Wie lange kann man problemlos einen Golden Retriever einer Hundepension überlassen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Problemlos geht das meist gar nicht :-( Für den Hund ist die Umgebung fremd, er kennt die Menschen dort nicht. Wenn Hunde mit großer Trennungsangst da sind, wird er deren Angst riechen.
Meine Erfahrung ist, dass die erste halbe Stunde für den Hund die schwerste Zeit ist. Wird er in dieser Phase gut aufgenommen, liebevoll beschäftigt und betüddelt, geht es auch erträglich weiter.
Wichtig fände ich, dass der Hund es von Anfang an lernt, auch bei anderen Leuten zu Besuch zu sein (mit Dir und auch alleine). Nur so kann er sich daran gewöhnen. Gibst Du ihn nach 18 Monaten nur mit Dir in der Pension ab, wird es ihm das Herz brechen.
Eine Alternative zur Pension sind andere Hundehalter, die für ein paar Tage bis Wochen noch ein oder zwei Hunde bei sich wohnen lassen. Manchmal basiert das auf Gegenseitigkeit. Vorteil: Das Kennenlernen geht leichter, weil Du erstmal auf Besuch hingehst, den Hund mal stundenweise dortlassen kannst, dann mal über Nacht... Das ist in einer Pension mit wechselnden Tierpflegern schwierig.
Welche Lösung Du auch immer findest: Für Deinen Hund dürfte es, wenn er sich in seinem Urlaubsdomizil wohlfühlt, egal sein, ob Du drei Tage oder drei Wochen weg bist. Aber ich wette mit Dir, dass Du es kaum aushalten wirst ;-)
Magst Du sagen, wo Du wohnst? Vielleicht hat jemand einen Tipp in Deiner Nähe?

Ich wohne in Bielefeld. Vielen Dank für deine Antwort!

0
@Quineo

es gibt Züchter, die sich sehr um ihre verkauften Hunde auch nach dem "Geschäft" noch kümmern. Du solltest Dich bei der Welpenauswahl an einem Züchter des http://www.golden-retriever-club.de/ oder http://www.drc.de/ wenden und Dein Vorhaben bei passender Gelegenheit (man fährt eh mehrmals hin die Welpen kennenzulernen) ansprechen! Seriöse Züchter, die ihre Tiere nicht nur um des Geldes willen lieben, werden ihn in Pflege nehmen. In vertrauter "Heimat" wartet sichs einfach leichter! ;-))

0

das muß der hund aber auch mitmachen.*g die antworten sind klasse, aber wenn man einen hund hat, der sich stark bindet geht nichts von alle dem, leider. ich hab hier selbst so ein exemplar sitzen. anfang diesen jahres, hatten wir auf dem hundeplatz die landesausscheidung der rottis, hannibal mitnehmen, obwohl ich dienst habe und es tagsüber schon recht warm wurde, war einfach nicht möglich. also ließ ich ihn zu hause bei meinem männe. die ersten beiden tage waren für ihn scheinbar noch iO. ich war zum füttern und gassi gehen morgens noch zu hause und kam gegen abend, für die nächste runde und gassi gehen wieder. war alles in allem an den beiden ersten tagen je 5 stunden weg. sonntag, als dann die ausscheidung war, mußte ich morgens um 5 schon los, er wollte noch nicht futtern und als ich die leine in die hand nahm, quittierte er das nur mit einem kopf heben. also hab ich das futter fertig gemacht und meinem männe hingestellt. als ich abends um 9 nach hause kam, wurde ich mit den worten begrüßt, das nächste mal, kannst de hannibal mitnehmen. er hat wohl wirklich und wahrhaftig nach 2 stunden das fiensen angefangen und den ganzen tag durchgezogen.

0
@ordrana

wollte nicht fressen, nicht wirklich gassi gehen, und lief den ganzen tag in der wohnung auf und ab. unsere züchter hatten uns damals gesagt, daß sie ihn in urlaub nehmen würden, alles kein thema, zumal er dort ohnehin seine ersten 15 lebensmonate verbracht hat, dachte ich, das wäre die beste lösung. aber nach der LGA und meiner abwesneheit von 5 uhr morgens bis abends um 9 hat sich das thema erledigt. wenn er noch nicht mal zu hause in gesellschaft seiner familie ohne mich übersteht, wie soll das gehen, wenn er auch noch weggebracht wird? aus dem grund, schleppen wir ihn immer mit, sobald es zur familie meines mannes nach kroatien geht. dort ist es mit hunden denke ich ähnlich wie in griechenland. man wird angeschaut, als käme man vom mars, weil man mit dem hund gassi geht, die leute bekommen fast einen herzinfarkt, weil er mit im haus rumläuft,..... aber was mich auch sehr verwundert hat, sie fragen nach, warum, wieso etc. und haben in dem dorf sogar teilweise das gassi gehen mit den eigenen hunden übernommen. ;) ich würde sagen, nimm ihneinfach mit, wirst sehen, daß die probleme, die entstehen viel kleiner sind, als du jetzt denken magst.

