Wie kann man das ''R'' richtig aussprechen? Gibt's hier viell. Logopäden? Gibt bitte ein paar Tipps.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beim gerollten R ist die Zungenspitze aktiv, beim hochdeutschen R der hintere Zungenrücken und das Gaumensegel (Zäpfchen). Den Laut kannst du trainieren in dem du ein Schnarch- oder Fauchgeräusch machst. Die Bildung des hinteren R entspricht nämlich dem Ch2, dem so genannten Ach-Laut, also dem Ch2, das du nach a, o und u sprichst. Nun musst du nur noch ein wenig Stimme dazu geben und das R ist da. Das ist superleicht und gelingt auch jedem. Viel Erfolg!

Es gibt auch deutsche Dialekte, bei denen das R gerollt wird. Also es ist nicht so sehr ungewöhnlich.

Stell dir mal vor, du bist müde und fängst leicht an zu schnarchen. Ein leichtes Vibrieren zwischen hinterem Teil der Zunge und dem Gaumen (oben). Vielleicht kommst du damit weiter. ;-)

Jajaja, ich kenne das :-) habe schon versucht, aber versuche vielleicht schlecht... ich machte einmal diese Übung und meine Eltern drangen bei mir erschrocken ein und fragten, ob alles OK ist :'-D Ich glaube, es ist leichter Deutsch perfekt zu erlernen als das R shnarren zu können ;(

0
@Candy90

Ich muss schmunzeln. :-)

Ich kenne dich zwar nicht, aber ich bin mir sicher, dass man auch dein "nicht perfektes deutsches R" ertragen kann. Wichtiger ist eine gute Grammatik und Verständlichkeit, und was man von dir hier liest, sieht ganz gut aus.

Je nach Herkunft ist bei einer Fremdsprache nunmal ein typischer Akzent vorhanden, der nie ganz verschwinden wird. Das sehe ich aber nicht als Nachteil. Im Gegenteil, es kann ganz sympathisch sein.

0

Sofern du SchweizerIn bist und das CH "kratzend" aussprichst (so wie vor dem Spucken, um Speichel zu sammeln), dann sprich mal den CH-Laut aus. Du wirst bemerken, dass das CH nur ein "Kratzen" ist und keinen "wirklichen Ton" beinhaltet. Also kannst du nun während du das kratzende CH von dir gibst, z.B. eine Andeutung von einem "E" in das CH hineinlegen (aber nicht wirklich ein E, sondern eher ein "äh"). Dann versuch dieses "tonvolle" CH in das Wort "rollen" zu platzieren. Hoffe das hilft ein wenig!...

Man muß es eben nicht aus dem Hals rollen, das Zäpfchen darf nicht wackeln dabei also "den Hals hinten nicht so weit aufmachen". Besser kann ich es leider nicht erklären.

Das deutsche R spricht man nicht mit Zunge wie im Spanischen, sondern nur als Rachenlaut.

gEH NACH Schottland, da ist es im Englischen ok.

Was möchtest Du wissen?