Wie oft darf man mittlerweile durch die praktische Prüfung fallen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So oft wie Du es dir finanziell, zeitlich und nervlich leisten kannst.

Nach Ablauf von einem Jahr nach bestehen der Theorieprüfung musst Du diese allerdings ebenfalls neu ablegen.

Ebenfalls musst Du dann die Fahrerlaubnis erneut beantragen bei der Behörde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man durch die Prüfung gefallen ist, muss man eine Frist von 2 Wochen abwarten, dann geht es weiter. (Bis 2008 galt noch: Nach drei durchgefallenen Prüfungen verlängert sich diese Frist auf drei Monate.)

Wichtig ist ansonsten, dass zwischen der Theorieprüfung und der Praxisprüfung kein Jahr liegt. Liegt mehr als ein Jahr dazwischen, dann muss die theoretische Prüfung wiederholt werden, auch wenn sie bereits einmal bestanden wurde.

Generell gilt: Wiederholt werden kann im Prinzip unbegrenzt oft, allerdings ist das leider mit weiteren Kosten für Fahrstunden und Nachschulung verbunden.

Rund um die Führerscheinprüfung ranken sich viele Mythen und Gerüchte Unter anderem: 

Bis zu sechsmal kann man durch die Führerscheinprüfung fallen - 

Danach muss man zur Medizinisch-Psychologische Untersuchung. Das wurde schon vor langer Zeit abgeschafft. 

http://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/fahranfaenger/fuehrerschein-infos/fuehrerscheinpruefung-wiederholen.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab dem 6.mal darf meines wissens eine MPU angeordnet werden. Es kann aber auch sein, dass sich das mittlerweile geändert hat, da man ja noch gar nicht im besitz der fahrerlaubnis war.

Bin selbst 3 mal durchgefallen, habe mich dies auch gefragt, habe verschiedene aussagen bekommen, der fahrlehrer hatte wohl auch eine falschinfo

Nachdem sich unsere gesetze gerade in diesem bereich so oft ändern weiß es keiner mehr so genau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
StefanieNeu 23.07.2016, 10:55

Ich bin am Donnerstag das 2. mal durchgefallen. In den Fahrstunden habe ich kleineren Probleme, aber sobald ein Prüfer dabei sitzt setzt bei mir jegliches denken aus. Hast du irgendwelche Tipps ?

0
Kathyli88 23.07.2016, 11:23
@StefanieNeu

Leider nein, ich war auch in den prüfungen sehr nervös, in den fahrstunden lief alles problemlos. Ich hörte nach dem dritten mal auf

0
fuji415 23.07.2016, 13:26

Rund um die Führerscheinprüfung ranken sich viele Mythen und Gerüchte Unter anderem: 

Bis zu sechsmal kann man durch die Führerscheinprüfung fallen - 

Danach muss man zur Medizinisch-Psychologische Untersuchung. Das wurde schon vor langer Zeit abgeschafft. 

0

Ich glaub nich, dass jemand fürs Auto fahren gesperrt wird :)
Irgendwann musst du halt noch mal ein paar Fahrstunden nehmen, aber die Prüfung kannst du sicher so oft versuchen, bis du sie bestehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf soweit ich weiß so oft durchfallen wie man eben durchfällt. Es gibt nur eine zeitliche Begrenzung, da irgendwann die Prüfungserlaubnis abläuft.

Dann müsste man glaub ich zurück in den Theorieunterrricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?