Wie sind die Beziehungen zwischen Thailand und Russland?

6 Antworten

Da ich in der nächsten Woche wieder in Tahi bin hoffe ich das in unserm Hotel nicht wieder so viele Russen sind wie das letzte mal.

Im Grunde stören sie mich nicht aber wenn z.B. zum Frühstück jeder den Teller so voll macht das es kurz vor dem runterfallen ist. Dann probiert jeder am Tisch ein bisschen und der Rest bleibt stehn.

Kann man da nicht die Hälfte nehmen und notfalls nachholen? Oder wenn sie am Abend aus der Stadt kommen und noch unbedingt mit der Vodkaflasche in den Pool wollen und grölen rum. Das muss nicht sein.

Habe aber auch schon andere erlebt mit denen wir nett zusammen saßen und uns gut unterhalten haben, nur sind das sehr wenige.

90% der Russen sind leider so wie du beschreibst!

0

Die  Erklaeung ist ganz einfach. Aufgrund des Euroverfalls hat sich die Anzahl der deutschen Touristen halbiert. Russen koennen ganz billig nach Thailand fliegen und wenn sie sich dann thailaendisch ernaehren, ist das fuer die ein ganz billiger Urlaub.

Das war in der Türkei und Ägypten auch so

Inzwischen sind im östliche Mittelmeer die Russsen nicht mehr so willkommen bzw. hat ja Putin auch dafür gesorgt, dass es für Russen in Europa nicht mehr so billig und einfach ist.

Jetzt ist Thailand dran, was ja relativ neutral ist.

Das "Urlaubsverständnis" der Russen wird in deutschen Augen sehr kritisch gesehen. Da ist es nicht verwunderlich, dass Deutsche ausbleiben, wenn Russen "Urlaub" machen.

Ich selbst mache um Russen im Urlaub einen riesigen Bogen, obwohl ich oft in Russland bin und dort viele nette Menschen kenne


den letzten Satz kann ich auch bestätigen .. es gibt auch viele Russen, die meiden Hotels die hauptsächlich Russen als Gäste haben und wollen unter "zivilisierten" Menschen sein. Die fallen dir dann auch wahrscheinlich nicht als Russen auf, falls du nicht zufällig mitbekommst in welcher Sprache sie sich unterhalten.

Was kein Urteil über DIE RUSSEN ist, aber es gibt viele Russen, die sich dem Vorurteil entsprechend benehmen und es im Urlaub gerne mal krachen lassen .. so wie die Deutschen die unter Mallorca Ballermann verstehen, die würde ich auch meiden. Leider prägen solche Zeitgenossen in vielen Urlaubsgebieten das Bild vom Deutschen Touristen, das ist für die Russen nicht anders, und wundert mich nicht, dass die Thailand heimsuchen, und sicher nicht als Bildungsreise oder Strandurlaub mit Familie, würde ich mal tippen.

1
@juergen63225

Meine beste Freundin, selbst ethnische Russin (jetzt hier), spricht prinzipiell Deutsch, Englisch oder Lettisch, wenn sie auf Russen außerhalb Russlands trifft, insbesondere in Urlaubsregionen. In Russland machen wir weite Reisen, da ist sie meine Dolmetscherin und wir lernen immer fantastische Leute kennen.

0
@juergen63225

so wie die Deutschen die unter Mallorca Ballermann verstehen, die würde ich auch meiden. 

Egal ob Italiener, Engländer, Russen oder Deutsche - wenn irgendwo im Ausland zu viele davon auf einem Haufen sind und Alkohol ins Spiel kommt dann sinkt das Niveau meist drastisch..



1
@MalNachgedacht

Richtig, aber scheinbar rücken die Russen öfter zusammen, vielleicht auch, weil Russisch nicht so verbreitet ist als Deutsch und Englisch.

0
@schmerberg

Die meisten Russen können eben kaum Englisch und Thai natürlich schon gar nicht. Das macht einen Thailandurlaub ganz schön kompliziert wenn man sich praktisch nicht verständigen kann - und da ist es nur natürlich wenn man "zusammenrückt".

Vor 20 Jahren als viele deutsche Rentner (die oftmals auch kaum oder gar kein Englisch) konnten nach Pattaya auswanderten bildete sich auch so ein Ghetto. Der Stadtteil Naklua war bald so deutsch (von deutschen Hotels, deutschen Restaurants, deutschsprachige Ärzte usw) das man seinen Urlaub auf "deutsch" verbringen konnte.

0
@MalNachgedacht

Logisch (obwohl hier sogar manche Rentner Englisch können. Die DDR-Rentner hatten eher russisch drauf, aber die waren in Thailand eher Rarität). Bei den Thais ist Englisch durchaus ordentlich verbreitet, das reicht für Smalltalk und Geschäfte mit Touris.

Inzwischen gibt es eine bemerkenswerte Umstellung und Russische Hotels, Gastronomie und Shops nehmen rasant zu. Logisch, der "Rubel" rollt! Wer will da beim Abgreifen nicht behilflich sein. Selbst die leichten Mädchen lernen ihr erotisches Repertoire in wenigen Tagen - learning by doing!

0

hahahahahahahahaha im Türkei und Ägypten sind immer noch mehr russische Touristen als deutsche.... Ich lebe in Freiburg in Breisgau (Süd Baden Württemberg) ich sehe hier immer schöne BMW und Mercedes Autos mit russischen Kennzeichen.... Also in Geld und Beliebtheit bist du falsch....

0
@EastSaid

hahahahahahahahaha, Grüße in die Türkei und nach Ägypten. Du kennst dich ja da blendend aus, bist wohl fast immer dort.

Freiburg liegt noch nicht in der Türkei, obwohl es sicher genug Türken gibt und es auch fast so warm ist. Aber in Baden-Baden gibt es noch viel mehr Russen, im Casino und Brenners Parkhotel spricht man Russisch und eine orthodoxe Kirche steht in der Lindenthaler Str. schon seit über 100 Jahren.

0

Was möchtest Du wissen?