Wie verstehen sich Bayern, Franken und Schwaben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich, Westfale wohne seit Jahren in Mittelfranken. Sag bloss nie einem Franken, er sei ein Bayer! Da gehts ab.


Dachte immer,d as wär auch bissl Schau.. nein, bei mir im Büro arbeiten teils 30 Leute, Hälfte Nürnberger, Hälfte München.


Da gibts aber öfter mal verbales, nicht lustig gemeintes Hauen und Stechen!


Mein Chef, aus BW, grinst sich dann immer einen und sagt auch mal "ha, ich bin raus!"

Ich bin zwar ein Franke, aber du darfst ruhig auch Bayer zu mir sagen

0

Franken - Bayern:  durch einen Trick zwischen einerseits Napoleon und dem Bayernkönig und anderseits durch Bayern und dem Kanzler Metternich von Preussen ist Bayern an Franken gekommen. Bayen hat verbündeten gewechselt 1 Woche vor Kriegsende als Napoleon das 1. mal verloren hat.   Bayern hat in der Folgezeit Franken eher als Kolonie behandelt und Güter abtransportiert, nichts investiert. Kein Wunder dass die Franken nichts von den Bayern wissen wollen.   (wenn du den politishen Trick genau wissen willst ,frag nochmal nach).

Mit Schwaben hat ja Franken keinen Kontakt. Und das Tauberfranken kann man nicht wirklich schwäbisch nennen.  Persönlich find ich die Schwaben ganz ok, ganz anders als der Rest Deutschlands.


Naja Tauberfranken liegt ja in Ba-Wü, außerdem grenzt Mittelfranken auch an Ba-Wü, insofern sind Franken und Württemberger (Schwaben) direkte Nachbarn.

0

Also ich persönlich bin Franke, aber wenn mich jemand als Bayer bezeichnet, hab ich kein Problem damit. Nur die Oberpfalz ist etwas "speziell". ;)

Da ja BaWü und BY sich im Prinzip von den Regionen her überschneiden wie du sagst, noch kurz meine Vorliebe zu den restlichen Regionen: Aus extrem vielen Gründen hab ich eine starke Verbundenheit zu Baden, deswegen sind Schwaben und Württemberg nicht meine Lieblingsregionen, aber hassen tu ich sie deswegen nicht. :)

Landtagswahl in Bayern: Haltet ihr die Bayernpartei als gute Wahlalternative zur CSU?

Die Bayernpartei (BP) hat anders wie die CSU keine Ambitionen im Berlin mit am Kabinettstisch zu sitzen. Mit 2,1% bei der letzten Landtagswahl gehörte sie bisher zu den kleinen Parteien. Doch die Stimmung im Land hat sich geändert. Die CSU wird nicht mehr mit Bayern gleichgestzt. Die BP kann ihr politisches Programm daher ganz aud Bayern einstellen und braucht daher keine (faulen) Kompromisse zu schließen.
Dieses ewige (als Teil der GroKo) Kompromisse eingehen, um ihre Kabinettsposten zu sichern, hat der CSU wahrscheinlich zu recht den Stempel einer Umfaller-Partei aufgedrückt. Sie hat in den Augen vieler, so auch in den meinen, Bayern und seine Interessen nur verbal vertreten, tatsächlich aber jahrelang hinten angestellt und mitgeholfen viele der lezeten Länderrechte auf den Bund zu übertragen, so dass inzwischen fast alles was uns betrifft weit weg in Berlin oder Brüssel bestimmt wird und nicht mehr durch den bayerischen Landtag. Die CSU ist mir zu deutschnational und zu zentralistisch geworden, während die BP schon immer auf Subsidiarität und einen starken Föderalismus (auch innerhalb Bayerns mit Franken, Schwaben und Altbayern als quasi bayerische Bundesländer) setzt. Wenn ihr die Bayernpartei nicht kennt, schaut einfach mal auf Wikipedia, bzw. die Internetseiten der Partei oder hört euch auf Youtube die Reden zum politischen Aschermittwoch der Bayernpartei an.

...zur Frage

Haflinger Brandzeichen - Bedeutung und Verwirrung?!

Huhu! Da meine RB jetzt wieder kurzes und glanzvolles Sommerfell hat habe ich mal ihr Brandzeichen genauer unter die Lupe genommen. Ich habe mich schon schlau gemacht, bin aber trotzdem verwirrt:

Ihr Alpenveilchen hat 8 Blätter und einen Punkt in der Mitte (Ein H kann ich zumindest nicht erkennen). Jetzt bin ich verwirrt, weil: Das Alpenveilchen von Bayern hat 8 bzw 9 mit einem geteilten Blätter und ein H in der Mitte. Das Veilchen von Baden-Württemberg hat 6 Blätter und einen Punkt in der Mitte.

Ist meine RB jetzt halb Bayer, halb Ba-Wü?? :D sie hat ziemlich sicher einen Punkt, ein H kann ich absolut nicht erkennen. Und sie hat auch sehr sicher 8 Blätter. Wo kommt sie denn jetzt her?? ^^

Und unten drunter hat sie die Zahl 09 oder 08 stehen, ich tippe aber eher auf 09. Was sagt das aus? Das Geburtsdatum ist es nicht, denn sie ist 8 und wurde 2007 geboren. Ich habe schon viel über andere Kennnummern gelesen, komme da aber nicht mit, weil die anscheinend sehr lang sind. Wieso 09?

Es ist alles interessenmäßig :D Wo sie her kommt ist mir im Grunde egal, und was die Nummer aussagt auch. Aber ich hab ne neue Lieblingszahl g Aber falls jmd ne Ahnung hat, bitte schreiben! Würde mich schon waaaaaahnsinnig sehr interessieren! :D

...zur Frage

Warum, haben unsere Bundesländer des Grenzverlauf den sie jetzt haben? Wer hat das entschieden?

Wer hat die Bundesländer von Deutschland eingeteilt? Immerhin sind ja viele einzelne Völker wie bayern, Schwaben, Franken alle in einem Bundesland z.B. Bayern. Und Westfalen mit Rheinländern in NRW. Wann wurden diese Grenzen eingeteilt? Und warum gerade so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?