Wie muss man Beton selber mischen, damit er durch eine Pumpe fliest?

1 Antwort

Betonpumpen sind spezielle Dickstoffpumpen, die so ziemlich jeden Regelbeton in einem definierten Konsistenzfenster pumpen können. Hierzu wird das sog. "Ausbreitmaß" herangezogen.

Allerdings glaube ich kaum, dass du die für eine Betonpumpe notwendige Menge so mal einfach selber herstellen kannst.

Weiter glaube ich kaum, dass du ein Unternehmen findest, das deinen selbstgemachten Beton durch seine teure Betonpumpe jagt.

Ansonsten ist für die Pumpe nur die Konsistenz sowie das Größtkorn maßgeblich. Viele Verleiher von Betonpumpen bestehen auf der Zugabe von Verzögerern, damit im Fall einer Verstopfung genügend Zeit bleibt, die Rohre zu leeren.

würde Fertigbeton mischen und zusätzlich mit 2 Treckern mit -Betonmischer mitmischen um geld zu sparen und den fertigbeton nur damit es vorran geht nehmen

ist ein verzögerer eine art vorsieb?

"

Ansonsten ist für die Pumpe nur die Konsistenz sowie das Größtkorn maßgeblich.

"

heißt das, normalerweise könnte ich selber mischen ohne zusätze wenn der kies nicht zu große steine hat und genug wasser im beton ist, sodass er dünner ist?

0
@babbelfish

Ob selbst angerührter Fertigbeton tatsächlich billiger ist, als vom Transportbetonwerk angeliefert, wage ich zu bezweifeln.

Verzögerer sind chemische Zusätze, die das Abbinden des Betons verzögern.

In von Transportbetonwerken angelieferten Betonen sind vielfach auch zusätzlich Fließmittel (chemischer Zusatz) enthalten, die die Pumpfähigkeit verbessern.

Um die vorgegebene Festigkeit zu erreichen, musst du dich an die vom Hersteller des Fertigbetons vorgegebene Wassermenge halten. Mischst du zu viel Wasser ein, geht die Festigkeit in den Keller und der Beton neigt zu Schwindrissen. Ausserdem neigt ein sehr "nasser" Beton zur Entmischung während des Pumpvorganges.

Die Fließ- und Pumpfähigkeit bestimmt sich nicht nur durch den Wassergehalt. Generell muss der Beton genügend Mehlkorn enthalten, welches das Wasser im Beton aufnimmt und damit das Entmischen während des Pumpvorganges verhindert. Durch Entmischung kann es speziell in den Bögen der Rohrleitungen zu Verstopfungen kommen.

Generell würde ich vom "selbstmischen"abraten. Im Fall einer Verstopfung hättest du mächtig Ärger am Hals. Kommt der Beton vom Transportbetonwerk, muss dieses dafür geradestehen.

Ausserdem kenne ich keinen Pumpenverleiher, der einen "selbstgemachten" Beton pumpen würde. Das wird in aller Regel kategorisch abgelehnt.

1

Was möchtest Du wissen?