Wie lange darf ein Hund bellen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, es gibt kein Gesetz, das festlegt, wie lang ein Hund bellen darf.

Da muss immer im Einzelfall entschieden werden, ob Lärmbelästigung vorherrscht oder nicht. Und dann kommt es noch darauf an, was so in den Mietveträgen steht. In manchen findet man Klauseln die besagen, dass Hunde erlaubt sind, solange sich niemand im Haus von ihnen belästigt fühlt. Für Gewöhnlich findet man aber auch die Klausel, dass unnötiger Lärm auf ein möglichst niedriges Level reduziert werden muss, da jeder Mieter das Recht auf Ruhe in seinen vier Wänden hat.

Wenn sich genügend Anwohner über einen ständig bellenden Hund im Haus beschweren, kann das schon dazu führen, dass der Besitzer Post vom Vermieter bekommt mit der Aufforderung, diesen Krach zu unterbinden, weil das Tier ansonsten weg muss. In einem Fall, wo ich selbst Anwohner war, musste der Hund eines Nachbarn sogar nach einer einzigen Nacht, in der der Hund 11 Stunden lang gebellt hat, sofort weg - ohne Wenn und Aber.

Man kann einem Hund antrainieren ohne Theater zu machen allein zu bleiben. Ist halt Arbeit, deren Dauer davon abhängt, wie der Besitzer während dem Trainig mit dem Tier umgeht und wieviel Geduld er selbst hat.

Edit: Da waren meine Infos wohl veraltet, wenn ich mir andere Antworten ansehe^^

Hallo, oh je, das ist nervig. Das ein Hund pausenlos bellt, liegt daran, dass eine Unsicherheit besteht, ich denke, die Hundehalter haben nicht richtig geübt und dem Hund die Sicherheit gegeben, dass er nicht zurückgelassen wird, sondern für ein paar stunden allein sein darf. Vielleicht ist er auch nicht ausgelastet, da kann es mehrere Faktoren geben. In diesem Fall gibt es aber auch Möglichkeiten, wie z.B. Beruhigungshalsbänder mit Pflanzlichen Extrakten, vllt. auch antibellbänder, vllt. gibst Du den gutgemeinten Rat, denn stress mit den Nachbarn ist auch nicht sinnvoll.

Ein Hund darf nicht länger als 10 Minuten am Stück bellen und am Tag nicht mehr als 30 Minuten! Ruhezeiten zwischen 19:00 Uhr abends und 08:00 Uhr morgens

😳 oh man, Hauptsache alles ist irgendwo geregelt 🤦‍♀️

1
@Pingulini

Ja, demnächst gibts noch nen Zwitschergesetz, zu langes Zwitschern führt zu Käfighaltung…🙄

1
@Elocin2910

Genau ... und wie wird wohl Babygeschrei in Zukunft gehandhabt ? 🤷‍♀️

1
@Pingulini

Ich bin jetzt mal nicht sarkastisch, da dann doch lieber Hundegebell, aber realitätsnah ist das alles nicht… 🙈

1

Hey,

ich habe mich mal grob darüber informiert, weil der Hund meiner Nachbarn nicht aufgehört hat, zu bellen.

Soweit ich das verstanden habe, darf das Gebelle nicht länger als 10 Minuten ununterbrochen und insgesamt 30 Minuten täglich anhalten. Ansonsten ist man im Recht, das Ordnungsamt einzuschalten.

Viele Grüße!

Woher ich das weiß:Recherche