0
@ordrana

Mit meinem Hund würde das auch nicht klappen, er hat Trennungsangst, weil die ersten 8 Lebenswochen richtig schlecht liefen. Wenn ich weggehe frisst er zwar, liegt aber stundenlang im Regen und starrt auf die Tür, durch die ich raus bin. Da kann mein Mann auch ein Rad schlagen oder vor ihm auf und ab hüpfen... interessiert nicht.
Unsere Hündin, die vom Vorbesitzer misshandelt wurde, hat sich so sehr an meinen Mann gebunden, dass sie total fertig ist, wenn er länger weg ist. Solange ich aber da bin, geht es gerade noch.
Unsere alte Hündin dagegen kann man bei vertrauten Menschen lassen.
Aber vor allem ist meine Bindung an den Hund so groß, dass ich nicht ohne ihn in den Urlaub fahren könnte :-))

0

Das kommt nicht auf die Rasse des Hundes, sondern auf das Tier selbst an. Vor allen Dingen würde ich keinen jungen Hund, der sich vielleicht gerade bei Dir eingewöhnt hat, wieder woanders hin geben. Warum fährst Du nicht erst zu Deinen Eltern und holst Dir den GR hinterher. Und später würde ich nicht im Hochsommer nach Griechenland reisen, sondern in einer Zeit, wo es nicht so heiß ist.

Es gibt Hundebesitzer, die Hunde für einige Zeit in "Pension" nehmen.

Also lieber keine gepflegte Hundepension?

0
@Quineo

naja, wie der name hundepension schon sagt, ist es eine pension für hunde, dort hat es sicher noch mehr tiere und es bleibt nicht so viel zeit fürs einzelne, außerdem bekommt er einen zwinger und lebt normalerweise nicht mit im haus, also alles recht gravierende änderungen für einen hund, der es nicht gewohnt ist. bei einer privaten betreuung hast du die meisten dinge genau wie bei dir zu hause. ;)

0

Was sind die Aufgaben, wenn man in einer Hundepension arbeitet?

...zur Frage

Golden Retriever Hüftprobleme

Hallo, ich möchte mir bald einen Golden Retriever holen und habe mich schon ziemlich über diese Rasse informiert. Ich habe total oft gehört, dass Golden Retriever zu Hüftdysplasie neigen und wollte daher wissen, wie man verhindern kann, dass sie keine Hüftprobleme kriegen. Bin selber mit 2 Hunden aufgewachsen, einem Mischling, den meine Eltern aus Rumänien mitgenommen haben und einem Beagle. Ich weiß dass man Welpen auf gar keinen Fall Treppen laufen lassen sollte. Allerdings weiß ich jetzt nicht, wie das mit dem Goldie ausschaut. Darf man mit ihm erst richtig gassi gehen, spielen und so wenn er voll ausgewachsen ist??? Ich würde mich über eine Antwort freuen...

...zur Frage

Was kann ich tun? Warum macht er das?

Hallo,
unser Hund (1 Jahr alt, Golden Retriever, Rüde) zerfetzt immer seine Decke, wenn er in die Hundepension kommt oder wenn er mal kurz alleine ist fängt er sofort an irgendwas kaputt zu machen.
Was haben wir falsch gemacht? Was können wir jetzt machen? Wieso macht er das?

...zur Frage

Golden Retriever geeignet?!?

Ich wohne in einer Großstadt einem Reihenhaus mit kleinem aber schönem Garten bin selber so 12 1/2 und bin nach der schule immer so um 14:00 zuhause habe einen kleinen Bruder der 10 Jahre ist mein Vater arbeitet von 9-18 Uhr und meine Mutter von 9-ungefähr 13 oder 14 ihr nun versuche ich gerade meine Eltern davon zu überzeugen einen Hund zu kaufen und weil ich Golden Retriever immer schon toll fand, bin ich auf diese Rasse gestoßen .Kann man sich unter diesen Bedingungen einen Golden Retriever kaufen ?? freue mich auf eure antworten !!

...zur Frage

Golden Retriever kaufen? Hilfe D:?

Hallo Leute :D
Also... ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll xD
Als ich vier Jahre alt war, (bin jetzt fast 14) starb unser Golden Retriever. Ich möchte seit ungefähr 3 Jahren wieder einen Hund. Manchmal ist das Thema aktuell, manchmal weniger. Vor ungefähr 2 Jahren bekamen wir dann unsere Ragdoll Katze.( Sie ist eine Wohnungskatze). Sie wuchs mit einem anderen Hund auf.
Nun kommen meine Fragen.
1: Da meine Katze mit einem Hund aufgewachsen ist, wäre es ja eigentlich kein Problem, wieder einen anzuschaffen. Oder?
2: Habt ihr Tips, wie ich meine Eltern überzeugen kann? (Ich würde Hundepensionen, Ausstattung usw. selbst zahlen.)
3: Kennt ihr gute Golden Retriever Züchter in Oberösterreich und auch gute Pensionen?

Ich danke euch im Vorraus. Mir ist das Thema sehr wichtig. :3
Alles Gute :3

...zur Frage

Macht es noch Sinn, einen 9 jährigen Rüden zu kastrieren?

Hallo,

mein Golden Retriever Rüde ist nun 9 Jahre alt und wir möchten ihn gern hin und wieder in einer Hundepension unterbringen, da wir oft am Wochenende beruflich unterwegs sind und er nicht immer mit kann. Dafür muss er aber kastriert sein.

Als junger Hund wurde er von einem älteren Rüden ganz schlimm zusammen gebissen und seit dem kommt er mit anderen Rüden nicht klar. Es kommt immer zum Kampf und er gibt auch nicht nach, wenn der andere sich ergibt, das hat uns schon so manche Tierarztrechnung eingebracht...

Macht es Sinn ihn jetzt noch zu kastrieren oder ist dieses Verhaltensmuster schon zu sehr ausgeprägt?

Vielen Dank und beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?