Wie kann ich Weihnachten absagen ohne dass ich jemanden Beleidige?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann sag ihnen einfach die Wahrheit!! Das sollte jeder verstehen und am ehesten wohl die Eltern! Wenn nicht, ist es ihr Problem und nach Überlegung werden sie dir sicher Recht geben.

Es gibt im Leben eben auch Momente, so wie z. Z. bei dir, daß einem nach feiern nicht zu Mute ist. Ich würde da auch nicht mit hinterm Berg halten und die Wahrheit sollte jeder vertragen können.

Trotzallem wünsche ich Dir ruhige, streßfreie Feiertage

Danke für's Sternchen in der Hoffnung..in diesem Jahr gibt es für Dich ein freudvolles Weihnachtsfest

0

Weihnachten ist ja nicht die heile Welt, sondern das Fest der Hoffnung. Bin kein Pfarrer sondern Schüler : ). Also für Dich ist das Fest genau passend nach Deiner Pechsträne. Feiere es mit Deiner Familie als Neuanfang. Wegrennen kann jeder. Erkläre ihnen wie Deine Situation ist, feiere ein schönes Fest und dann beginne das neue Jahr positiv.

und zusaetzlich zur ehrlichkeit wuerde ich noch versuchen, arbeit und kosten innerhalb der familie aufzuteilen. wenn bei euch schon alle (3tage lang) "einfallen muessen" (entfernungstechnisch oder warum auch immer) soll entweder jeder etwas mitbringen (was im zweifelsfall in deiner kueche "vollendet" wird) oder dich finanziell unterstuetzen. die arbeit wird natuerlich auch aufgeteilt. manche kochen, decken den tisch, servieren, raeumen ab, spuelen, passen auf die kinder auf usw. jeder nach seinen moeglichkeiten.

0

Kenn ich. Wegfahren wäre eine Möglichkeit, werden Deine Finanzen aber wahrscheinlich nicht zulassen? Bewährt hat sich bei uns der Ausspruch, daß wir dieses Jahr zur weihnachtsfreien Zone erklären. Sicher werden es nicht alle verstehen oder verstehen wollen, aber sie haben sich damit abzufinden. Manchmal muß man nur an sich selbst denken, man kann nicht immer Rücksicht auf die anderen nehmen. Vielleicht sieht es nächstes Jahr schon wieder anders aus?

Und ich hatte dir geglaubt, als du zu uns folgendes sagtest " Wolfi tut mir leid das wir Weihnachten nicht kommen können, denn ich esse keine Verwandschaft, wenn es bei euch Gans gibt " : ((( lol

0

Eine elegante Möglichkeit wäre, dass du - wenn finanziell überhaupt denkbar - eine Städtereise planst und machst. Muss ja nicht unbedingt Paris sein.

Gradliniger wäre natürlich, offen vor der Familie aufzutreten und einfach sagen, dass du den Stress und die Kosten nicht mehr tragen willst. Du möchtest mal passiv Weihnachten in ruhigem Rahmen erleben. Mit oder ohne Familie ist dir jetzt nicht das Wichtigste.

Am einfachsten wäre es wahrscheinlich, du würdest deinen Eltern die Wahrheit sagen! Sag, daß dir dieses Jahr nicht der Sinn danach steht zu feiern, eine Menge Geld ausgeben zu müssen, das dir woanders fehlt und dazu noch die komplette Arbeit allein am Hals zu haben!

Schlage deinen Eltern vor, daß sie dieses Jahr die Feier ausrichten! Dann kannst du entscheiden ob du für eine kurze Zeit oder überhaupt nicht, daran teilnimmst!

Wenn sie beleidigt sind, dann ist das eben so! Damit mußt du dann halt klarkommen. Aber besser sie sind (kurze Zeit) sauer, als daß du Riesenstreß hast!

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?