Wie repariert man eine Beton- Bodenplatte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme an, dass die bisherige Betonplatte armiert war und die Reparaturstelle auch armiert und mit dem Rest Platte verbunden werden sollte, damit sie nicht eine unerwünschte Eigendynamik entwickelt.

Also müsste der Beton längs der Armierungseisen ein Stück weit - ich würde mal sagen 50 cm - ausgespitzt werden, so dass darin eine neue Armierung durch die Reparaturstelle gelegt werden kann, die mit der alten Platte verbunden ist. Die Eisen müssten dabei rundum genügend tief in den Beton zu liegen kommen, dass sie auch entstehende Zugkräfte aufnehmen können.

Das ganze ist natürlich eine Frage der Funktion dieser Betonplatte; wurde da einfach Beton ohne Armierung auf eine Kiesschicht gepflastert um eine saubere, wenig belastete Oberfläche zu haben, oder wird diese Oberfläche stark belastet, z.B. durch Überfahren mit einem Fahrzeugen und ist evtl. irgendwelchen Zugkräften ausgesetzt.

Damit die Flickstelle mit dem Rest der Platte gut verbunden ist, wäre es auch empfehlenswert eine Haftbrücke anzubringen. Informationen dazu gibt es von etlichen Bauchemiefirmen. Die Flickstelle mindestens zu stampfen, besser einzuvibrieren wäre wahrscheinlich auch kein Luxus.

In dieser Antwort wird alles, was man so berücksichtigen muss angesprochen.

0

Stell den Untergrund wieder her und füll die Lücke mit dem passenden Beton. Anleitungen zum Mischen und Giessen gibt es sehr viele.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Eigener naturnaher Garten

Mit Beton?!

die Frage war "wie" und nicht "womit"

1
@alphonso

Du mischst Beton und füllst ihn in den Ausschnitt, dann glättest Du ihn.

0
@Tippelbruder

Nein, reißt nicht, wenn der Beton nicht zu schnell trocknet und abbindet. Wie im Sommer.

0

Wieder mit Beton.

Den Beton in Säcken aus dem Baumarkt? Ist der denn frostsicher?

0
@Tippelbruder

Beton = Sand, Zement, Wasser, ggf. Zusätze. Lass Dich im Baustoffhandel beraten.

0

Was möchtest Du wissen?