Wie Linux auf externen Festplatte "vollständig" installieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So eine ähnliche Frage hatten wir doch heute schon.

Also, Du willst eine Linux-Distribution (nicht Linux, das ist der Kernel, auf dem das Betriebssystem aufgebaut ist) auf einer externen Festplatte installieren.

Wäre natürlich hilfreich, wenn du uns schreiben würdest, welche Distribution Du nehmen willst (bitte nicht Kali Linux, die ist nichts für Dich).

Aber du kannst Dir gerne mal dies Anleitung anschauen: https://wiki.ubuntuusers.de/Installation\_auf\_externen\_Speichermedien/

Die ist zwar für Ubuntu, aber kann im Prinzip auch für andere Distributionen verwendet werden (nicht nur für Ubuntu basierte Distributionen wie Linux Mint oder elementary OS, um nur mal die bekanntesten zu nennen) .

Wichtig ist, das Du das unter Achtung! im rot umrandeten Feld genannte unbedingt beachtest.

Damit Du die Festplatte (zumindest zum Teil) auch unter Windows nutzen kannst, musst Du mindestens zwei Partitionen darauf einrichten: Eine für Linux (da reichen 50 - 100 MB aus), mit einem ext-Filesystem, und eine zweite für die Daten, entweder als FAT (32) oder als NTFS (wenn Du Dateien hast, die größer als 4 GB sind!), die kannst du sowohl unter Linux als auch unter Windows nutzen.

Auf eine SWAP-Datei kannst Du wahrscheinlich verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flaglich
13.04.2016, 22:54

Guter Plan, nur mit Anzahl und Größe der Partitionen bin ich nicht einverstanden.

Bei MBR Systemen:

1. /boot 500MB
2. /        1-15 GB (je nachdem welche anderen Part. angelegt werden)
3.swap in der Größe des Ram
4./usr    6 GB (ähnlich wie Programme unter Win)
5./var    10 GB (Logs, Spool usw.)
6./tmp   2-5 GB je nach Zweck des Rechners
7./home Platz für User (viele User - viel Platz, viel Filme - viel Platz)

8./windows der Rest

1 bis 3 als Primäre Partitionen, dann eine erweiterte Partition.
4 bis 8 als logische Laufwerke
1 bis 7 als ext4 oder so
8 als ntfs

Bei GPT kann man das mit der erweiterten Partition vergessen. Der Rest bleibt so.

0

Teil die Platte in 2 Partitionen auf und nutze die eine für Linux und die andere zum speichern für deine Daten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst einfach die Festplatte in 2 Partitionen teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LemyDanger57
13.04.2016, 12:51

So einfach geht es aber nicht.

Man kann keine Linux-Distribution auf FAT oder NTFS installieren, andererseits kann Windows nur FAT und NTFS lesen und beschreiben.

0

Ein Dateisystem nehmen, das sowohl Linux als auch Windows unterstützt.

Ich bin mir da nicht sicher, aber benutz mal das Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?