Wie sind diese Aphorismen zu verstehen?

Support

Liebe darkestSilence,

bitte beachte, dass gutefrage.net eine Ratgeberplattform ist auf der Tipps und Erfahrungen ausgetauscht werden. Es ist jedoch kein Hausaufgabenforum. Bitte berücksichtige dies bei Deinen zukünftigen Fragen.

Lieben Gruß

Christian vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1.Zwei Monate nach seiner Abreise landete Columbus auf einer kleinen Insel in der Karibik: Auf der Bahama Insel "Guanahani". Als er zurückkehrte, berichtete er von der neuen Welt die er entdeckt hatte und der bis dahin gültige Globus wurde neu gezeichnet. Und wieder wird einem bis dato unentdeckten Volk, der Zwang eines "Entdeckers" - eine neue Kultur auferlegt. ...... 2. Wir alle haben schon einmal etas aufgeschoben und es später bereut. Trenne Dich morgens nie von Deinem Partner im Streit, Du weißt nicht ob Du ihn/sie wiedersiehst. Für eine Entschldigung ist es dann zu spät. ...... 3. So wie der Sand in der Uhr rinnt, altern wir Stück für Stück und verfallen auch rein äußerlich, bis wir soweit sind und das zeitliche segnen. Bis dahin leben wir in dem Staub zu dem wir mal werden. ......

  1. Nur so lange, bis der Inhalt des Buches im Kopf ist.

Zu Punkt 3: Vanitas (Vergänglichkeit) - Sand ist Zerstreuung, also Auflösung von Materie. In der Uhr rinnt er schnell hinab (schnelle Flucht), und wenn unser Dasein endet, endet auch die Zeit. Sofern man gläubig ist, denkt man dann an Unendlichkeit oder Ewigkeit.

2 und 3 sollen wohl an die verrinnende Zeit erinnern.

4 soll die Klugheit in Frage stellen

1 weist wohl darauf hin, daß mit der Entdeckung Amerikas ein großes Unrecht begann.

Was möchtest Du wissen?