Wie lange dauert der "unterricht" an einer Uni oder FH?

8 Antworten

Verabschiede dich mal von dem Gedanken dass es an der Uni denselben Unterrichtsstil wie an der Schule gibt. "Unterricht" gibt es in dem Sinne wie du es meinst garnicht mehr. Es gibt Kurse, die i.d.R. 90 Minuten dauern und die gehen wochentags von 8-20 Uhr (teils noch später). Zu welchen du davon gehst kannst du dir größtenteils aussuchen, es sei denn es sind Grundkurse, oder Pflichtkurse, die musst du dann zu den festgelegten Zeiten besuchen. Solche Kursarten hat man meistens in den ersten beiden Semestern, danach ist die Stundenplanbelegung relativ frei, du kannst also z.B. am Montag von 8-20 Uhr in der Uni sein und dafür den Mittwoch freimachen. Ausnahmen sind Blockseminare, die einen ganzen Tag dauern können (die sind aber eher selten und auch meistens in der vorlesungsfreien Zeit).

Ein Studienjahr umfasst 2 Semester, ein Semester dauert 6 Monate, davon 4 Monate normale Studienzeit und 2 Monate vorlesungsfreie Zeit. In der vorlesungsfreien Zeit macht man das, wofür man während des übrigen Semesters keine Zeit hatte: Praktika, Hausarbeiten, Essays usw. Manche gehen auch arbeiten.

Meist hast du 20 Stunden in der Woche- wobei viele mehr haben, weil einige Anforderungen da nur halb zuzählen oder Exkursionen dazukommen und Vorlesungen mehrfach belegt werden. Etwa dieselbe Zeit brauchst du für Arbeiten in der Bibiliothek oder Zuhause. Also kommst du durchschnittlich auch ungefähr auf eine 40 Stunden Woche. Manchmal ist es weniger, manchmal aber auch bedeutend mehr. Etwa vor Referaten, Klausuren usw.

Den Stundenplan musst du dir irgendwie aus den Angeboten zusammenbasteln- oft geht dies nicht, ohne lange Freistunden dazwischen, die du auch für die Bobliothek nutzen kannst. Vorlesungen in der Mittagspause sind selten.

In den Semester"ferien" sind nicht wirklich Ferien. Dort liegen Praktika und Referate und Hausarbeiten ausarbeiten schaffst du im Allgemeinen im Semester nicht. Das ist nicht mehr so, dass man dafür 3 Tage braucht. Da sitzt man oft Wochen dran.

Mancher Student muss außerdem noch arbeiten.

Also.. Bei mir (Logistik B.Sc. an der TH Mittelhessen) sah der Stundenplan letztes Semester so aus:

http://homepages-fb.th-mittelhessen.de/plaene/stundenplan/Kla1_LGB2.htm

Manchmal halt eben von 8-19 Uhr, manchmal gar nicht, und manchmal nur kurz. Mal so, mal so.

Semesterferien.. Die Sommersemesterferien sind bei mir ca. 3 Monate und die Wintersemesterferien ca. 2 Monate.

Wir schreiben die Klausuren immer in den letzten 2 Wochen des Semesters und haben die gesamten Semesterferien daher zum relaxen, arbeiten, etc.

Achso, und dann noch 2 Wochen Weihnachtsferien.

0

Achso, also wir haben immer ca. 21-31 SWS (abhängig vom Semester). Und 1 SWS = 45min = ca. 16 - 24 Stundenwoche zzgl. Nach- & Vorbereitung.

Mittagspause ist 1 Std. Wann du kommst und gehst ist aber egal, Hochschule halt. Also kannste auch mal ne Woche zu Hause bleiben, theoretisch.

0
@Secom

man braucht also keinen attest abgeben wenn man krank ist? hast du am freitag gar keinen unterricht? und dafür am dienstag ganz lange?

0

Alles was ich dir hier schreibe beruht auf meinen eigenen Erfahrungen und kann in anderen Fachrichtungen abweichen:

  1. In den "Unterrichtszeiten" ist in der Regel immer mindestens eine Stunde Mittagspause eingeplant.

  2. In der Regel beginnt der "Unterricht" um 8 Uhr, kann aber auch mal um 11 Uhr oder auch noch später stattfinden. Manche Planungen gehen sogar soweit, dass ein Werktag ganz frei bleibt, dafür die anderen extrem vollgestopft werden.

  3. Der Unterricht geht in der Regel mindestens bis 15 Uhr, oft länger. Nicht selten auch bis 19 Uhr, in bestimmten Einzelfällen (Studium Generale) auch bis 21 Uhr.

  4. Da die Prüfungen immer am Ende des Semsters oder am Ende des kommenden Semesters stattfinden, werden die Semesterferien meistens nicht so "lernintensiv", eventuell allerdings Hausarbeiten, Essay´s oder ähnliches. Dafür werden die letzten Wochen immer sehr stressig (6 Prüfungen in 10 Tagen sind keine Seltenheit).

Was ist denn mit Essay´s gemeint?

0
@xxLiLKira

Ein Essay ist eine mehrseitige schriftliche Ausfürhung zu einem bestimmten Thema. Fast wie ne Hausarbeit nur etwas kürzer, mit weniger Fußnoten und mehr eigener Meinung.

0

Wie Du schreibst, es kommt immer auf die Fachrichtung an. Die Zeiten an der Uni sind sehr unterschiedlich. Du kannst Tage haben, da musst Du nur 2 Stunden an der Uni sein, dann gibt es Tage da bist Du 9 Stunden dort. Pausen hast Du natürlich schon, wie lange die sind, richtet sich nach Deinem Stundenplan.

Semesterferien sind nicht unbedingt für ein Praktikum oder Stoff nachholen. Teilweise ist das nur vorlesungsfreie Zeit und dann werden Prüfungen geschrieben.

Was möchtest Du wissen?