Als Deine Mutter wird sie doch zu Dir halten und es als ganz natürlich sehen, wenn du mal Nackt bist, besonders im Bad.

...zur Antwort

Ein guter Lehrer, behandelt alle seine Schüler gleichwertig und würde dafür sorgen, das man sogar reines Interesse an den Fächern zeigt, welche er unterrichtet und sich nicht nur allein für eine gute Note anstrengt.

Es liegt nicht nur am Schüler allein, wenn es mit den Lernen nicht klappt.

Zwei Parteien ziehen diesbezüglich an einen Strang: Lehrer und Schüler.

Ich finde dass nicht immer gleich die Eltern von den Lehren eingeschaltet werden sollten, sondern Lehrer und Schüler sollten eine gemeinsame Lösung finden. Den immerhin arbeien Lehrer und Schüler ja zusammen.

Erfolg gewinnt man, wenn man auch die Schwachen mit ins Boot nimmt.

Nochmals

Viele Grüße und viel Glück.

Lass Dich nicht unterkriegen.

...zur Antwort

Ja Lehrer können auch sehr viel von Schülern erwarten. Leider fehlt es in der Schule deutlich zu lehren, wie man mit Menschen umgeht. Da gibt es so vieles, was für dass persönliche Leben wichtig und von Nutzen sein könnte.

Menschlichkeit ist dass beste Mittel zur Motivation.

Viele Grüße und alles Gute.

...zur Antwort

Ja sehr ok.

...zur Antwort

Ist völlig in Ordnung

...zur Antwort

Eigentlich ist es nicht unhöflich.

Warum auch, wo es doch im Sommer ist?

...zur Antwort

Sieht toll aus.

...zur Antwort

Nach Innen verdrehte Oberschenkel. Was tun?

Hallo,

und zwar habe ich folgendes Problem: Ich habe schon immer gewusst, dass ich etwas komische Beine habe. Als KInd saß ich gerne und ständig in der "W"-Position (siehe Bild). Heute tue ich es eigentlich auch noch gerne, aber ich versuche, es eben nun zu vermeiden. Außerdem ist es unangenehm für mich, auf unebenen Flächen zu laufen. Zudem gelingt mir nichts, was hüftöffnend wirkt (z.B. ein Plié). Ich dachte immer, dass ich das einfach aktzeptieren müsse.

Jedoch bin ich eine recht sportliche Person (Yoga, Joggen, Rope Skipping....) und ich merke, dass ich an meine Grenzen komme (im Yoga z.B. bei einfachen Grundpositionen wie dem Krieger 1) und ich Knieschmerzen bekomme (beim und noch Wochen nach dem Joggen starke und sonst keine bis leichte). Joggen gehe ich auch nicht mehr.

Ich war schon bei drei Orthopäden und jeder sagt etwas anderes:

Nr1) Eingedrehte Oberschenkel. Rat: Op, da es in Zukunft Probleme machen kann.

Nr2) Alles völlig im Normbereich.

Nr3) verschobene Kniescheiben. Empfehlung: Laufanalyse, Einlagen, Knieschule.

Anfangs war ich entsetzt über Arzt Nr1 und seinen OP- Rat, aber ich bin an einem Punkt, an dem es einfach nicht mehr nur in ästhetischer Hinsicht stört. Ich gebe zu, dass ich keine Höllenqualen erleide und eine Arthrose liegt auch bisher nicht vor, aber allmählich nervt es, dass mir nichts gelingt und meine Knie quasi eine extra Wurst brauchen. Deshalb spiele ich mit dem Gedanken, mich wirklich mal einem Chirurgen vorzustellen. Was meint ihr? Ich bin 20. Im Anhang sind noch Bilder, die meine Beinanatomie gut wiederspiegeln.

...zur Frage

Du hast hübsche Beine. Niemand ist Perfekt.

...zur Antwort