wie lange sind lebensmittel bei zimmertemperatur haltbar?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich versuche mal eine Antwort. Normale Zimmertemperatur heißt in etwa 20° C. Jetzt im Sommer ist das meist noch mehr. Wurstwaren außer Dauerwurst wie Salami u.ä. kann nicht im Zimmer aufbewahrt werden. Möglichkeiten ohne Kühlschrank für kurze Zeit, d.h. 1-2 Stunden sind: ein kühler Nebenraum ohne Fenster, Kellerraum, auch in einem Behälter mit Styropor ausgekleidet hält sich manches eine ganze Weile. Haben wir im Camping ausprobiert. Wenn du ein Gärtchen hast, kannst du im Garten ein Loch graben von ca. 30 cm Tiefe und da deine Sachen reinstellen. Bleibt auch gut kühl. Das ist aber schon nicht mehr das Zimmer. Räucherlachs braucht unbedingt Kühle, höchsten 1/2 Std. so liegen lassen. Das gebratene Putensteak ist weniger problematisch. Das kannst du auch so 'nen Tag lang liegen lassen, am besten aber alles abgedeckt, damit keine Tierchen drauf herum krabbeln. Die Pommes Frage verstehe ich nicht. Wenn sie gefroren sind werden sie lediglich aufgetaut und an der Oberfläche bräunlich. Fertig frittierte Pommes kannst du ebenfalls Stunden liegen lassen wie auch gekochte Kartoffeln. Aber sie werden weich und schrumpelig. Wenn du keinen Kühlschrank hast, kommst du nicht umhin, deine Ernährung zu ändern, Fleisch sofort weiter zu verarbeiten oder dich um althergebrachte Konservierungsmethoden zu kümmern. In meiner Kindheit hatten wir auch keinen Kühlschrank. Es geht alles.

danke fürs Sternchen, ich hoffe, dir wird nichts schlecht.

0

Das hängt von Lebensmittel und Zimmertemperatur ab. Milch wenn gut verschlossen eventuell einige Stunden, Fisch ist sehr kritisch, ebenso Schinken und andere weiche Wurst. Speck und Salami ist da nicht so heikel, auch Hartkäse am Stück kann - gut und dunkel verpackt - einen Tag oder auch länger ohne Kühlschrank auskommen. Ebenso Brot und Toast (gehört sowieso nicht in den Kühlschrank). Wichtig ist vor allem, dass nicht eingekühlte Lebensmittel gut verpackt werden (Alufolie), denn Lichteinfluss schadet dem Aroma. Fertig gekochte Lebensmittel können recht schnell verderben - die würde ich maximal zwei bis drei Stunden ohne Kühlung stehen lassen. Unsere Großmütter hatten einen kühlen, dunklen Raum, wo sie Lebensmittel länger frisch halten konnten (Speisekammer oder Keller) - aber für wochenlanges Lagern, wie es heute mit Kühlschrank möglich wird, war die Speisekammer auch nicht geeignet. Höchstens Kartoffel und Zwiebel .... Freundliche Grüße, Schurlioma

gar nicht. im fernsehen wurde einmal gezeigt, daß auch gekochtes unglaublich schnell verdirbt. jetzt bei der hitze kippt manches sogar vorzeitig im kühlschrank um. geh bitte kein risiko ein. brot und toast hält sich ein paar tage.

Was möchtest Du wissen?