jedoch garantiert nicht die Bestimmungen im Mietvertrag!

...zur Antwort

Deine Beschreibung passt hinten und vorne nicht!

Du schreibst:

 mein Gehalt normal mit 60h liegt bei 570€ ......

Demnach hättest du einen Stundenlohn von 9,50 EUR Brutto.

Du schreibst:

und ich hab diesmal nur 400€ ausgezahlt bekommen, wie kann dass sein?
In der Abrechnung stand was von Energiepauschale, sprich 300€ plus. 

Abzüglich der 300,- EUR Energiepauschale hättest du bei 400,- EUR Auszahlung lediglich 100,- EUR verdient.

Du schreibst:

Zudem muss ich doch noch mein Resturlaub ausgezahlt bekommen…

Wenn du kündigst, stehen dir als Arbeitnehmer häufig noch Urlaubstage zu, die genommen werden müssen, bevor das Arbeitsverhältnis beendet wird.

Wie lange ist deine Kündigungsfrist?

Weitere Informationen findest du hier:

https://www.advocado.de/ratgeber/arbeitsrecht/urlaub/resturlaub-bei-kuendigung.html

...zur Antwort

Offensichtlich hast du lediglich ein Formular bekommen!

Du schreibst:

versteh nicht welches von den muss ich ausfüllen

Was du nicht ausfüllen musst, steht auch nicht im Mietvertrag.

Du schreibst:

z.b wer ist die Firmensitz 

2 Firmensitz

  • Telefonnummer
  • Mitarbeiter (wie viele?)
  • Umsatz letztes Geschäftsjahr (Hattest du letztes Jahr ein Gewerbe?)
  • Einkommen (Als du das Gewerbe angemeldet hast, wurdest du nach dem voraussichtlichen Jahresumsatz gefragt - richtig?)

Noch Fragen? - Einfach fragen!

...zur Antwort