Wie kann man mit passierten Tomaten eine gute Sauce herstellen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier ein ganz einfaches Rezept:
Brate 1 Knoblauchzehe mit 1 zerhackten, getrockneten Chilischote und1 TL Oregano in Olivenöl an. Alles mit einer großen Dose Tomaten ablöschen und auf niedrigster Stufe köcheln lassen. Die Tomaten unbedingt ganz lassen, da sonst die Kerne in der Hitze Bitterstoffe entwickeln und das Aroma ruinieren. Tomaten nur ab und zu mit dem Löffel leicht bewegen, nach ca. 45 Min zerteilen, mit Salz und einem kleinen Schuß Balsamico abschmecken und 15 Minuten weiterziehen lassen. Mit einem Schuß Olivenöl und frisch geriebenem Parmesan servieren.

Du hast viele Möglichkeiten mit Kräutern zu kombinieren. Es schmecken: Basilikum, Majoran, Anchovis (Sardellen) oder Champignons. Wenn Du keine Chili magst, ersetze ihn durch frisch gemahlenen Pfeffer.

Übrigens: Dosentomate ist nicht gleich Dosentomate, manche sind süßer, manche eher säuerlich. Leider sind die wirklich guten Sorten auch teurer. Wenn die Tomaten zu säuerlich sind, dann kannst Du noch etwas Zucker in die Soße geben.

Danke für den Stern :-))

0

Die Pulpe etwas einkochen, salzen, eventuell etwas Zucker (falls zu sauer) und Pfeffer, dann frisches Basilikum und Olivenöl rein. Mit den Nudeln mischen und Parmesan drüber reiben.

Oder vorher noch Knoblauch und/oder Zwiebeln, vielleicht auch Sellerie und Karotte fein schneiden und in Olivenöl andünsten, dann erst Pulpe und sofort Salz dazu und weiter wie oben. 

Die einfachen Tomatensaucen hängen ziemlich von der Qualität der Tomaten ab. 

Eine richtig würzige Soße ist z.B. alla Puttanesca: 

eine Zwiebel und eine oder mehr Knoblauchzehen und eine Chilischote in Olivenöl andünsten, ein paar Sardellenfilets dazu in die Pfanne. Die Sardellenfilets lösen sich im brutschelnden Öl auf. Dann Kapern und ein paar Oliven und die Tomatenpulpe dazu. Würzen mit Pfeffer, Salz und ein wenig Oregano. Einkochen lassen bis die Soße sämig ist Wenn zu sauer evtl eine Spur Zucker. Auch hier ist Parmesan super.




BOAH! DAS hört sich LECKER an :)

0

2 bis 5 zwiebeln in olivenöl anbraten ggf auch 1-2 möhren anbraten (so das die einigermaßen gar sind), wenn du sowas magst auch aubergine oder zuchchini dazu garen, passierte tomaten drauf, ggf knoblauchreinpressen und olivenöl nachkippen oder noch lauch reinschnibbeln salz+ irgendwas von den gewürzen: oregano, thymian, pfeffer, chili, majoran, basilikum, koreander samen....
ah und etwas zucker nicht vergessen (nicht viel)
fertig!
(ich mache kein tomatenmark in sowas, weil es oft so sauer und penetrant ist)

Was möchtest Du wissen?