Mit Rollstuhl unterwegs, wo aufladen?

6 Antworten

Jedes Restaurant, Hotel, Cafe,.. . wird es Dir ermöglichen mal eben nach zu laden.

Ebenso sind Fahrradläden, Campingplätze, oder die Fahrradladestationen an (Bus)Bahnhöfen geeignete Punkte.

Auch Kioskbetreiber und Privatpersonen werden Dir helfen, wenn Du sie ansprichst.

Bei klassischen e-Auto-Ladestationen würdest Du einen speziellen Adapter benötigen

Hier Übersichten zu e-bike Ladestationen:

https://bike-energy.com/wo-kann-ich-mein-e-bike-laden/

https://www.fahrrad.de/e-bike-ladestationen.html

Je nach Rollstuhl würde sich bei Bedarf sogar ein Solarladegerät mit z.B einem (flexiblen) Solarmodul "installieren" lassen.

2

Danke für die Information, deine Antwort hat mir sehr geholfen

2

Frag im Sanitätshaus, ob es Powerbänke für deinen Rolli gibt die du dann mitführst. Alternativ einen Wechselakku, dann musst du halt den zweiten (geladenen) mitnehmen.

LOL, am besten schweigen, wenn man keine ahnung hat

0

Auf jeden Fall wäre es nützlich, ein etwas längeres Ladekabel mitzunehmen (ich nehme an, es ist ein normaler 230 V Anschluß). An einer Tankstelle, an einem Geschäft oder auf einem Bauernhof werden sie Dir sicher gestatten, dort zu laden. Vielleicht geht es ja auch an E-Bike-Ladestationen, die gibt es auch schon immer häufiger an touristisch frequentierten Routen.

Auch wenn ich nicht helfen kann. Der Datenschutz ist hier hinderlich, minimal solltest du noch deine Stadt reinschreiben.

Die drei punkte neben der Frage.

ÜBERALLLLLLLLL

Das Aufladen kostet recht wenig Strom. Du kannst in jedem Privathaus fragen und vor allem bei Gaststätten und selbst Supermärkte usw. Dabei wäre Vorteilhaft wenn du ein großes Verlägnerungskabel mitführen kannst.

Ich habe mein eBike bei meiner letzten Tour in einem Supermarkt aufgeladen.

Was möchtest Du wissen?