Wie kann man Ratten auf Dachboden entfernen?

16 Antworten

Am besten bastelst du dir eine Falle aus einem alten Vogelkäfig, so hat mein Opa im Kellerfenster auch 34 Ratten gefangen. Den Käfig einfach etwas umbauen, so, dass wenn sie vom Leckerchen frisst, die Türe zu geht (am besten mit einem Stück Blei beschweren. Dann kannst du sie so irgendwo wieder aussetzen. Allerdings ist das gar nicht so leicht, die Ratte schreit wie Sau und springt dich auch an, wenn du die Türe einfach öffnest. Solltest auf jeden Fall Handschuhe dabei tragen aus Leder, damit sie nicht in deine Finger beißt.

guter tipp! vielen dank! an so etwas dachte ich auch...ich recherchier mal, wie man so etwas baut

0

ich schätze mal, wenn es wirklich ratten sind (?), dann wird das nicht so einfach wie du denkst,

denn, ratten

  • können sonst was zernagen

  • werden köderscheu

  • sind sehr vermehrungsfreudig

  • sind auch ganz schön schlau

da wirst du bezüglich gift oder gar kammerjäger etwas tiefer in die tasche greifen müssen

Das ist eh Vermietersache!

0
@Fragant007

um so besser,

als mieter meldet man es dem vermieter,

macht die tierplage zu seinem problem....

und mit etwas glück wird's vllt. ein dauerproblem und man kann sich beim mieterschutzverein gleich mal wegen einer mietminderung schlau machen

0
@Undsonstso

des is ne hausverwaltung, und des sind die größten heuler, die bringens net mal fertig, innerhalb von nem halben jahr nen klingelschild anzubringen,...und im keller schauts auch aus wie sau...auf die kann man sich also nicht verlassen, leider. dennoch danke für deine antwort!

0

Ratten sind eigentlich sehr selten auf dem Dachboden. Dort trifft man eher auf Marder oder Waschbären.

Wenn es tatsächlich Ratten sind, empfehle ich ein Meerschweinchen für ein paar Tage am Dachboden freien Lauf zu lassen. Da diese kleinen possierlichen Tierchen der Ratte haushoch überlegen sind, werden die Ratten sehr schnell Reisauß nehmen.

Andernfalls gibt es noch immer den Beruf des Kammerjägers, der die unliebsamen Tierchen besser beseitigt, als Sie dies vorhaben.

und das glaubst du ernsthaft mit dem Meerschwein :) Also... ich wäre mir das jetzt nicht so sicher!

0
@mofmof

NEIN!!! Dsa mit den Meerschweinchen stiimt nicht! Ratten ignrieren sie und haben keinen Angst vor ihenn, es ist auch schon zu Kämpfen zwischen ihnen gekommen, und Ratten haben auch schon gesiegt. Wenn es viele sind würde ich dir das von Murituri00 raten, wenn es unter 10 sind, kannst du auch lebedfallen nehmen. ABer bitte nicht töten!! Vor allem nicht so grausam!

0

Ratten halten sich eher im Keller auf . Auf ihrem Dachboden tollen sich wohl Marder od. Siebenschläferchen rum. Vielleicht findet ihr deren "Hinterlassenschaften, Kot". Daran kann man auch erkennen, ob es Ratten oder harmlose Marder, Sieberschläfer sind. Nicht gleich mit Gift oder totschlagen reagiern, erstmal kundig machen, was da rumläuft.

Auf dem Dachboden ist vermutlich eher ein Marder. Denk dran, wenn du gift nimmst oder sie einsperrst sterben die irgendwo im dach, in den wänden. Irgendwann fangen die das gammeln an und stinken! Nimm ne Lebendfalle oder Versuch Sachen, wie beim Auto: Leg Kaninchendraht vor die Eingänge. Mit ihren Pfötchen treten die dann drauf und das mögen die nicht, kommen also auch nicht mehr rein. Überall Klostein hinhängen, der Geruch soll sie angeblich vertreiben. Hochtonspieler, das fiepen soll sie angeblich auch einfach vertreiben. Oder einfach immer wieder aufs dach gehen, dann haben die keine Ruhe (also auch abends/nachts) und nen bissl lärm machen. So hats bei meinen Eltern geklappt. Ich hab von unten gegen die Decke gepoltert und Papa war im Dachgebälk mit Lampe und Stock und hat da geklappert. Seit dem Ruhe.

Was möchtest Du wissen?