Wie bekomme ich den festesten Beton?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beton mit der höchsten Festigkeit, sog. Hochfestbeton, gibt es fertig in Säcken - nur noch mit Wasser mischen und vergießen in eine vorgefertigte Schalung. Die Festigkeit liegt nach 7 Tagen bei > 110 N/mm², z. B. bei www.pagel.com. Betontyp V1/60HF oder V1/160.

Oder man mischt 1 Teil Zement mit 3 Teilen Sand/Kiesgemisch 0-16 mm. Plastisch anmachen und beim Einbringen verdichten. Wichtig bei hohen Temperaturen ist nach Anfangserhärtung die Oberfläche gegen Verdunstung mit Wasser und Folie schützen. GNagel

Die Ausführung könnte man zur Qualitätssicherung evtl. auch einem Fachmann übertragen. Auch wenn der Mörtelkasten manchmal ausreicht.

0

Etwas mehr Zement geben . Achten das dass Zement mindestens 250 ist , besser 350 Kies korngrosse 0-16 nehmen , beim betonieren richtiger Konsistenz ( das Beton muss nich zu tun sein , so das er nich von Schaufel runter fehlt ) beton nach dem Gießen richtig verdichten , zum Schluss mit Folie abdecken . Mehr kann Mann da nich machen . Einfacher wurde beton estrich  aus dem Baumarkt - B250 nehmen und richtig bearbeiten .

Nimm 8 Teile Zement und 2 Teile Eisenschlacke und eine schöne Stahlbewehrung,dann kommt auch die Hilti nicht mehr weiter.

Leichtbeton(mit Blähton) als Sichtbeton möglich?

Hallo, Ich will größere Betonpflanzkübel herstellen.

Leider stört das EndGewicht etwas mein Vorhaben...

Wenn ich den Beton mit Blähton "strecke", würden die Kübel wohl eher zu transportieren sein nachher.

Da das dann quasi Sichtbeton wird, also nix mehr spachteln, pinseln, etc. Ist meine Frage, ob ich mit BlähtonBeton auch eine glatte Oberfläche hinbekomme? Oder ob sich manche der Kügelchen dann auch am Rand absetzen und so die Sache nicht mehr schön ausschaut...? Bzw. Was kann ich machen, dass ich, mit Blähton, eine glatte Oberfläche hinkriege?

Hoffe ihr versteht was ich meine.

Danke vorab!

...zur Frage

"Beton" nur aus Wasser, Zement und Sand?? (kein Schotter oder Kies)

Hallo, ich plane eine Feuerstelle aus Sichtbeton, dazu wollte ich eine Schalung aus Siebdruckplatten machen (Außen 80cm breit, 80 cm lang, 60 cm hoch)

und innen die Schalung dann 60cm x60cm x60 cm. Der Zwischenraum soll dann mit der Mischung Wasser, Zement, Sand aufgefüllt werden und gut verdichtet werden. Evtl. noch etwas Eisen mit hinein?

Danke schon einmal für die Antworten!

...zur Frage

Arbeiten, Dekorieren mit Zement / Beton - zerbröselt schon bein Anschauen; Mischverhältnis schlecht?

Hallo zusammen,

mittlerweile habe ich meine ersten Versuche mit Zement \ Beton hinter mich gebracht. Tja was soll ich sagen: alle bisherigen Versuche waren Fehlschläge

Erst hab ich den Zement von meinem SchwiegerPapa benutzt. Der war aber für meine kleinen Schalen zu grob. Also da waren zu große Steine drin, so dass die Form nicht richtig ausgefüllt war.

Jetzt hab ich mir Schnellestrich im Baumarkt besorgt (hab irgendwo gelesen, dass Estrich gut dafür geeignet ist). Ich hab ihn angemischt: 1:3 und 1:2 mit Sand (aus dem Sandkasten) und jetzt auch mal pur.

Alle drei Versuche waren total bröselig und sind schon beim Ansehen auseinander gefallen. Eigentlich sollte es eine feste, klebrige Masse ergeben mit der ich modelieren kann. Oder die ich dann in eine Form gießen kann (mit mehr Wasser wahrscheinlich).

Was mache ich falsch? Falscher Zement? Ist es zu trocken? Bin ich zu langsam (Schnell-Estrich)? Oder ist die Mischung zu nass? Bin ich zu schnell und das ganze müsste erst ne Weile "Durchziehen"?

Ich würde gerne zwei kleine Pflanzengefäße zum Abschied an zwei Erzieherinnen im KiGa verschenken. Leider ist da schon kommenden Freitag (14.08.) der letzte Tag vor den Ferien ...

Danke schon mal. Anke

...zur Frage

Wie viel esstrichbeton und Zement brauche ich?

Hallo ich will selber Beton für 11 Fundamente bestellen, Löcher sind 2 Meter tief Ca. Und 40 cm breit. Will nun dafür bei meinem baustoffhändler esstrichbeton und Zement bestellen, nur ich weiß nicht wie viel ich von beidem brauche!

Hilfe!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?