Wie lang darf eine Bahn beim Tapezieren einer Decke werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist eigentlich egal, solange die Tapete gestützt wird, damit sie sich nicht durch das Gewicht am losen Ende wieder abzieht. Am besten stellt sich jemand mit einem Besen darunter und drückt die Bahn (also das gesamte Ende) an die Decke, während Du die Leiter umstellst. Auch sollte die Bahn nicht zu durchgeweicht sein, damit sie Dir nicht wegreißt. Du kannst aber auch vom Fenster ausgehend parallel zur Fensterwand kleben. Sollte dabei eine Bahn etwas überlappen, so fällt das Licht auf diese Kante und sie wird "weggeleuchtet". Außerdem wird ohnehin bei Rauhfaser später noch gestrichen, wobei sich die Farbe gleichmäßig in evtl. Fugen setzt.

Ich habe Rauhfaser, 6,5 m lang vom Fenster aus, haben aber gelernte Anstreicher gemacht und es hält. Kann man nur mit Hilfe machen, nicht allein. Bei der Länge sollten 2 Mann mit Besen die Bahn halten. Man sieht übrigens keine Naht.

Hallo, also wenn du die Tapete einstreichen kannst und sie zusammenlegen kannst und auch wieder aufbekommst, kann sie so lang sein wie so eine Rolle halt ist. Drei vier Leute jeder einen Besen in der Hand müssten sie oben halten. Ist aber alles zu kompliziert, ich würde so ca. zwei Meter nehmen. Mit Mann und Besenhilfe. SMIEKY

Wenn du genug Helfer hast, die die Tapete mit Besen gegen die Decke drücken, während du sie klebst und justierst, kann die Bahn so lang sein wie sie will.

Ich würde die 10 m am Stück anbringen. Besen, zwei Helfer sowie extrem dick angerührter originaler Methylan Kleister wären ratsam. Für weitere Fragen bitte die Kommentarfunktion verwenden.

Lackinger 06.12.2013, 18:30

Wenn du den Kleister wirklich extrem dick anrührst (doppelte Dosis der auf der Verpackung maximal angegeben) und die Tapete 20 Minuten weichen lässt, müsste es sogar ohne Helfer funktionieren. Die Fenster in jedem Fall beim Tapezieren und anschließendem Trocknen geschlossen halten, es darf nicht einmal der geringste Zug entstehen.

0
quazar 06.12.2013, 18:32

Danke sehr für die schnelle und gute Antwort! Zwei Helfer hätte ich schon mal!

Methylan Kleister habe ich ohne hin eingeplant. Welchen genau (Serie) würdest du empfehlen/wählen?

Würdest du die Bahn vorher auf dem Boden (ein Tapezier tisch dieser Größe ist denke ich nicht realistisch) vorkleistern und dann ebenfals mit 2/3 und 1/3 einplappen

0
Lackinger 06.12.2013, 18:36
@quazar

Methylan Stark Tapetenkleister mit Kunstharzverstärkung. Ich würde die Bahnen auf dem Boden vorkleistern und dann 1 mal zusammenlegen (10 m auf 5 Meter), den Platz dazu hast du doch. Die Tapete kann ruhig völlig mit Kleister versifft werden, nach dem Anschließenden Streichen wird man davon nichts mehr sehen. Ich habe gelesen, dass häufig davon abgeraten wird die Tapeten mit Kleister völlig zu versauen, es ist aber erfahrungsgemäß völlig egal.

0

Ist der Raum denn quadratisch? Vielleicht ist er ja schmaler, dann wären die Bahnen kürzer.

Fang dann aber am Fenster an.

Wenn Du mit 4 Leuten und 4 Schrubbern (Besen) arbeitest, dann kriegst Du auch ne 10 Meter Bahn an die Decke.

Eumelstore 07.12.2013, 00:22

Raufaser soll gut durchweichen. Ich kleistere immer ca. drei Bahnen vor und fang mit der zuerst gekleisterten an....und noch einen Fugenroller für die Feinarbeiten zulegen! (Wenn Du noch keinen hast)

0

Was möchtest Du wissen?