Wie kann man einer Katze beibringen nicht über die Straße gehen zu dürfen?

12 Antworten

Hallo,

in Menschen, Tier und Doktoren wurde mal etwas über Hundeerziehung gezeigt. Der Hund bekam ein SPRÜHHALSBAND angelegt und wenn er dann was anstellte, wurde per Fernbedienung ein Wassersprühstoß losgeschossen (der Hund konnte also nicht orten, woher der Sprühstoß kam, da kein Mensch in der Nähe war. Nach ca. 3maligem "Erlebnis" hatte der Hund begriffen, das es unangenehm ist, z.B. vom Küchentisch etwas herunterzureißen oder den Mülleimer umzuwerfen. Das hieße, Ihr müßtet versuchen, ob so etwas auch bei einer Katze gelingt, indem Ihr sie beobachtet und gezielt (am Beginn der Straße) derartiges ausprobiert. Gut, man kann Hunde und Katzen nicht vergleichen, deshalb würde ich darüber mit einem Tierexperten reden, ob die Eigenwilligkeit einer Katze zu überlisten ist. Meine Katzen habe ich mit einer Wasserspritzpistole erziehen können, dies wurde ja hier auch schon vorgeschlagen, also am Rande der Straße regelmäßig auf die Lauer legen...

Eine mögliche Lösung ist der unsichtbare Katzenzaun. Wir haben drei Katzen. Mit zwei Katzen funktioniert es wunderbar, die dritte Katze hat so einen starken Freiheitsdrang ( sie macht sich im übrigen Türen auch selbst auf, in dem sie auf die Türklinke springt ), dass sie den Zaun überwindet, in dem sie mit Anlauf drüber läuft und alle Warnsignale in Kauf nimmt. http://www.weidezaun.info/erziehung_hund_und_katze/fuer_die_katz/unsichtbarer_katzenzaun/petsafe_-_cat_fence_unsichtbarer_katzenzaun_pcf-1000_i287_1310_0.htm

Unsichtbarer Katzenzaun mit Kabel Der unsichtbare Katzenzaun von PetSafe bietet Ihrer Katze einen sicheren Auslauf. Dieser Zaun kann weder durchlaufen, noch untergraben oder übersprungen werden. Geeignet ist der Katzenzaun optimal für Katzen ab 2,4kg. Als Fachhändler bekommen Sie bei uns den unsichtbaren Katzenzaun schon in der aktuellen 2013 Version. Sie erhalten so zum gleichen Preis nochmals verbesserte Technik und extra Zubehör.

Wollen Sie, dass Ihre Katze im Garten bleibt und dabei gleichzeitig z.B. die Sandkiste und Gartenbeete unberührt lässt? Dann ist der unsichtbare Katzenzaun Radio Fence von PetSafe die optimale Lösung für Sie. Das unsichtbare Zaunsystem ist schnell zu installieren, sicher und einfach in der Handhabung.

Man verlegt den mitgelieferten dünnen Draht in der Erde oder an einen schon vorhandenen Zaun. Sie grenzen so den Auslauf ein in dem sich Ihe Katze aufhalten darf. Zum Training und als optische Erinnerung wird das Gebiet zusätzlich mit Markierungsfähnchen abgesteckt. Diese werden nach wenigen Tagen wieder entfernt.

Kommt Ihre Katze dem Zaun zu nahe, löst das Halsband ein Warnton aus. Geht Ihre Katze weiter in den Bereich hinein dann erfolgt die Korrektur. Diese erweckt seine Aufmerksamkeit, so dass er sich wieder in seinen Bereich zurückzieht.

Der unsichtbare Katzenzaun ist für mehrere Katzen und auch Hunde erweiterbar. Jedes Tier braucht dabei nur einen eigenen Empfänger tragen.

Es gibt gewisse Möglichkeiten aber die sind nur bei jungen Tieren hilfreich. Und selbst wenn diese fruchten, kann die Katze immer noch in gewissen Situationen, aus Panik, auf die Straße laufen. Du musst der Katze Angst vor Autos machen und ihr zeigen, dass es nur am Haus sicher ist. In einem namhaften Katzenmagazin wurde empfohlen, die Katze in einem Transportkorb an die Strasse zutragen. Wenn sie dann Panik bekommt, zum Haus zurück gehen (so das die Katze den Weg sieht und sich diesen merken kann-also rückwärts laufen!). Wenn man mit der Katze im Korb dann im sicheren Bereich ist, beruhigend auf sie einsprechen und alles noch mal von vorne. Aber bitte nicht zu oft hintereinander um den Stress in Grenzen zuhalten. Je näher man zur Strasse kommt desto unruhiger wird das Tier aber erst beruhigen wenn man wieder näher am Haus ist- das verstärkt den Lerneffekt! Zusätzlich kann man den Korb dann später an die Straße stellen und Bekannte mit ihrem Auto vorbei fahren lassen, die mit einer Wasserpistole auf das Tier schiessen. Dann wieder die Katze mit dem Korb (Öffnung richtung Straße) zum Haus zurücktragen und dann wider beruhigend auf sie einsprechen. Das ist eine knallharte Prozedur für das Tier und sollte von einem Experten überwacht werden, der das Verhalten des Tieres deuten kann und weiß wann es zuviel für das Tier wird! Jetzt müsst ihr entscheiden...

Einer Katze - bringst Du nichts bei, es sei denn sie will es. Lieber kommt sie um, alsdaß sie etwas tut was ihr befohlen. Zur Straße: manche Katzen wissen um die Gefahr, manche nicht. Von letzteren gibst es meistens nicht viele. Keine Theorie, praktische Erfahrung über die Jahre anhand von acht Katzen, davon zwei eigene die Bescheid wissen und leben.

Also, allzu große Hoffnung solltest du dir echt nicht machen. Allerdings ist es bei mir so, dass mein Kater nur über die Terasse nach draußen darf, weil auf dieser Seite des Hauses nur die Nachbarsgärten sind, in denen er sich immer aufhält -und eine Straße, die allerdings kaum befahren ist und auf die er sowieso nciht geht. Vorne, zur Haustür darf er garnicht erst raus und das weiß er auch. Immer wenn er rausmöchte und sich deshalb vorne die Tür aufmacht (die Terrassentür kann er nicht selber aufmachen, da sie ein Fenster ist), bleibt er kurz vor der Tür stehen und kommt dann doch wieder rein, weil er ein schlechtes Gewissen bekommt, weil wir ihn bis jetzt immer, wenn er das gemacht hat, ein bisschen angemotzt haben^^. Also würde ich dir empfehlen immer wenn du deine Katze beobachtest, wie sie gerade über die Straße laufen will, rauszulaufen, soweit das dir möglich ist, und laut 'Nein' zu rufen oder sie hochzunehmen und an einen anderen Platz zu setzen. Da dies allerdings kaum durchführbar ist, weil du ja nicht die ganze Zeit vorm Fenster hocken kannst, um deine Katze zu beobachten und es sowieso total umständlich wäre, ist dies auch keine Dauerlösung.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?