Wie nennt man eigentlich Gedichte die sich nicht reimen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein ungereimtes Gedicht.

Gedicht kommt von dichten, nicht von reimen. Also ist das Wesentliche eines Gedichtes, dass es dicht und konzentriert ist, zB dass es keine unwesentlichen und belanglosen Worte enthält.

Reimen ist auch eine Kunst, aber nicht alles was gereimt ist, ist ein Gedicht!  

Wie wahr! feix :)

5

Das beste Beispiel ist, finde ich bei den prähistorischen Raps. Zb von Kay One usw., erbärmliche Reime...

2

Es gibt viele Gedichte die sich nicht reimen und trotzdem sind sie dennoch ein Gedicht .......

Gedichte, die sich nicht reimen, nennt man ... reimlose Gedichte. Und davon gibt's dann noch ein paar Untergruppen, die hier schon genannt wurden.

Lyrik und Poesie.

Danke dir

0

aus gedichten werden geschichten :)

koaha e

Was möchtest Du wissen?